Frage von Sunnycat, 63

Warum meldet sich der Geschädigte nicht?

Es geht nochmals um diesen Fall: https://www.gutefrage.net/frage/fahrradunfall-und-ein-paar-fragen-dazu?foundIn=u...

Bislang hat sich die Geschädigte noch nicht gemeldet, was mich sehr wundert, da ja offensichtlich ein Schaden entstanden ist....

Ich meine diese Person hat Ansprüche gegenüber uns, kennt uns gar nicht, weiß weder ob wir versichert sind, noch ob von uns was zu holen ist......?

Wir sind GsD haftpflichtverichert. Ich habe bereits die Versicherung über diesen Fall informiert, sie wollen einen Unfallbericht, Fotos und Kostenvoranschlag

Leider war für meinen Sohn klar, dass er aufgefahren ist, somit die Schuld hat und wir keine Ansprüche gegenüber der Person haben, deshalb hat er nur unsere Adresse/Telefonnr. weitergegeben, wir haben von der Geschädigten keinen Namen, Telefonnr. Adresse, Autokennzeichen, geschweige denn Fotos vom Unfall.

Wie soll ich mich verhalten, soll ich mal bei der Polizei anrufen, ob ein Unfall gemeldet wurde? Oder nochmal mit der Versicherung telefonieren, dass ich im Falle, wenn noch was kommt, abgesichert bin, oder einfach mal abwarten und Tee trinken?

Ich möchte ja nicht dem Ärger hinterherrenen, aber ich befürchte, dass die Geschädigte das Auto reparieren lässt und uns dann die Rechnung schickt. Was ist dann? Wenn keine Beweise, Fotos etc. mehr vorhanden sind, Reparatur ohne Kostenvoranschlag und OK der Versicherung gemacht wurde? Bei Lackierungen ist man schnell im 4-stelligen Bereich..... zudem könnten evtl. Vorschäden gleich mit behoben worden sein...? Bleiben wir am Ende noch auf den Kosten sitzen oder muss die Versicherung in jedem Fall zahlen?

Antwort
von RudiRatlos67, 34


Wir sind GsD haftpflichtverichert. Ich habe bereits die Versicherung
über diesen Fall informiert,

Dann hast Du für den Moment alles aus Deiner Sicht wichtige erledigt


Wie soll ich mich verhalten, soll ich mal bei der Polizei anrufen, ob
ein Unfall gemeldet wurde? Oder nochmal mit der Versicherung
telefonieren, dass ich im Falle, wenn noch was kommt, abgesichert bin,
oder einfach mal abwarten und Tee trinken?


Polizei... unnotig
Mit der Versicherung telefonieren... evtl. sinnvoll, vielleicht hat der Geschädigte dort schon gemeldet. Wenn in dem Fall allerdings Fragen aufgetaucht wären, hätte die Versicherung sich auch schon gemeldet.
Abwarten und Teetrinken.... Theoritisch ist das vollkommen ausreichend. Du hast lt Beschreibung alle Obliegenheiten in einem Versicherrungsfall erfüllt.


Ich möchte ja nicht dem Ärger hinterherrenen, aber ich befürchte, dass
die Geschädigte das Auto reparieren lässt und uns dann die Rechnung
schickt. Was ist dann? Wenn keine Beweise, Fotos etc. mehr vorhanden
sind, Reparatur ohne Kostenvoranschlag und OK der Versicherung gemacht
wurde? Bei Lackierungen ist man schnell im 4-stelligen Bereich.....
zudem könnten evtl. Vorschäden gleich mit behoben worden sein...?
Bleiben wir am Ende noch auf den Kosten sitzen oder muss die
Versicherung in jedem Fall zahlen?


Die Versicherung ist Zahlungswillig.... also gibt darf sie auch bestimmen....
Zumindest insoweit, dass die Spielregeln in so einem Fall eingehalten werden.....
Die Reihenfolge ist mindestens diese:
Kostenvoranschlag einreichen, oder als geschädigter ein Sachverständigengutachten erstellen lassen. Im Gegenzug kann die Versischerung ein Gutachten verlangen das von einem durch den Geschädigten frei wählbarem Sachverständigen erstellt werden muss.
Nach Vorlage aller Unterlagen und Klärung evtl. noch offener Fragen kann die Versicherung die Deckungszusage erteilen. Lässt der Geschädigte ohne OK von der Versicherung reparieren kann es für ihn brenzelig werden, sofern die Versicherung keine Möglichkeit mehr hat Unfall und Schaden zu  rekonstruiren.
Gleiches gilt wenn der Geschädigte mit dem Gutachten zu lange wartet.

Egal was auch in dem Fall passiert, die Versicherung muss berechtigte Forderungen regulieren und unberechtigte Forderungen für dich abwehren.
Du hast alles richtig gemacht und den Geschädigten kannst Du nicht zwingen den Scchaden reparieren zu lassen oder sich mindestens an die Vorgehensweise zu halten. Wenn der den Schaden anderweitig reparieren lassen möchte ohne Deine Versicherung, dann ist das seine Entscheidung.... Gleiches Gilt wenn er die Beweise nicht feststellen lässt.

Kommentar von Sunnycat ,

Danke für die ausführliche Antwort.

-----> Mit der Versicherung telefonieren... evtl. sinnvoll, vielleicht hat der Geschädigte dort schon gemeldet. Wenn in dem Fall allerdings Fragen aufgetaucht wären, hätte die Versicherung sich auch schon gemeldet. <-------

Kann eigentlich nicht sein, da der Geschädigte ja nur unseren Name/Adresse/Telefonnr. hat, nicht aber irgendwelche Versicherungsdaten.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Wenn Ihr der Versicherung den Namen und Anschrift des Geschädigten gegeben habt, setzt die sich normalerweise mit dem Geschädigten in Verbindung

Kommentar von Sunnycat ,

Wir haben ja keinen Namen und Anschrift der Geschädigten, das ist ja das Dumme.... sonst hätte ich evtl. dort schon mal nachgefragt.

Leider war für meinen Sohn klar, dass er aufgefahren ist, somit die Schuld hat und wir keine Ansprüche gegenüber der Person haben, deshalb hat er nur unsere Adresse/Telefonnr. weitergegeben, wir haben von der Geschädigten keinen Namen, Telefonnr. Adresse, Autokennzeichen, geschweige denn Fotos vom Unfall.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Dann ist es das beste einfach abzuwarten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten