Frage von Tierfreund97, 82

Warum muss ich abends oft auf Toilette?

Hallo, ich habe mal eine Fragen.
Seit einigen Wochen fällt es mir auf, dass ich Abends immer so oft auf Toilette muss. Tagsüber gehe ich normal oft auf Toilette. Gegen Abend trinke ich dann etwas Wasser und dann gehe ich um 21:30 Uhr auf Toilette, gegen 22:45 Uhr nochmal und ich muss dann direkt wenn ich wieder im Bett bin schon wieder. Mir ist das aber total unangenehm so oft zu gehen. Ich dachte an eine Blasenentzündung aber da würde man ja schmerzen haben und nicht urinieren können, aber bei mir ist alles völlig normal. Ich muss bloß so oft auf Toilette.

Habt ihr nen Plan was das sein könnte und woher das kommt? Was kann man dagegen machen?

Liebste Grüße :)

Antwort
von sonnymurmel, 43

Blasenentzündung aber da würde man ja schmerzen haben und nicht urinieren können,

...das ist nicht unbedingt so.

Leichte Blasenentzündungen machen sich manchmal nur geringfügig bemerkbar. Vermehrter Harndrang (Blasenreizung) sind dann oft die einzigen Beschwerden...soviel dazu ;-)

Bist du w oder m?

Wieviel trinkst du insgesamt den Tag über?

Wenn eine Blasenentzündung   ausgeschlossen ist, dann könntest du deine Blase auch "trainieren".

Mein Tipp wäre:

Lass´ zuerst deinen Urin beim Arzt untersuchen.

Lg

Kommentar von Tierfreund97 ,

Bin weiblich, 19.
Ich trinke über den Tag eher wenig, so 1 1/2 bis 2 Liter

Antwort
von Lichtpflicht, 42

Bei mir ist das auch manchmal so. Mein Hausarzt sagt, dass wäre psychisch. Hatte das schon als Kind öfter mal. 

Weil es Richtung schlafen geht, und man da irgendwie sehr viel mehr darauf achtet, dass man zur Toilette muss, weil man im Bett nicht mehr aufstehen will und dann dauernd meint man müsste doch...

Wenn es bei mir wieder losgeht verkneife ich es mir bewusst und gehe nicht. Das hilft, nach ein zwei Tagen muss man dann abends nicht mehr.

Seltsames Phänomen, bei mir steckt aber jedenfalls nichts dahinter, vor allem keine Erkrankung.

Antwort
von frageklops, 40

Wie schon gesagt wurde kann häufiges auf klo gehen und häufiger Durst ein Symptom von Diabetes sein. In diesem Fall gehe mal zu Arzt und erzähle ihm das.

Desweiteren können noch so sachen dran "Schuld sein" wie zu kalte Füße!

Antwort
von Mojoi, 51

Häufiger Harndrang und Durst ist EIN Symptom von Diabetes.

Kann aber auch alles andere sein.

Hol dir doch mal einen Urinstreifen aus der Apotheke oder sprich deinen Arzt beim nächsten Besuch darauf an.

Antwort
von RezaGiovanniAli, 45

Es ist normal! Bei mir ist das immer so wenn ich zu viel Wasser bzw. Flüssigkeiten zu mir nehme! 

Mach dir halt keine Sorgen! 

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte! 

Kommentar von Tierfreund97 ,

Ich trinke schon lange dieselbe Menge an Wasser jeden Abend, warum musste ich dann früher nie so oft zur Toilette sondern erst seit einiger Zeit?

Kommentar von RezaGiovanniAli ,

Hm... 

Gute Frage! Deshalb bist auch hier! 

Bei mir ist, dass auch so! Keine Sorgen! Kein Syntom für Diabetes! Ich zum Beispiel habe kein Diabetes! 

Antwort
von oxygenium, 41

Stressblase vielleicht?

mal lieber den Hausarzt aufsuchen,um andere Erkrankungen auszuschließen!

Antwort
von Joerrgxx2, 24

Wenn du plötzlichen Gewichtsverlust dazu hast könnte es ein Anzeichen für Diabetes sein wie mein vorredner schon sagte 😶

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community