Frage von Fluxi123, 71

warum müssen Polizisten selbst bei über 30 Grad immer lange Hosen und Hemd tragen?

Antwort
von Nomex64, 34

Hemden und Polos gibt es durchaus auch mit kurzem Arm.

Hosen sind auch eine Art von Schutzbekleidung. Wenn du mit kurzen Hosen mal durch ein Gestrüpp musst ist das nicht lustig. 

Es gibt weit mehr Berufszweige wo man bei weit höheren Temperaturen in Schutzbekleidung arbeiten muss. Gehe mal in ein Stahlwerk oder eine Glashütte. Auch Feuerwehrleute würden nicht in kurzen Hosen in den Einsatz gehen.

Antwort
von AssassineConno2, 25

Weil es 1. Vorgeschrieben ist, 2. Es gar keine kurzen Hosen gibt (soweit mir das bekannt ist) und 3. Kurze Hosen an einer Uniform einfach soof aussehen würden. (Wie bei Anzügen, die sind auch immer lang.)
Naja, die Hemden und die Hosen gehen ja aber echt noch ^^ aber die Westen sind das was nicht schön ist bei der Hitze ^^

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 32

Weil sie beim Thema Tattoo gemeckert haben, es als diskrminierend empfunden haben, ihre Einstellung per Widerspruch erwirkt haben und nun die Auflage besteht, daß es unter der Dienstkleidung verborgen bleibt.

Gruß S.

Antwort
von XC600, 21

was sollten sie deiner Meinung nach denn sonst tragen ? Hose mit kurzärmligen Hemd ist doch nun nicht sooo schlimm ..... da gibt es teilweise  weitaus schlimmere Bekleidungsvorschriften/vorgaben in anderen Berufen .... 

Antwort
von Spassbremse1, 35

Es gibt eine "Sommeruniform" und eine "Winteruniform" - und ja, man kann auch im Sommer lange Hosen tragen, sofern sie aus einem leichteren Stoff sind - das gleiche gilt für alle anderen Kleidungsstücke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten