Frage von mmarcc2, 74

Warum möchte ich immer wieder nicht gut gelaunt sein?

hi, jetzt ist es schon wieder passiert. Es lief mal wieder nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt hatte, bin unter anderem viel später heim gekommen und konnte nichts mehr mit meiner Freundin machen. Nachdem es so spät wurde, war ich einfach nur schlecht gelaunt und auch als meine Freundin auf mich zu kam wollte ich nicht besser drauf sein. Ich weiß nicht wieso aber ich wollte einfach nicht. Ich habe das in letzter Zeit immer wieder, dass ich einfach genervt bin oder ähnliches und dann aber auch nicht besser drauf sein will. Kennt sich hier jemand damit aus und kann mir sagen was oder warum das so ist und am besten auch, was ich dagegen tun kann? Meine Freundin oder andere bringen mich in solchen momentan zwar auch manchmal zum lachen, aber besser wird es davon nicht, weil ich einfach nur schlechte Stimmung haben möchte.

Antwort
von RheumaBaer, 34

Reine Vermutung..bitte nur als Hinweis sehen! Es klingt,als hättest Du eine Unzufriedenheit in Dir,daß Es Dir sozusagen im eigenen Leben nicht gefällt. Was könnte es sein? Ziele nicht erfüllt? Ziele nicht in Sicht? In einem Leben/Umfeld,auch evtl.beruflich,eingerichtet,aus dem man vielleicht heraus will,aber es erscheint alles schon zu "fest"? Vielleicht mal aufschreiben,in Ruhe,was gefällt mir im Leben? Was ärgert mich? Diese Laune scheint mir ein Signal zu sein,daß es Konflikt gibt,der vielleicht noch nicht nah genug an der Oberfläche oder zugedeckt ist,und nur dieser Ärger immer wieder kurz "durchbricht ".Zu Psychotherapie u.ä.-langsam. Es sind keine leichten Zeiten,und nur,weil man vielleicht nicht um Grundbedürfnisse kämpfen muss,heißt das nicht,daß man nun gefälligst immer gut drauf sein muss oder nicht vor größeren Problemen steht. Auch existiert eine Theorie,die uns in der Gesellschaft unter dem Zwang sieht,"positiv" zu sein,und das kann nicht jeder leisten,unter Umständen widerspricht es auch einfach nur unserer Natur. Ich lasse hier bewusst alles mit dem Begriff "Sinnsuche" aus,gehöre keiner Religion oder Ideologie an und finde,sich selbst kennenzulernen,ist schon eine Menge Arbeit. Ehrlich zu sich selbst zu sein-da hat man zu tun. Viel Erfolg und bessere Zeiten wünsche ich!

Antwort
von Shirley17, 36

Rede mit Freunden drüber oder mit deiner Freundin. Erkläre ihn deine Situation momentan. Du musst versuchen dich gegen dieses genervte Gefühl zu wehren. Lass dich nicht schnell unterkriegen & Versuch drauf zu Scheisen wenn was nicht gut läuft, denk immer dran das es irgendwann besser laufen wird.

Kommentar von mmarcc2 ,

mit anderen über die Situation reden geht schlecht, da ich mich selbst oftmals bei so etwas nicht ganz verstehe und ich habe sogar versucht mich nicht über kriegen zu lassen, aber nach kurzer Zeit hat es nicht mehr funktioniert :/

Antwort
von suessigkeit99, 33

Musst du vielleicht mal mit einem Therapeuten oder so besprechen.

Kommentar von mmarcc2 ,

gibt es da nicht auch noch andere Möglichkeiten?

Kommentar von suessigkeit99 ,

Tut mir leid, da kann ich leider nicht weiterhelfen, habe nur ein Vorschlag gegeben, sorry mehr weiß ich nicht.

Kommentar von mmarcc2 ,

ok, trotzdem danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community