Frage von Blutlust, 41

Warum müssen die meisten Menschen weinen wenn sie einen geliebten Menschen nach einer langen Zeit wiedersehen?

Antwort
von RobertMcGee, 23

möglicherweise, weil einem dann der Trennungsschmerz der Vergangenheit nochmal im Zeitraffer bewusst wird und man ihn so gesehen ein zweites Mal in sehr viel kürzerer Zeit erlebt

Antwort
von Jerimis, 12

ob ein Mensch bei der von dir beschriebenen Situation weint oder nicht ist von vielen Situationen und Gegebenheiten abhängig.

Was war die Vorgeschichte, was war die bisherige Beziehung zu diesem Menschen, was waren die Erfahrungen die man gemeinsam gemacht hat, was waren die stärksten Erinnerungen.

Was war der Grund der Trennung, welche der wieder-Vereinigung. Was bedeutet dieser Mensch einem selbst, und welche Reaktion bekommt man zurück. Wie Alt ist man selbst und wie alt der gegenüber, was war in der zwischen zeit passiert......

Solche und viele andere Sachen beeinflussen unser verhalten in vielen verschiedenen dingen des Lebens.

Dementsprechend ist es nicht möglich dir eine klar definierte Antwort auf deine Frage zu geben weil es viele Einflussfaktoren gibt und jeder ein anderes Verständnis für komplexe Vorgänge.

Allgemein würde ich aber sagen. die Menschen sind froh, einander wieder zuhaben. :)

Antwort
von GuteFrage4, 27

Weil sie eventuell alte, schöne Erinnerungen wieder spüren ...

Antwort
von Centario, 14

Weinen ist eine menschl. Regung. Es kann bei traurigen und auch freudigen Ereignissen zu dieser Regung kommen.

Antwort
von Geisterstunde, 19

Das sind Freudentränen.

Antwort
von Beinhorn, 19

Weil Tränen nicht nur ein Ausdruck von Trauer sind sondern überwältigende Emotionen widerspiegeln. Viele Menschen weinen auch, weil es "einfach so schön ist".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten