Frage von TimoFe87, 245

Warum muss ich mich als Mann begrabschen lassen?

Hallo zusammen,

hatte diesen Samstag wieder ungewollt ne Frauenhand im Schritt. So langsam wundert es mich, warum Männer angrabschen auf so große gesellschaftliche Akzeptanz stößt und - damit vielleicht verbunden - auch recht häufig vorkommt.

Es ist zwar kein großes Drama für mich, wenn sowas passiert, aber sehr unangenehm (bin eher der schüchterne Typ) und nervt mich langsam. Letzteres nicht zuletzt, da ein Mann bei der gleichen Aktion - zu Recht - eine gescheuert bekäme. Erlaubt sich eine Frau sowas, ist sie für alle die coole Socke und ich hab mich gefälligst nicht zu beschweren geschweige denn zu wehren.

Selbst gute Freundinnen kommen mir dazu nur mit Antworten ala "Nimms als Kompliment" oder "Für Frauen ist das was anderes, verstehst Du eh nicht"

Darum die Frage(n): Wie geht ihr als Mann damit um, wie erklärt ihr euch den Unterschied und wie bewertet ihr das ggf. als Frau?

Viele Grüße

Antwort
von Stellwerk, 129

Ich als Frau: Finger weg von den Intimbereichen anderer Menschen, solange man nicht in der entsprechenden Situation ist. Du hast absolut recht, Dich darüber aufzuregen.

Warum es akzeptierter ist... hm, wahrscheinlich weil im Ernstfall eine Frau körperlich doch unterlegen ist und es einfach seltener vorkommt, dass eine Frau dann bis zum letzten geht.

Und solange Männer beim Thema "angrapschen" Sprüche loslassen wie: "Nee, leider wurde ich noch nicht sexuell belästigt" - weil einige es geil fänden, von Frauen angetatscht zu werden - solange wird es leider schwierig für die ruhigen wie Dich.

Antwort
von schokocrossie91, 106

Das ist geschlechterunabhängig inakzeptabel und als sexuelle Belästigung zu werten. Dein Körper gehört dir und dich hat niemand anzufassen, wenn du das nicht möchtest. Ich würde an deiner Stelle die Frauen laut und deutlich darauf hinweisen, dass ihre Hand nichts an deinem Körper verloren hat. Deine weiblichen Freunde sind, verzeih, Idioten in der Hinsicht.

Antwort
von intello99, 55

Passiert mir auch ständig .. ist ja auch normal ... ich bin nun einmal sehr sexy.

Ich sage dann immer: "Ok, Baby, da müssen wir dann sofort zur Sache kommen .. siehst Du da vorne den Besenschrank? ... Prima dahin gehst Du jetzt unauffällig, öffnest die Türe, gehst hinein und reisst dir schon mal die Klamotten vom Leibe .. damit wir dann sofort loslegen können ... ich komme dann schnellstmöglichst nach"

Da hat es jezt einige heisse Damen, in diversen Besenkammern, die warten auf mich und warten ...

Antwort
von xycelineyx, 115

Kein Mensch sollte begrabscht werden, egal ob männlich oder weiblich! Die Reaktionen deiner Freundinnen kann ich da nicht nachvollziehen und ich habe auch nicht gehört, dass das gesellschaftlich akzeptiert sei. 


Wenn so etwas passiert, würde ich dir auf jeden Fall raten, dich zu wehren - natürlich zuerst verbal, und wenn das nichts nützt, kannst du die Grabscherin ja wegstoßen. Das ist ein ungewollter Eingriff in deine Privatsphäre, da kannst dich ruhig so verhalten wie du es bisher getan hast. :)

Antwort
von Rendric, 124

Das musst du dir nicht gefallen lassen und wenn Worte nicht helfen, darfst du der Frau auch mal eine Scheuern.

Meine Absolution von einer Frau hast du dazu.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 35

Für Männer wie für Frauen gilt, wenn sie es wünschen:

Das Berühren

der Figüren

mit den Pfoten

ist verboten!!!

Das gilt deshalb für Männer und Frauen ohne Unterschied, weil sie nach dem Grundgesetz, unserer Verfassung, gleichberechigt sind.

MfG

Arnold

Antwort
von voayager, 38

Du Glückspilz, du solltest froh sein, dass so was passierte, das hat nämlich einen sehr großen Seltenheitswert. Wer so was Flottes erlebt, kann dies bequem als Auftakt für eine Kontaktaufnahme nutzen, einfacher geht es dann doch nun wirklich nicht mehr.

Wie würde ich in einem solchen Fall reagieren? Nun ich würd ihr ganz gepflegt lachend an ihre Dose greifen.


Antwort
von holgerholger, 35

Musst Du nicht. Für Dich gilt dasselbe wie für eine Frau: Du kannst Anzeige erstatten. Die gesetze unterscheiden nicht nach Geschlecht.

Kommentar von AalFred2 ,

Welche Straftat siehst du denn hier?

Antwort
von Malavatica, 94

Geht genauso wenig wie bei Frauen. 

Das musst du dir auch nicht gefallen lassen. 

Antwort
von orange000, 72

.... ach yeh ich wurde angefasst von einer Frau das ist mir ja sooooo unangenehhhhm benimm dich mal wie ein Mann und nicht wie ein kleines Mädchen.

Antwort
von glaubeesnicht, 87

Wenn du das bei einer Frau machen würdest, zeigt sie dich wegen sexueller Belästigung an - und das mit Recht! Also mache es genauso - zeige sie an! Das ist dein gutes Recht! Ich finde das ganz einfach respektlos!

Antwort
von BenniXYZ, 24

Wo treibst du dich denn rum?

Normale Frauen (müssen nicht langweilig sein) haben ihre Reflexe im Griff und ihre Finger ebenfalls.

Antwort
von teafferman, 54

Grundgesetz Artikel 3. Punkt. 

Rat: Such Dir Frauen als Umgang. Da kommt so eine Frage erst gar nicht auf. Du beschreibst typisches verlogenes Dämchen-Verhalten. Abstoßend. Ebenso bei den von ihnen geprägten Männchen. 

Antwort
von AntwortMarkus, 139

Da wo ich unterwegs bin,  ist mir so etwas in 40 Jahren noch nicht  passiert. Würde es passieren,  dann würde ich mich schon zur Wehr setzen verbal. 

Kommentar von intello99 ,

Das "WO unterwegs sein" ist wahrscheinlich sowieso das Grundproblem: wenn man irgendwo unterwegs ist, wo es primitive Weiber hat, dann passiert so etwas dann schon eher einmal.

Ich hatte mal einen Kumpel, der hat sehr viel mehr Weiber "flachgelegt" wie ich .. der hat geziehlt nach Frauen gesucht, die nicht so 100%ig schön waren und die auch noch etwas dumm und primitif waren. Die haben dann schneller gebumst.

Antwort
von Suboptimierer, 109

Verrate mir deinen Trick. ;P

Es muss an deiner Körperhaltung oder ähnlichem liegen oder du bewegst dich in gewissen Kreisen. Mir ist es noch nicht einmal im Leben passiert, dass mich eine Frau einfach so angegrabscht hat.

Kommentar von TimoFe87 ,

Hätte ich den, gäbs ihn sicher nicht umsonst ;)

Ganz ehrlich: Keine Ahnung, woran es liegt, wobei der Post nicht den Eindruck erwecken sollte, dass es übertrieben oft vorkommt. VIelleicht 2x im Jahr.

Sind meistens irgendwelche Uni-Partys auf denen schon gut gebechert wird. Obs darüber hinaus an mir liegt? Keine Ahnung. Bin zwar nicht entstellt seh aber auch nicht besonders gut aus. Davon abgesehen steh ich eigentlich nur nervös in der Gegend rum und verfluche die Kumpels, die mich schon wieder mitgeschleppt haben.

Kommentar von Suboptimierer ,

Mir scheint es, als hättest du ein Talent dafür, im Segen einen Fluch zu sehen.

Mensch, du scheinst sehr populär in der Damenwelt zu sein. Ob du dich für attraktiv hältst, spielt doch überhaupt keine Rolle. Ignoriere die störenden Frauen und konzentriere dich auf die, auf die du stehst.

Kommentar von TimoFe87 ,

Zugegeben: Da ich eigentlich auf einen W20 angewiesen bin, um einzuschätzen, wie soziale Interaktionen laufen und auch sonst nicht der Gesprächigste bin, ist das sicher kein schlechtes Feature ;)

Trotzdem ist es mir unangnehm, wenn mir jemand ungefragt so auf die Pelle rückt und es irritiert einfach, dass viele Leute meinen, dass ich mich als Mann da nicht beschweren sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community