Frage von DrCooooooox, 41

warum macht man soetwas?

seit dem Anschlag in Paris lese und höre ich oft : in Syrien sterben täglich leute, in Afrika auch usw. aber da interessiert es niemanden. ich kann diese meinung verstehen aber finde es vollkommen sinnlos so etwas zu sagen. wie steht ihr dazu?

Antwort
von Immofachwirt, 17

Weil diese Aufgeregtheit Scheinheilig ist.

Der Anschlag in Paris vor einem dreivieteljahr wie auch vorgestern ist furchtbar und vor allem für die Angehörigen schlimm.

Nicht weniger schlimm ist es, wenn täglich Kinder in Afrika verhungern, in Syrien totgebommt werden oder auf der Flucht im Mittelmeer ertrinken. Nur wird bei letzteren kein solcher Medienhype veranstaltet und nicht so eine Betroffenheit an den Tag gelegt, trotzdem sie es ebenso verdient hätten, wie die Opfer in Paris.

Und das nennt man gemeinhin Scheinheilig. Und das wiederum stört Menschen, deren Mitmenschlichkeit sich nicht nur auf ihr unmittelbares Umfeld erstreckt.

Antwort
von thinkfirst, 17

Du hörst erst seit dem Anschlag vom 13.11.2015 vom täglichen Sterben in Syrien? Bzw. auch in anderen afrikanischen Ländern?

Die Medien berichtien schon seit vielen Monaten bzw. Jahren darüber - und nicht erst seit dem Beginn des Flüchtlingsstromes aus Syrien in die Nachbarländer und inzwischen nun auch in die BRD.

Und wie kommst du darauf das es niemanden interessiert?

Mal abgesehen davon das es wohl zur freien Meinungsäßerung gehört diese "sinnlose" zu sagen. Es ist auch gleichzeitig ein Eingestehen des Einzelnen hierbei ohnmächtig zu sein dh. selbst aus eigener Kraft nicht direkt dagegen was zu unternehmen bzw dies zu können.

Deine gesammte Fragestellung impliziert das du die Meinung vieler bzw. der meisten Menschen kennst. Was ansich schon nicht möglich ist.

Heute wurde zB. auch auf der Syrien-Konferenz beschloßen ua. gegen Sadat vermehrt Druck aus zu üben - beschloßen durch die Regierungsvertreter vieler Länder, die ja auch gleichzeitig die Vertreter der eigenen Landesbevölkerung sind!

Kommentar von DrCooooooox ,

nein, ich lese erst seit dem 13.11.2015 diese Behauptung, dass sich Menschen nur für Paris interessieren und nicht für Syrien, ... .

Kommentar von DrCooooooox ,

das macht den rest deiner Antwort unpassend, da nicht ich das behaupte, sondern diese Behauptung von anderen lese.

Antwort
von hallo98863, 41

Aber es stimmt, warum ist es denn dann deiner Meinung nach nicht sinnvoll

Kommentar von DrCooooooox ,

ich kann es auch verstehen, aber die Anschläge in Syrien sind alltäglich geworden. sie sind deswegen nicht weniger schlimm oder ähnliches, aber man kann nicht über alles und jeden täglich trauern. da würde man selbst emotional zu Grunde gehen. durch diese anschläge in paris wurden viele wachgerüttelt, die sich bisher sicher und unbetroffen gefühlt haben. dadurch kommt diese Aufmerksamkeit zustande. aber es jemandem vorzuwerfen dass man sich für die anderen nicht interessiert stimmt einfach nicht

Antwort
von DerStift100, 36

Ich finde es berechtigt. Ganz ehrlich, es ist sehr schlimm was in Paris passiert ist , aber das gleiche passiert auch täglich in anderen Ländern wie Afrika , Syrien und so weiter. Das interessiert dann auch keine Sau. Warum findet jeder das sinnlos ? Jetzt mal ganz ehrlich, es ist euch doch im Grunde ganz egal , wer gestorben ist.

Antwort
von Pflaumenbrot, 32

PrayForBaguette

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community