Frage von 3xLihp,

Warum möchten Sie Soldat bei der Bundeswehr werden?

Hallo ich möchte mich bei der Bundeswehr bewerben und muss in 4-5 Sätzen die oben genannte Frage in meinem Lebenslauf beantworten. Könnt Ihr bitte schauen ob man das so überhaupt schreiben kann und ob es grammatikalisch und von der Rechtschreibung in Ordnung ist. Ich würde mich sehr über eure Kommentare freuen.

"Die Bundeswehr führt ihre Aufgaben mit sehr viel Ordnung und hoher Disziplin durch. Ich denke ein Soldat sollte sowohl körperliche, als auch geistige Fitness besitzen und Werte wie Teamgeist und Kameradschaft achten. Da ich mich selbst mit diesen Dingen identifiziere und mich Aufgaben, die Führungspotential und Verantwortung erfordern reizen, bewerbe ich mich für die Laufbahn der Offiziere. Des Weiteren sehe ich die Bundeswehr als herausfordernden Arbeitgeber der mir die Chance bietet meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. "

Antwort von Veganerkiller,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

An die Offiziere der deutschen Bundeswehr werden besonders hohe Anforderungen gestellt, denen Sie leider nicht gerecht werden.

Hast Du wenigstens Abitur? Ist nämlich zwingende Voraussetzung!

Antwort von FreeEagle,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe es der Einfachheit halber einfach mal kopiert und die Kleinigkeiten entsprechend "korrigiert":

Die Bundeswehr führt ihre Aufgaben mit sehr viel Ordnung und hoher Disziplin durch. Ich denke, ein Soldat sollte sowohl körperliche als auch geistige Fitness besitzen und Werte wie Teamgeist und Kameradschaft achten. Da ich mich selbst mit diesen Dingen identifiziere und mich Aufgaben reizen, die Führungspotential und Verantwortung erfordern, bewerbe ich mich für die Laufbahn der Offiziere. Des Weiteren sehe ich die Bundeswehr als herausfordernden Arbeitgeber, der mir die Chance bietet, meine Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Antwort von schelm1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Vielleicht zieht noch für ein paar Wochen das Argument: "Ich möchte die Freiheit der Bundesrepublik Deutschland nach den Worten des ehemaligen Verteidungsministerrs Peter Struck am Hindukusch verteidigen!"

Etwas Gescheites fällt mir leider zum Dienst an der Waffe mit der absehbaren Verpflichtung, Menschen zu töten, innerhalb eines Heeres nicht ein!

Kommentar von speeedi,

"Ich möchte die Freiheit der Bundesrepublik Deutschland nach den Worten des ehemaligen Verteidungsministerrs Peter Struck am Hindukusch verteidigen!

Ja Ja .... LOL, und dann wird er nach Bayer als Ordonanz versetzt

(SCNR)

Antwort von tricolore,

was soll man da noch sagen es gibt nichts besseres als was gut ist und ab da für alles gut auf deinen weg und eine gute lauf bahn

Antwort von pedobear,

Ganz im Ernst:

Du brauchst kein geschwollene Bewerbung für die Bundeswehr, das kannst du dir für die OPZ aufsparen, wenn man dich zur Eignungsfeststellung in Köln einlädt!

Um dahin zu kommen brauchst du ordentliche Noten und darfst nix aufm Kerbholz haben.

Antwort von Rapjunkie121,

Liest sich sehr gut, was du dir da hast einfallen lassen! Würde ich nicht anders machen.. Allerdings, wäre mein wahrer Grund zur Bundeswehr zu gehen, dass ich stolz auf mein Land bin und bereit dafür bin, für dieses in den Krieg zu ziehen und wenn nötig, mein Leben zu lassen. Wenn ich gefragt werde, wie ich mir wünsche, zu sterben, antworte ich: Mein Wunsch ist es einmal für mein Land in einem dramatischen Schusswechsel zu sterben. Mit allen anderen Alternativen gebe ich mich nicht zufrieden und aktzeptiere ich nicht.

Zurück zu deine Frage :) Ich denke mit diesen verfassten Worten, hast du sehr gute Chancen, aufgenommen zu werden. Rechtschreibung sowie Grammatik passt :)

Grüße

Kommentar von 3xLihp,

"dass ich stolz auf mein Land bin und bereit dafür bin, für dieses in den Krieg zu ziehen und wenn nötig, mein Leben zu lassen. Wenn ich gefragt werde, wie ich mir wünsche, zu sterben, antworte ich: Mein Wunsch ist es einmal für mein Land in einem dramatischen Schusswechsel zu sterben. Mit allen anderen Alternativen gebe ich mich nicht zufrieden und aktzeptiere ich nicht. "

meinst du nicht das ist ein bisschen überzogen und übertrieben?

Kommentar von Rapjunkie121,

Was ich noch hinzufügen möchte: Seit der Abschaffung der Wehrpflicht ist die Bundeswehr relativ unterbesetzt, das heißt, sie freuen sich über jede Freiwilligenmeldung :)


Nein, in meinen Augen ist es überhaupt nicht übertrieben, das ist mein Wunsch :) Für mein Land tu' ich alles! Entweder im Gefecht sein Leben lassen oder garnicht :)

Antwort von eureka1,

Da sehe ich für die Offizierslaufbahn ein wenig schwarz - vielleicht klappts bei den Uffzen ...

Antwort von MarieAnou,

Offizier? Welchen Schulabschluss hast du denn?

Kommentar von 3xLihp,

Voraussichtlich Abitur ;)

Kommentar von MarieAnou,

Dann ist das möglich! Wie lange willst du dich denn verpflichten?

Antwort von speeedi,

Ich denke ein Soldat sollte sowohl körperliche

Die Phrase "Ich denke..." weglassen

Später im Gespräch werden Sie dich auf soldatischen Pflichten ansprechen: Befahl & Gehorsam, Demokratie verteidigen und die Gefahr getötet zu werden. Nur als Hinweis ..

Antwort von katti1980,

joar nicht schlecht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community