Frage von Live4, 85

Warum müssen wir so viel arbeiten?

Habt ihr euch schon mal gefragt warum wir in den Industrieländern so viel arbeiten müssen? Eigentlich müsste es so sein, dass man Dank der Roboter die uns viel Arbeit abnehmen immer weniger und weniger arbeiten müssten. Die paar mehr Rentner fallen da kaum ins Gewicht. Die Arbeitszeit hätte die letzten 3 Jahrzehnte auf 30,20,10 oder noch weniger Arbeitsstunden fallen müssen. Warum ist das Gegenteil der Fall, heute muss auch die Frau arbeiten, nicht nur der Mann in der Familie.

Sind vielleicht die So genannten Bullshit-Jobs schuld? Also für die Gesellschaft nutzlose Dinge wie Werbung, Vertretertätigkeiten(Kunden werben) usw.?

Was meint ihr?

Antwort
von Interesierter, 41

Gegenfrage:

In den vergangenen 100 Jahren wurde die Arbeitszeit kontinuierlich reduziert, während sich unser aller Lebensstandard und unsere soziale Absicherung gewaltig verbessert haben.

Wie geht das?

Tatsächlich stimmt deine Behauptung aus der Fragestellung nicht. Wir arbeiten heute weniger als vor 50 Jahren, können uns aber mehr leisten und sind besser abgesichert.

Es gibt keine Bullshit Jobs. Auch Werbung, Vertrieb oder Management sind notwendig, um erfolgreich am Markt bestehen zu können.

Antwort
von Panazee, 59

Wir arbeiten in Deutschland ja immer weniger im Bereich der Produktion von Waren, aber dafür immer mehr im Bereich der Dienstleistungen. Das wird auch oft kritisiert.

In einer Diskussionsrunde hat mal einer (weiß nicht mehr wer) gemeint, dass die Entwicklung zu einer Dienstleistungsgesellschaft schlecht ist, weil wir uns irgendwann alle im Kreis aufstellen könne um uns gegenseitig "die Haare schön zu machen", während wir dabei verhungern.

Kommentar von Live4 ,

Siehe USA. Da leben die Meisten davon die anderen zu verklagen usw... *überspitzt gesagt :)

Kommentar von GrobGeschaetzt ,

kannst du "die Meisten" mit Zahlen belegen? Du übertreibst hier gewaltig.

Antwort
von Spuky7, 55

Die Mieten sind schuld. Von deinem Arbeitslohn darfst du zweidrittel an deinen Vermieter überweisen! So kommst du natürlich selbst auf keinen grünen Zweig. 

Kommentar von Interesierter ,

Es steht jedem frei, ob er mieten oder kaufen will.

Kommentar von Spuky7 ,

Leute , die nicht viel Geld haben, können nicht kaufen. So eine Wohnung kostet locker mal 150 oder 200 TSD Euro. Es ist nicht jedem frei gestellt. Die Aussage ist nicht korrekt.

Kommentar von Interesierter ,

Es gibt auch Wohnungen für einen Bruchteil dessen zu kaufen.

Antwort
von Robert7194, 46

Das Prinzip hinter Wirtschaft ist die Bereicherung einzelner, entgegen, dass ein maximaler Nutzen für die Gesellschaft geschaffen wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten