Warum müssen Wellensittiche immer zu zweit sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alle Sitticharten sind Schwarmvögel . Allein verkümmern sie und rupfen sich ihre eigenen Federn aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Der Wellensittich ist ein Schwarmvogel und braucht viel Beschäftigung.. Wenn sie alleingehalten werden, werden sie langsam verhaltensgestört und schwermütig. 

Und jetzt mal ehrlich, zwei Wellensittiche sind allemal süßer als einer ^^

Hier nochmal mehr Infos: http://www.sittiche.de/haltung8.htm

Ich hoffe ich konnte helfen, wenn ja dann würde ich mich über ein Dankeschön freuen ^^, Liebe Grüße Androide

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Wellensittich ist ein Vogel des australischen Outbacks - einer der trockendsten Gegenden der Erde.

Er lebt dort in Flügen von etwa 20 bis 100 Vögeln zusammen.

Untereinander bestehen zwischen den Wellensittichen eines Fluges eine Vielzahl sozialer Kontakte.

Ähnlich wie der Mensch, braucht auch der Wellensittich solche sozialen Kontakte, um sich in der Gruppe wohlzufühlen.

Deshalb sollte ein Wellensittich nach Möglichkeit mit einem gleichartigen Partner vergesellschaftet werden.

An den Platz dieses Partners kann auch ein Mensch treten.

Dann muß die Bindung zwischen dem Wellensittich und dem Menschen aber sehr eng werden.

Letzteres ist sehr zeitaufwendig, weil die Bindung ohne größere Unterbrechung den ganzen Tag lang bestehen muß.

Also vom Hellwerden bis zur Dämmerung.

Die allermeisten Halter können verständlicherweise nicht so viel Zeit für ihren Wellensittich erübrigen.

Deshalb ist in diesen Fällen ein zweiter Wellensittich als Partner erforderlich, damit sich die Tiere halbwegs wohlfühlen können.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie fühlen sich dann allein und bekommen eine Art depression! Musste meinen damals abgeben da der zweite leider verstorben ist und nur noch auf Der Stange saß und nichts mehr gefressen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung