Warum mögen die meisten keine Brillen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Heute ist das nicht mehr so schlimm, finde ich. Es gibt ja wirklich für jeden Typ die passende Brille, die auch gut aussieht.

Allerdings glaube ich nicht, dass eine Brille Wunder wirken kann und aus einem nichtssagendem Typ einen sexy Frauentraum macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt nicht.

Brillen sind zu einem wichtigen Accessoire geworden, die man in ihrer Vielfalt jedem Outfit anpassen kann.

Die, die Brillen nicht mögen, haben das nur noch nicht erkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brillen sind doch nichts ungewöhliches. Damit wirken manche Menschen attraktiver und intelligenter. Sie bringen Symmetrie in ein Gesicht, was als attraktiv empfunden wird.

Ich trage seit Jahren eine Brille und fand dies anfangs extrem schlimm, aber ich hab mich dran gewöhnt.^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dass die Unattraktivität von Brillen Vergangenheit ist. Heute gibt es so tolle, schicke und modische Brillen, da sollte eigentlich für jeden etwas passendes dabei sein. Viele lassen sich sogar welche ohne Stärke machen - nur so als Accessoire. Viele Frauen wirken mit Brille viel attraktiver, auch sehr sexy. Ich glaube auch nicht, dass heute die meisten keine Brillen mögen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist dem so?

Vielleicht gibt es Leute, die Brillenträger unattraktiv finden, weil die Brille einfach nicht zu der Person passt oder ein bestimmtes negatives Merkmal hervorhebt. 

Vielleicht ist es eine gesundheitliche Wertung (Brille = Sehschwäche), eine eigene negative Erfahrung im Kindesalter oder die umständliche Apparatur an sich (so wie eine Zahnspange).

Andersrum gibt es aber ebenso Menschen, die Brillen als Accessoire betrachten und als solches auch tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung