Frage von milchimtee, 65

Warum mögen wir traurige Musik, obwohl sie uns traurig macht?

Ist das nicht total pervers?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rosepetals, 35

Es ist auch schön traurig zu sein oder zu weinen. Das baut Stress schneller ab, als viele andere Dinge. Man sagt nicht umsonst "weinen reinigt die Seele" und oft hat man, wenn man sehr viel lacht, auch mal das Bedürfnis nach einem Ausgleich. (Man sollte es nur noch "übertreiben", da es genug Dinge gibt, die glücklich mehr Spaß machen)

Antwort
von NatschOoo, 38

Ich denke wenn man traurige Musik hört fühlen sich dann die meisten Personen verstanden. Das eine Person bzw. in dem Falle die Musik als Ersatz einem das Gefühl gibt in einer traurigen Situation nicht allein zu sein. :)

Lg NatschOoo

Antwort
von Convair95, 33

Das hängt vom jeweiligen Stimmungsgrad des Menschen ab. Manchmal ist dem Menschen einfach danach, mal traurige Musik zu hören um eventuell Emotionen los zu werden, wie zb. weinen usw.

LG DPGUKP

Antwort
von Dilaralicious2, 26

Ich mag keine traurigen lieder also wenn ich gut drauf bin dann geht das gar nicht das zieht dann nur runter
Wenn ich traurig bin dann hilft mir traurige musik es zu verarbeiten und außerdem stell dir vor die würde es nicht geben das heist auch an traurigen stellen in filmen ohne musik zerstört die ganze szene

Antwort
von chanfan, 32

Kenne ich Musik die mich traurig macht? Ich wüsste nicht. das liegt vielleicht eher an deiner eigenen Wahrnehmung.

Antwort
von TrapStepATB, 31

Hä? Ich mag keine Traurige Musik ^^ Sprech für dich selber und nicht für andere

Antwort
von Doneofficial, 28

So ist der Mensch nunmal. Vielleicht gefällt dir ja auch die Melodie, muss ja nicht gleich heißen, dass du drauf stehst traurig zu sein 

Expertenantwort
von Beatinfected, Community-Experte für Musik, 11

Ja Milch im Tee ist auch pervers :D diese Britten xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten