Frage von Referendarwin, 272

Warum müssen Männer im Islam ihre Haare nicht bedecken?

Die meisten Frauen wünschen sich einen Mann mit schönen Haaren, dennoch gilt die Pflicht nur für Frauen. Was hat sich Allah dabei gedackt, den Hidschab nur für Frauen verpflichtend zu machen.

Antwort
von Iamiam, 65

Du scheinst nicht mehr zu wissen, dass das vor noch gar nicht langer Zeit auch im Christentum üblich war: Noch meine Schwester ging mit Kopftuch in die Kirche, andere Frauen mit Hut.

Die Männer dagegen nahmen ihren Hut beim Betreten der Kirche ab: das war bei Männern ein Zeichen der Ehrerbietung.

Im übrigen Bekleidungsvorschriften: wenn sich bei uns einer erfrechen sollte, nackt durch die Straßen zu rennen, würde er sofort festgenommen (sog. Blitzer). Da kann man sich nicht darauf hinausreden, überzeugter Nudist zu sein!

In Südamerila wurden Indianerstämme ausgerottet, weil sie -ganz christlich- gezwungen wurden, sich zu bekleiden und die Leute dadurch Hautkrankheiiten bekamen (Urwaldklima ohne entsprechende Pflegemittel). Ja, wir sind schon sehr tolerant!

In Amerika ist man sogar so hysterisch, dass sogar blanke Busen überall zensiert werden,  (ausser auf Pornoseiten). Selbst wenn das aus einer Panne heraus geschieht, wird es sofort zu Skandal hochstilisiert !

Antwort
von xschwedex, 65

Moin,

zuerst muss man die Frage stellen, ob es wirklich eine Verpflichtung für die Frau gibt nach islamischem Glauben.

Ließt man die entsprechenden Verse wird einem schnell bewusst, dass im Koran nicht klar definiert wird, welcher "Reiz" verdeckt werden soll. Es ist eine menschliche Auslegung, dass damit Haare gemeint sein sollen. Für Menschen können verschiedene Dinge erotisch sein.

In der heutigen Auslegung geht es um Sünde, genauer um de Bewahrung von "Reinheit" und der Abkehr von "Schlechtigkeit" durch das Tragen des Hidschábs.  (Abd al-Aziz ibn Baz - Generalmufti Saudi-Arabien bis 1999) Darüberhinaus wird oft geschrieben, dass die verhüllte Frau in der Öffentlichkeit bewusst zeigt, dass sie auch Rechte besitzt. -- Darf man nicht nur, sondern sollte man meiner Meinung nach kritisieren. 

Lässt man sich das auf der Zunge zergehen, dann verbindet Man(n) schnell synonym die unverhüllte Frau mit der Sünde. 

  • Was hat sich "Allah/Gott" dabei gedacht? - Geht man davon aus, dass der Koran direkt diktiert sei, dann steht da nur, dass man nicht nackt in der Öffentlichkeit rumrennen soll... Das steht dort für Männer, wie für Frauen. Das hat mit Haaren erstmal überhaut nichts zutun. Auf deine Frage hin, dass sich doch die Frauen auch schöne Haare bei Männern wünschen... Da braucht man keine Verschleierung,.. da reicht ein reichhaltiges Shampoo, dass die Kopfhaut nicht austrocknet und Männerhaar natürlich glänzen lässt. :-)

Hoffe ich konnte ein wenig helfen.


Lg xschwede


Antwort
von iamsatansson, 84

Weil religionen von Männern erfunden wurden. Sie wurden zu schwach wegen den schönen Frauen mit den langen haaren. Bei ihnen selbst ist es für sie ja kein Problem aber sie wollen dass die Frauen ihre Schönheit verdecken damit die männer nicht schwach werden.

Kommentar von JamesBeck99 ,

Perfekt erklärt

Antwort
von HansH41, 63

"Was hat sich Allah dabei gedacht, den Hidschab nur für Frauen verpflichtend zu machen."

Das war nicht Allah. Das war seine männliche Bodentruppe.

Kommentar von Iamiam ,

noch nicht mal das: nicht "seine". Es war die Bodentruppe in manchen Ländern.

Aus dem Koran lässt sich das nicht herleiten, das sind sich die meisten Ulima einig (ein paar Salafisten ausgenommen).

Antwort
von josef050153, 48

Allah hat den Hijab NICHT angeordnet. Du wirst nirgends im Koran eine Stelle finden, die das direkt fordert.

Die Verhüllung der Frau geht von der These aus, dass ein einziges Frauenhaar einen Mann in Versuchung bringen kann. Mit anderen Worten und in heutigen verständlichen Deutsch bedeutet dies: Die muslimischen Männer sind Obergeilisten und die Frauen sollen das Problem lösen.

Antwort
von Gambler2000, 42

Die Frage wird hier ca. 3 mal pro Woche gestellt.

LG.

Antwort
von nixawissa, 86

Dieser Deckmantel dieser Religion gehört mal gelüftet! Kein Tier wäre so blöd sich extra noch zu verhüllen - und dort ist es meist immer sehr warm!

Kommentar von Emmo052 ,

Wie dein Name schon sagt nixawissa du hast eben keine Ahnung ; -D

Antwort
von DerBuddha, 35

NICHT ein märchengott hat die menschenverachtenden islamischen gesetze gemacht, sondern der fanatische muslimische mann selbst.........!!!

das wahre gesicht des islam zeigt sich in vielen scharia-gesetzen........... und in der geschichte dieser religion selbst...........:)

Antwort
von muhamedba, 39

Ein junger Mann, mit einer Glatze gegen einen jungen Mann mit Haaren - wer hätte bessere Chancen eine Frau zu finden?

Eine junge Frau mit Haaren gegen eine Frau mit einer Glatze - welche würde eher einen Mann finden?

So einfach und sinnlose Sachen werden in Frage gestellt, dabei könnte die jemand aus der Grundschule beantworten.

Kommentar von Mark1616 ,

Du willst eine schwerere Frage?

Wieso fordert Allah eine Verhüllung von Frauen, obwohl diese Verhüllung muslimischen Frauen in sonnenarmen Ländern gesundheitliche Schäden zufügt? (Vitamin D Mangel aufgrund einer geringen Menge an Sonnenlicht)

Kommentar von muhamedba ,

Schau mal, wie arm deine Argumente sind. Wir sprechen vom Kopftuch bzw. Hidschab (von mir aus auch Burka) und du kommst mit Vitamin D Mangel :D Wenn das kein Witz war, dann würde ich mir große Gedanken machen... eine halbe Stunde im T-Shirt reicht bereits bei uns, in Arabien sind es keine 15 Minuten (länger Sonne und stärkere Sonne). Die Araber könnten aber alle mit Helm und Burka herumlaufen und hätten trotzdem keinen Vitamin D Mangel. Lebensmittel, wie Datteln, liefern Vitamin D. So wie wir Currywurst und Pommes essen, so essen die Datteln.

Mal ganz nebenbei, was machen wir in Deutschland dagegen? Wir haben kaum Sonne (ein Witz im Vergleich zum arabischen Raum) ^^

Egal wie du es drehst - die Logik gewinnt am Ende.

Kommentar von Mark1616 ,

in sonnenarmen Ländern

Ich habe nirgendwo Saudi Arabien erwähnt. Ist dein Allah denn nicht der Gott aller Menschen und aller Länder? Oder ist dein Gott so dumm, dass er nicht einmal weis wo die Sonne wie lange auf seiner Welt scheint und welche Folgen das haben kann?

Ich dachte der Koran ist "perfekt"? Müsste er dann nicht auch entsprechende Hinweise für Muslime besitzen, die in Skandinavien, der Antarktis, der ISS oder auf dem Mars leben?

Bevor du das nächste Mal eine vor Halbwissen und Ignoranz strotzende Tirade loslässt solltest du vielleicht einmal den Kommentar lesen auf den du antwortest, denn das könnte dich davor schützen dich selbst zum Affen zu machen.

http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article107956816/Gefaehrlicher-Mangel-a...

Bereits in Hamburg gibt es bei vielen Menschen einen Vitamin D Mangel, wie sieht es dann erst in Skandinavien, mit noch einmal deutlich kürzeren Tagen und dadurch deutlich verringerte Sonneneinstrahlung, aus?

eine halbe Stunde im T-Shirt reicht bereits

Und du würdest deine weiblichen Verwandten tatsächlich im T Shirt nach draußen lassen?

Kommentar von aliumei13 ,

Mangel an Vitamin D ?

Kommentar von Gugu77 ,

aliumei:  Produktion des Vitamin D wird zu einem hohen Anteil durch die UVB- Strahlung  über die Haut angeregt. den Rest kannst Du googeln...

Kommentar von muhamedba ,

Hast du Google benutzt und das mit den UV-Strahlen kopiert? Zwei Leerzeichen sind nicht üblich, Herr Ehrlich ;)

Kommentar von Mark1616 ,

Google nach "Produktion des Vitamin D wird zu einem hohen Anteil durch die UVB- Strahlung über die Haut angeregt" (mit Anführungszeichen) --> Null Ergebnisse

Antwort
von Almalexian, 74

Die Pflicht gilt auch nicht für Frauen.

Kommentar von blueseenInvest ,

Erklär das mal bitte. Ich will ja nicht voller Vorurteile sterben. 

Kommentar von Almalexian ,

Aus den ursprünglichen Schriften und Überlieferungen des Islams ist eine Bedeckung die nennenswert über das was wir hier als normal empfinden nicht herleitbar. Die verschiedenen Verhüllungen sind unabhängig vom Islam kulturelle Gebote, die wie man an der größeren Vielfalt der Bedeckungen sieht auch regional sehr verschieden ausfallen können.

Erst in späterer Zeit fielen diese Kleidungsvorschriften mit dem Islam zusammen und wurden von den meisten Gläubigen als islamische Vorschrift gesehen. Allerdings auch hier recht verschieden, die meisten sehen nach wie vor nur das Kopftuch als islamische Pflicht, Dinge wie der Niqab oder die Burka sind weit weniger verbreitet.

Traditionelle Kopfbedeckungen und allgemein Verhüllungen fallen übrigens nicht nur in den Bereich islamischer Gebiete. Auch in Europa war es für verheiratete Frauen oft üblich, die Haare unter eine Haube zu verdecken (das kennt man vllt. am ehesten noch von Großmüttern auf dem Land, die tragen öfters noch Kopftücher). Und wenn wir auf die Bademoden der Zwanziger schauen muss man sich beim Burkini mit kulturellen Überlegenheitsgefühlen zurückhalten.

Kommentar von blueseenInvest ,

Du hast aber keine Quellenangabe. 

Wo steht was. Ich glaube es handelt sich auch nur um Hörensagen.

Kommentar von Almalexian ,

Andersrum wird ein Schuh draus. Ich kann schlecht ne Quelle angeben, dass Dinge wie die Burka nirgends im Koran zu finden sind, wer das behauptet müsste seinerseits die entsprechende Stelle zitieren.

Was du glaubst ist mir auch egal. Es stimmt, ob du das akzeptieren willst oder nicht ändert daran nichts.

Antwort
von DieSchiiten, 35

Wer sagt, dass die Frau ihre Haare bei ihrem Mann bedecken muss?

Imam Ali (a) sprach: „Der Gesandte Gottes (s) untersagte es der Frau, das sie sich für jemand anderen als ihren Gatten schmückt. Wenn sie es dennoch tut, so ist es Gottes Recht, sie im Feuer brennen zu lassen.“
(Man la yahdhuruh-ul-Faqir, B.4, S.6)

Was sagt die Familie des Propheten (s) dazu? Gründe für Hijab/Kopftuch: 

Imam Reza (a) wurde gefragt, welchen Sinn der Hijab hätte und er sagte: „Die Haare einer Frau führen zur sexueller Erregung. Dadurch fühlt sich der Mann ihr gegenüber hingezogen und diese Entwicklung kann zu Verdorbenheit (zwischen Mann und Frau) führen. Der Mann wird zum Verbotenem (haram) verleitet.“
(Ilul ash-Sharaih, vol. 2, p. 287, Section 364)

Kommentar von Nunuhueper ,

Mohamed  wünscht  den Tod der Gattin, wenn sie ihre Haare anderen Männern zeigt?

In der Silvesternacht in Köln wurden Muslime zum Verbotenem verleitet?

Weil deutsche Frauen kein Kopftuch trugen?

Kommentar von DieSchiiten ,

"Mohamed  wünscht  den Tod der Gattin, wenn sie ihre Haare anderen Männern zeigt?"

Wenn sie ihre Haare anderen Männern zeigt, so hat sie Gott nicht gehorcht und wird von ihm (Gott) bestraft.

"In der Silvesternacht in Köln wurden Muslime zum Verbotenem verleitet?

Weil deutsche Frauen kein Kopftuch trugen?"

Das kann ich nicht beantworten. Ich war nicht dabei und weiß nicht, was genau passiert ist.

Kommentar von Nunuhueper ,

Mohamed spricht von Gott, meint aber sich.

Kommentar von DieSchiiten ,

Ne ne! Er spricht FÜR Gott. Er ist der Gesandte Gottes und überträgt die Botschaft.

Kommentar von rudelmoinmoin ,

@DieSchiiten

aua, aua muss das weh tun, du müsstest ja den ganzen Tag vor Schmerzen schreien müssen, was "übertragen" betr.

Kommentar von Gambler2000 ,

Und warum können die Haare des Mannes dann nicht zu sexueller Erregung führen?

LG.

Kommentar von DieSchiiten ,

Weil sie kurz sind und männlich? 

Schöne Haare sind ein natürlicher Schmuck der Frau. Wenn sie ihre Haare nicht bedeckt, wirkt sie viel attraktiver. Es macht viel bei ihr aus..

Lg Fabian222

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten