Frage von BAHAM0001, 61

Warum mögt ihr star wars :)?

Guten Abend

Ich muss für die Schule ein Referat über Star Wars halten. Und meine Lehrerin meinte ich soll Leute fragen warum sie Star Wars mögen. Da ich aber keinen Star Wars Fan kenne...dachte ich mir i frage mal hier☺

Warum mögt ihr Star Wars?

Antwort
von Trollkeks, 17

Ich bin damit aufgewachsen und so zurückblickend finde ich das auch sehr gut. Ich bin mit einem filmischen Meisterwerk aufgewachsen. 

Dieses Video erklärt eigentlich alles:



Ich bin mittlerweile ein recht kritischer Star Wars Fan. Ich halte die Prequels für schlechte Filme, ich denke, dass "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" große Schwächen hat und Episode 7 ist auch nicht perfekt. Meine Meinung ähnelt sehr, der von Gary Kurtz.

Trotzdem bin ich nicht eine der Personen, die behaupten Episode 7 ist ein schlechter Film. Wer so was behauptet, weiß nicht wie viel Aufwand und Liebe in die Produktion dieses Films gelaufen ist. Der größte Kritikpunkt am Film ist die Story, die Episode 4 sehr, sehr ähnlich ist. Das ist in meinen Augen aber nicht so schlimm wie für viele andere, denn es musste einfach ein Soft Reboot stattfinden, nach dem was Lucas mit den Prequels abgezogen hat. Die Leute brauchten wieder richtiges Star Wars. Der Punkt mit der Story fällt während des Sehens des Film auch nicht besonders stark auf, da viele kreative Ideen in den Film eingebaut wurden. Außerdem hat sich die Star Wars Saga IMMER selbst rezitiert. Abgesehen von diesem Punkt war der Film technisch perfekt und die Charaktere wunderbar geschrieben. 

Ich finde die Entscheidung, dass der alte Kanon als Legends bezeichnet wird vollkommen Legitim. Der alte Kanon hat sich selbst sehr oft widersprochen und war teilweise einfach nur dämlich und unübersichtlich. Die neuen Drehbuchautoren hätten so nie auch nur ansatzweise kreative Freiheiten gehabt und hätte man die Legendsstory falsch auf die Leinwand gebracht, wären auch die neuen Star Wars Sequels eine absolute Katastrophe gewesen. Nun kann man Legends als eine alternative Zeitlinie ansehen und sich immer noch mit diesem Material beschäftigen. Es werden sogar immer noch Comics oder Bücher für Legends gemacht. Für alle anderen und Neueinsteiger ist das Star Wars Universum wesentlich übersichtlicher geworden und die Autoren können sich viele neue Ideen einfallen lassen. 

"Krieg der Sterne" und "Das Imperium Schlägt zurück"  sind absolute Meisterwerke. Die Serien "The Clone Wars" und "Rebels" sind auch gut und unterhaltsam. Es gibt zahlreiche gute Videospiele, Comics, Kurzgeschichten und Bücher. 

Ja, Star Wars hat mein Leben sehr stark geprägt. 

Antwort
von MorsElthrai, 28

Also ich bin schon sehr lange Star Wars Fan und was mich daran am meisten gefesselt hat, war die Komplexität des Universums und die fortlaufende und spannend bleibende Geschichte.

Neben den 6 Filmen (nein 7 ist kein echter Star Wars Film, da steht nur Star Wars drauf), gab es auch sehr viele Romane und auch Comics (wobei ich eher der Romanleser bin) und in denen wurde die Welt um star Wars sehr schön ausgebaut. Selbst die Film Nebencharaktere wie z.B. Wedge Antilles erhielten eine Geschichte und es kamen auch weitere Charaktere (z.B. mein Lieblingscharakter Mara Jade) hinzu. Niemand war perfekt, sondern alle wurden sehr realistische mit Stärken und Schwächen dargestellt. Jeder macht eben mal Fehler. Dadurch blieb die Story eben realistisch (soweit bei Sci-Fi Realismus existiert). Auch entwickelten sich die Charaktere im laufe der Zeit weiter. Gründeten Familien und so konnte die Geschichte eben sehr gut weiter geführt werden. Man sah also nicht nur die Kämpfe, sondern die gesamte Galaxies. Und es gab keinen Personenkult sondern einfach nur verschiedene Charaktere.

Auch gab es in Star Wars kein wirkliches "Gut" und "Böse" mehr, sondern alles wurde aus unterschiedlichen Blickwinkeln dargestellt. Dadurch wurde niemand zu sehr vergöttert (wie es im Vergleich bei Star Trek leider extrem oft gemacht wird), sondern man konnte auch die Schattenseiten erleben. Dadurch bleib die Geschichte lebendig und es gab immer neues zu entdecken.

Sogar die PC Spiele bildeten passende Geschichten, welche in das lebendige Universum nahtlos gepasst haben. Schau Dir am besten mal das Let's Play von X-Wing Alliance an. Eine sehr gut gemachte Geschichte, auf die in manchen Büchern sogar Bezug genommen wurde.

Alles in allem war es eben diese Lebendigkeit die einen so fesseln konnte.

Kritsch muss man sagen, das sich nicht immer alle über die entwicklung einig waren und es manchmal zu diskrepanzen in bestimmten Geschehnissen kam, aber selbst das regelte sich meist von alleine.

Naja, aber als Disney kam, viel das alles in sich zusammen und jetzt entwickelt sich Star Wars eher zu sowas wie Star Trek, nur mit noch mehr Megasuperüberwaffen (was gelinde gesagt, das abschreckendste daran ist). Und natürlich verurteile ich wie alle Fans massiv, dass die Vergangenen Jahrzehnte Star Wars, von Disney einfach als nicht existent erklärt wurden. Womit man sich als Fan nurnnoch vor den Kopf gestossen fühlt. Denn das neue ist absoluter Müll. Als die Serie Rebels raus kam, sah die erste Staffel noch so aus, als bestünde doch noch Hoffnung das Disney das Ruder noch rum reisst und eine gute Geschichte hin bekommt. Aber ab der 2te Staffel ging es dann doch weiter massiv bergab und damit wurde auch diese Hoffnung begraben.

Trotz der langen Fanjahre wendet man sich mittlerweile echt ein wenig von Star Wars ab muss ich gestehen. Und leider geht es vielen Fans so.

Ich hoffe das hilft dir ein wenig weiter.

Antwort
von SoVain123, 38

Weil George Lucas damals etwas noch nie dargewesenes perfekt dargestellt hat.
Mit einer spannenden Storyline und schönen Bildern.
Es ist einfach Kult.

Antwort
von PhantomSack, 18

Bin damit aufgewachsen, und habe es geliebt. Ende :D 

Antwort
von Bane5, 7

Star Wars ist Kindheit. Und Kindheit war Star Wars

Antwort
von itsemkazo, 24

Ich bin auch schon länger ein Fan und Ich liebe Star Wars weil Star Wars ist einfach einer der TOLLSTEN FILMREIHEN der Welt.Wenn ich Star Wars sehe fühl ich mich  sooooooooooo GLÜCKLICH weil es mich einfach glücklich macht OMG diese Charaktere sind der Hammer ich finde von den Charakteren
-Chewbacca
-R2D2
-Yoda
-Jar Jar binks
-C3PO
-Han solo
-Darth Vader
-Luke Skywalker
-Prinzessin Amidala
-Prinzessin Leia

......am besten.Ich weiß bisschen zu viel aber sie sind halt einfach GEIL

Mein Lieblings Star Wars teil ist der 1

Kommentar von Wonderoo ,

Der erste Teil ist Mist und Jar Jar Binks ist auch einfach nur Lappen. Der wurde nur mit rein genommen, um irgendwelche Kleinkinder anzusprechen. Und nicht mal bei denen hat´s geklappt...

Kommentar von itsemkazo ,

Aber der ist voll niedlich und der beste Charakter ist Luke Skywalker

Antwort
von Hideaway, 33

Mich hat Star Wars noch nie interessiert. Ich verstehe auch nicht, was die Leute daran finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten