Frage von missisi1984, 57

Warum muss ich mit Kind auf einmal steuern nach zahlen?

Ich mache seit Jahren meine Einkommensteuer mit einem stwuerprogramm. Habe trotz elternzeit/Geld und Mutterschaftsgeld 2013/2014 keine Steuern nach zahlen müssen. Seit November 2014 stehe ich wieder im Berufsleben. Für 2014 habe ich über 250 Euro raus bekommen. Aber für 2015 soll ich auf einmal nach bezahlen... Zwar nur 30 Euro. Aber ich verstehe nicht ganz, warum?!

kennt sich vielleicht damit jemand aus oder hat einen ähnlichen Fall?

steuerbescheid ist noch nicht da, ich hab nur das als Anhaltspunkt, was das stwuerprogramm mir ausgespuckt hat.

Vielen dank

Antwort
von kevin1905, 38

Aber ich verstehe nicht ganz, warum?!

Wir auch nicht, da wir die exakten Zahlen nicht kennen.

Kommentar von missisi1984 ,

natürlich... 😊 sollte ich vielleicht dazu schreiben...

Bruttolohn 22.968,30 Euro 

lohnsteuer 2.228,00 Euro

Solidaritätszuschlag 32,52 Euro

Beiträge zur Altersversorgung Arbeitgeber 2148 Euro

Arbeitnehmer 2148 Euro

Entfernungspauschale 135 Tage a 10 km

Arbeitnehmerbeiträge 

Krankenversicherung 1884

Pflegeversicherung 270 

Arbeitslosenversicherung 345 

haftpflicht/unfall/risikoversicherungen insgesamt 1102 euro

Kindergeld fürs ganze Jahr erhalten, kinderfreibetrag wird mit Partner  (nicht verheiratet) geteilt.

Summe Werbungskosten insgesamt 143 Euro

pauschale Arbeitsmittel 110 Euro

ich bin ledig, wohne mit meinem Freund in einem Eigenheim, dass ihm gehört.

Kommentar von kevin1905 ,

Und damit wären wir im Bereich der konkreten Steuerberatung. Das ist Aufgabe eines Steuerberaters oder des Lohnsteuerhilfevereins.

Steuerklasse fehlt und Beschäftigungszeitraum.

Antwort
von MenschMitPlan, 29

So ins Blaue hinein kann das niemand beantworten. 

Warum hast du denn eine Erklärung abgegeben, wenn du eine Nachzahlung erwartest?

Kommentar von missisi1984 ,

weil ich das "glück" habe und jedes Jahr vom FA angeschrieben werde mit einer fristsetzung. Es sind ja nur etwas über 30 Euro. Habe es noch nie geschafft, für 2 jahre oder mehr die Steuer rückwirkend zu machen, da sie mir immer zuvor gekommen sind

Kommentar von kevin1905 ,

Wahrscheinlich weil in 2015 noch Elterngeld bezogen wurde und daher aufgrund des Progressionsvorbehalts Abgabepflicht vorlag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten