Frage von HerQeen, 135

Warum macht mein Freund das wir waren so glücklich!?

Mein Freund hat Schluss gemacht nach 2,5 Jahren hat er einfach Schluss gemacht. Seine Begründung war dass er mich zwar liebt aber die Streitereien nicht mehr packt und dass er mich nicht mehr verletzen will. Dabei verletzt er mich damit am meisten. Die ersten 1,5 Jahre hatten wir überhaupt keinen Streit und haben uns jeden Tag gesehen, haben auch jedes Wochenende beieinander übernachtet. Dann kamen nach und nach Streitereien aber die waren wegen jeder Kleinigkeit haben sich aber auch schnell wieder gelegt...dann im Sommer kam es zu einem mega streit und da wär fast Schluss gewesen danach folgten noch 3...dann ist vor 2 Wochen meine Oma gestorben und er war zwar für mich da und hat mich auch getröstet aber auf der Beerdigung war er nicht...in der Woche von der Beerdigung hat er wieder mit streiten angefangen bis ich dann gesagt hab dass ich nicht mehr kann aber er hat mich immer provoziert er weiß auch wie er mich provozieren kann und des hat er immer gemacht bis ich dann auch gestritten hab...dann hat meine Mutter mit ihm gesprochen dass er mir zurzeit nicht gut geht und wenn ihm nichts mehr an mir liegt dann soll er bitte gehen. Das war letztes Wochenende dann war aber alles wieder gut wir waren essen hatten sex und haben auch nicht gestritten. Gestern schreibt er mir dann dass er kurz zu mir kommt weil er mit mir reden muss...daraufhin hat er Schluss gemacht es ist einfach meine ganze Welt zusammengebrochen ich kann nicht mehr...er sagt er liebt mich macht aber Schluss...nicht nur ich versteh ihn nicht auch seine Eltern und seine Freunde verstehen ihn nicht...
Was soll ich jetzt machen? Ich bin total am Ende weiß nicht mehr wo oben und unten ist...ich weiß net mal ob ihn jemand beeinflusst hat ich könnt mir auch nicht vorstellen wer...ich will ihn einfach nur zurück
Danke schon mal im Voraus

Antwort
von CASNo, 20

Es kann passieren, dass ihr euch einfach ausseinaergelebt habt. Und ja, das geht auch schon nach 1 oder 2 Jahren. Im ersten Moment wird es für dich die Hölle auf Erden sein, doch das legt sich und dann wirst du merken, das es Vlt einfach zu viel mit euch beiden war. Natürlich kann es auch sein, dass dein Freund eine andere hat oder gar keine Lust oder ähnliches für dich empfindet. Doch ich sage dir, du kriegst das wieder hin. Entweder du probierst Hände ringend ihn zurück zu erobern ( was dich wirklich fertig machen könnten Vlt sogar zerstören ) oder du lässt los, erfährst schmerz ind wirst ihn auch nicht vergessen, doch du wirst glücklich irgendwann leben. Egal wie du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Glück 🍀 

Kommentar von HerQeen ,

Wir haben uns gar nicht auseinander gelebt...jetzt am Wochenende hat er sogar noch mit meiner Familie gegessen und hat gesagt dass er mich nie verlieren will und gestern hat er dann einfach Schluss gemacht

Kommentar von HerQeen ,

Und ich hab ihn auch noch gefragt warum er mit mir geschlafen hat obwohl er das ganze Wochenende mit dem Gedanken gespielt hat Schluss zu machen und warum er das ganze Wochenende so getan hat als ob alles gut wär...daraufhin meinte er nur er hat garantiert nicht mit mir geschlafen weil er ein a*schloch ist sondern weil er mich liebt

Kommentar von Peppi26 ,

Das war wohl mal ein kurzer Moment! Manchmal denkt man eben ja alles könnte noch gut werden! Aber später merkt man eben man redet es sich nur ein!

Antwort
von Schattentochter, 16

Er hat einfach noch nicht mitbekommen, dass gesunde Beziehungen nicht aus "man streitet nie" bestehen, sondern aus Kompromissbereitschaft.

Für ihn ist das Streiten keine "Kleinigkeit am Rande, die halt dazu gehört", sondern offensichtlich ein riesiges Drama -> und möglicherweise ist's ihm auch einfach zu anstrengend.

Ich nehme mal an, so wie du's schilderst, dass eure Streitereien in den seltensten Fällen zu tatsächlicher Veränderung geführt haben, sondern eben einfach "aufgehört haben" und danach machte man weiter, wie vorher.

Sowas verscheucht auf lange Sicht absolut jeden.

Und "wir waren so glücklich" ist eine unsinnige Annahme. Er war es offensichtlich nicht, Punkt.

Kommentar von HerQeen ,

Und warum tut er dann so als ob alles gut gewesen wär?

Kommentar von Schattentochter ,

Weil sehr sehr seeehr viele Leute einfach unendlich viel zu feige sind, mal ehrlich auszusprechen, dass ihnen was nicht passt und lieber so tun, als wär alles in Ordnung, nur um sich kein Gegenargument anhören zu müssen.

Nennt man auch Rückgratlosigkeit. :/

Antwort
von Peppi26, 17

Er war wahrscheinlich schon lange nicht mehr glücklich, aber jetzt hat er den Mut gefasst es zu beenden! Er kann dir nicht geben was du willst! Es ist besser so, als wenn er immer noch so tut als ob! Einmal essen gehen und Sex bedeuten nicht, das man glücklich ist! Die Gefühle sind einfach nicht mehr da!

Kommentar von HerQeen ,

Und warum sagt er dann dass er mich noch liebt?

Kommentar von Peppi26 ,

Weil ihr eben doch 2,5 Jahre zusammen wart und er sich gehofft hat das die Gefühle noch da sind! Es tut mir sehr leid für dich, aber Gefühle kommen und gehen!

Kommentar von HerQeen ,

Er hat es gesagt als er Schluss gemacht hat also können die Gefühle nicht weg sein

Kommentar von Peppi26 ,

Das sagt man um den jenigen nicht zu verletzen

Antwort
von Gerneso, 21

Ich verstehe ihn. Du erdrückst ihn mit Deiner Erwartungshaltung und verlangst dass er alles andere stehen und liegen lässt wenn Dir ein Furz quer hängt.

Warum macht mein Freund das wir waren so glücklich!?

Offenbar war er keineswegs so glücklich, denn was Du schilderst ist nicht Glück sondern Stress pur.

Kommentar von HerQeen ,

Doch wir waren glücklich er selber hat gesagt es fällt ihm so schwer er hat auch geweint und gemeint er wird mich immer lieben und dass er keine besser finden wird

Kommentar von Gerneso ,

dass er mich zwar liebt aber die Streitereien nicht mehr packt

Er war nicht glücklich sondern angenervt und gestresst. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht AUCH schöne Erinnerungen für ihn gibt. Am Ende überwog aber nun mal das Unschöne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community