Warum muss man eine Impfung auffrischen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Beim Impfen werden Bestandteile von Viren oder Bakterien oder abgetötete oder abgeschwächte Viren bzw. Bakterien verabreicht.

Beim ersten Kontakt mit diesen kennt das Immunsystem sie nicht und muss

sie ersteinmal kennenlernen und darauf reagieren. Dabei werden sogenannte Gedächtniszellen gebildet (Zellen des Immunsystems die sichan einen einmal erkannten Fremdstoff erinnern und bei erneutem Kontakt sofort reagieren). Bei der zweiten Impfung und somit dem Zweitkontakt reagiert das Immunsystem sofort und stark, und es werden dann so viele Antikörper gebildet, daß eindringende lebende Erreger (Bakterien/Viren) sofort erkannt und vernichtet werden können.

Bei den meisten Menschen würden zwei Impfungen reichen, die dritte dient zur Sicherheit, damit wirklich alle Menschen, auch die, deren Immunsystem nicht so stark und schnell reagieren kann, sicher immunisiert sind. Die Wirkung der Impfungen läßt über die Jahre nach - das bedeutet, daß das Immunsystem  diese Bakterien/Viren wieder "vergißt"  und nicht mehr genügend Antikörper bildet, deshalb müssen Impfungen nach 5-15 Jahren wieder aufgefrischt werden.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Impfstoff besteht meist aus inaktiven Viren, die erkennt dein Immunsystem allerdings als genauso 'gefährlich/ fremd' wie die tatsächlich krankheitserregenden aktiven Viren und bildet Antikörper.

Man könnte tatsächlich sagen, dein Körper vergisst irgentwann, das diese Krankheit existiert und bildet die Antikörper nicht mehr nach das dauert so in etwa 10 Jahre bei den meisten Schutzimpfungen.

Dann gibts noch die Influenza (Grippe) - Schutzimpfung, die jedes Jahr neu angeboten wird... das hat den grund, das Influenzaviren ständig mutieren und jedes Jahr einen neuen Wirkstoff brauchen um sich davor zu schützen.

Die meisten Tropenkrankheiten werden sogar mit Lebendviren geimpft, weil unser Körper die entsprechenden inaktiven Viren garnicht erkennt. Bei solchen Impfungen kann es dann schonmal vorkommen das man einen Tag später nochmal zu Arzt geh... freiwillig.^^

Ist mir bei der Gelbfieberimpfung so ergangen.. Kopfschmerz, Überlkeit .. usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja.. abgesehen davon, ist natürlich absoluter Nonsense, dass gut geimpfte Körper regelmäßiger Auffrischungen bedarf. Sowie man jeden Grippetyp nur einmal bekommt, wird auch alles andere gespeichert. 

Das einzige was regelmäßige Auffrischung bedarf sind natürlich die Kassen der Pharma Lobby!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Impfstoffe verlieren nach und nach seine titter... Dass heißt du bist nicht mehr immun gegen die Krankheit. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peytonlist07
11.03.2016, 10:36

Was bedeutet titter

0