Frage von DaddyGallard, 119

Warum muss fast Deutschland alleine für Flüchtlinge aufkommen?

Viele der EU Mitglieder waren dagegen!
Solidarität bedeutet das andere Staaten aus aller Welt mitziehen aber Deutschland wusste doch,was das für Auswirkungen hatte oder sollte Ich sagen nein?
Wenn nein,dann läuten bei mir alle Alarmsignale!!!!!!
Wie soll man Flüchtlinge bei so einer Masse unterhalten und integrieren?
Vorallem aus Gefahrengebieten alle in Länder holen,wo wir nicht mal wissen,wer unter ihnen steckt!
Es gibt Wirtschaftsflüchtlinge und welche die im Not sind!
Deutschland hat Ressourcen,den schwachen zu helfen aber mit welchem System?
Deutschland zieht die Türkei mit irgendein Abkommen rein,welches ich hörte zu kippen!
Flüchtlinge aus der Türkei könnten alle nach Deutschland kommen gerade die Geschichte mit den putschen und der Erdogan könnte das gegen Deutschland bringen,wenn sie nicht folge leistet!
Ich verstehe unser Volk langsam nicht mehr,den sicher helfen wir aber warum sehe nur Ich eine Gefahr?
Gerade was unsere Entwicklung angeht,sehe Ich für das Volk keine Perspektive solange Gesetze es so lassen!
Diese Köln Geschichte von wegen Flüchtlinge gab es jetzt vor kurzen härtere Gesetze aber meint ihr das reicht?

Was meint ihr wie die Lage aussieht?
Oder sehe ich das alles falsch?

Antwort
von ayrtonsenna98, 65

Man sollte nicht ein zu fokussiertes Bild von der ganzen Situation haben...klar, die Situation ist etwas komplex, zumal nicht nur tatsächliche Kriegsflüchtlinge, sondern auch Wirtschaftsflüchtlinge in Europa/Deutschland auftauchen...und wie bereits bewiesen, ist es leicht, für einzelne Elemente (Attentäter von Paris z.B.) bei einer so großen Anzahl von Menschen einfach unterzutauchen und seine eigenen Zwecke zu verfolgen...

Wir haben eine Pflicht als zivilisiertes Land, Menschen die vor Krieg und Verfolgung fliehen zu helfen, und das Argument der "zu hohen Anzahl" steht einfach unter solchen Umständen nicht. Erst wenn man erkennt, dass einzelne Elemente (und hier ist NICHT die Rede von allen, sondern nur von einzelnen) es deutlich machen, dass sie sich nicht anpassen können (Köln), sollte man von Abschiebung usw. reden.

Antwort
von Almalexian, 64

Rein kostenmäßig können wir das locker stemmen und auch so ist es wohl machbar. Auch sind wir lange nicht die einzigen. Es gibt nur halt einige Staaten die sich leider auf Gesetze berufen die Deutschland mit gefördert hat.

Antwort
von kgunther, 24

Gerade heute habe ich in den Nachrichten gehört, daß mindestens 70% der ALIENS keine oder aber gefälschte Papiere haben. Wie will jemand "politische Verfolgung" oder Fluchtursachen nachweisen, wenn er noch nicht einmal seine Herkunft nachweisen, sich ausweisen kann??

Außerdem sind sowohl "Flüchtlinge" als auch Asylsuchende ausschließlich dann anzuerkennen, wenn sie NICHT ÜBER SICHERE DRITTSTAATEN kommen. Da die BRD nur von solchen umgeben ist, IST KEIN EINZIGER LEGAL: Alle miteinander müßten rasch zurückgeschickt werden.

Die BRD war der einzige europäische Staat (außer zeitweise Schweden) mit einer derart US-hörigen Regierung, die diese Zusammenhänge nicht erkennen WOLLTE und rechtswidri, GG-widrig einfach jeden aufnimmt:     Es sind jetzt schon Millionen und täglich werden es mehr!

Ein Beispiel:

Der Betrag, den wir alleine für die "unbegleiteten Jugendlichen Migranten" ausgeben, könnte auf Dauer jedes einheimische Neugeborene eine Zuwendung von über € 3000 bekommen.

DAS WÄRE WAHRE WILLKOMMENSKULTUR!

Antwort
von HansH41, 30

"Warum muss fast Deutschland alleine für Flüchtlinge aufkommen? "

Weil Frau Merkel das so wollte.

Antwort
von BTyker99, 45

Das Volk sieht zu großen Teilen ebenfalls die Gefahr, aber wird man leider als Nazu gebrandmarkt, wenn man so etwas öffentlich anspricht. Unserer Regierung war sicherlich auch klar, worauf das ganze hinauslaufen wird, aber jeder Beführworter dieser Politik hat sicherlich ganz private Gründe, das zu tun. Vermutlich sind diese Personen bestens abgesichert und haben sich im Ausland  schon ein Fleckchen Erde auserkoren, an dem sie dann ohne Sorgen ihren Lebensabend verbringen, und den Untergang Europas von weitem betrachten können.

Man kann nur auf die nächste Wahl hoffen, und dass noch mehr Leute erkennen, in welcher Wahnsinnigen Situation wir uns befinden... meine Hoffnung ist aber relativ gering.

Antwort
von soissesPDF, 30

Mutte Merkel (CDU) hat sie eingeladen, ohne die anderen zu fragen.
Europa wartet gerade noch auf deutche Diktate.

Krieg erzeugt Flüchtlinge, das war noch nie anders, in keiner Zeit.
Die Menschheit hat gelernt wie man einen Krieg beginnt. Wie man einen beendet ist nicht Stand der Erkenntnis.

Warum sie nach Deutschladn kommen?
Deutschland tritt so auf, als sei hier der Ort, an dem Gott die Welt geküsst hat.

Antwort
von Nunuhueper, 23

Keiner muss müssen.

Der Brexit beweist das.

Antwort
von ManuViernheim, 29

Die Politiker dachten, wenn wir viele Flüchtlinge aufnehmen, kommen keinerlei zusätzliche Kosten auf uns zu.

Sie dachten, es kommen nur Fachkräfte die schön die Rentenkasse füllen.

Kommentar von Nunuhueper ,

Wer das glaubt ist dumm.

Kommentar von kgunther ,

Ein Politiker, der sich hinter dieser Fiktion versteckt, ist entweder

1. ein Verbrecher, der das Deutsche Volk auslöschen will, oder

2. verbrecherisch dumm und inkompetent, oder

3. er handelt im Auftrag eines anderen (zB der USA), oder

4. handelt verbrecherisch, weil er bestochen wurde.

Antwort
von Pommesmanaise99, 37

Weil Hitler Deutschland zum schwarzen schaf der Welt gemacht hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten