Frage von AnnastaNe, 32

Warum mögen wir es nicht, wenn nur ein Kopfhörer-stöpsel im Ohr steckt?

Es fühlt sich so komisch an, wenn man nur von einer Seite die Musik hört.

Warum?

Antwort
von paula311, 32

Heii 😊 

ganz einfach: das ohr ist für das Gleichgewicht verantwortlich. Musik,  oder auch Geräusche, von einer Seite stören den Gleichgewichtssinn, sodass das ohr nur noch mit dem einen hört und man das nicht gewohnt ist.

lg

Antwort
von electrician, 27

Das Gehör ist auf Stereo ausgerichtet. Anhand des Stereo-Panoramas bestimmt unser Gehirn, wo sich ein Geräusch im Raum befindet. Ein einzelner Ohrstöpsel beschallt aber - im Gegensatz zu einem einzelnen Lautsprecher - keinen Raum, sondern nur dieses eine Ohr. Es ist dem Gehirn also nicht möglich, solch ein Geräusch räumlich zuzuordnen. Dadurch entsteht das Empfinden, dass auf dem anderen Ohr etwas fehlt - ähnlich einem Hörsturz. Allein dieses Empfinden ist schon unangenehm. Möglicherweise hat es auch damit zu tun, dass wir diesen Effekt eigentlich nur haben, wenn wir auf der Seite liegen, während der einzelne Ohrstöpsel diesen Effekt auch im Stehen auslöst, was dann den Gleichgewichtssinn irritiert.

Antwort
von IBAxhascox, 24

Normaler weise hört man ein geräusch auf beiden ohren - dann ist das geräusch nur an einem ohr, und das irritiert das gehirn

Antwort
von Lelant, 15

Ich höre oft nur mit einem Ohrstöpsel. Komisch habe ich mich dabei nie gefühlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten