Frage von MyNameIsCharlie, 91

Warum macht man Pferden die Haare?

Macht man die Frisuren nur damit es schön aussieht oder kann sowas auch eine Art Erleichterung sein?

Interessiert mich nur.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 11

da alle Pferde jedes Jahr ca. 1/3 ihres Langhaars abwerfen  MUSS mind. 1-2mal im JAhr Mähne und Schweif verlesen werden, damit es nicht verfilzt

bei manchen Rassen. fällt das gar nicht auf , aber bei Tieren mit mächtigem Langhaar ist das richtige Arbeit

auf keinen Fall sollte man täglich die Mähne/den Schweif kämmen, denn dabei gehen ZUVIELE Haare aus und der so wichtige Schutz vor Fliegen und Wetter geht dahin

Bei Hitze flechte ich meinen "LAnghaarmonstern" manchmal die Mähne zum Französichen Zopf, damit sie nicht so schwitzen - aber meist reite ich dann früh um 6 Uhr wenn es noch kühl ist...

Meinem "Scheißerlein" muß ich mehrmals im Jahr den Schweif waschen und auch manchmal etwas auschneiden, wenn nix anderes hilft - zum Glück hat er genug Langhaar....

Zum Sommerfest werden alle Pferde "hübsch gemacht" - weil WIR Menchen das schön finden
und
die Röser sind so gnädig, sich das gefallen zu lassen ...
sobald sie auf die Weide entlassen werden, wälzen sie ich gründlich:
ENDLICH SCHLUSS DAMIT scheinen sie zu sagen

Meinen Exemer schere ich nicht; die Haut in der dichten Mähne kann ich auch so eincremen, wenn's sein muß.

Du siehst, es gibt viele Gründe für und wider die FRISUREN der Pferde;
und
die NAtur hat sich die besten ausgedacht: Fliegen- und Regenschutz


Kommentar von ponyfliege ,

verlesen sollte man mindestens 1-2 mal pro woche.

die zeiten von "stroh im schweif kostet 5 mark" sind zwar vorbei - aber trotzdem.

wenn man zu selten verliest, hat das pferd schon rastalocken. dann wirds schwierig.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 31

ich kann kein voting abgeben.

ich bin der ansicht, wenn man das langhaar verliest, ist das das beste überhaupt. frisuren und mittelchen für die optik sind beim pferd einfach nur über bis schädlich.

auf turnieren und schauen ist das einflechten manchmal vorschrift. dann dient das dazu, dass die richter den hals des pferdes besser sehen können.

pferde, die ausschlagen könnten, bekommen bei offiziellen anlässen eine rote schleife oben in den schweif gebunden, damit die anderen leute bescheid wissen und sich fernhalten.

der einzige grund, den ich gelten lasse, einem pferd eine "frisur" zu machen, ist kunst. wie bei diesem fotografen:

http://www.ch.fem.com/lifestyle/artikel/der-pferde-fotograf-skurriles-foto-shoot...

obwohl da nicht alle frisuren aus echtem pferdehaar sind ;-))

Antwort
von LyciaKarma, 6
Es hat eine Erleichterung, weil...

Mein Pferd hat sehr viel und lange Mähne.

Ich flechte normalerweise nur hoch, wenn ich Unterricht habe, damit meine Trainerin sehen kann, wie die Halsmuskulatur arbeitet. 

Ansonsten so ab 35° aufwärts, damit Pony darunter nicht so enorm schwitzt. Sonst nie. 

Antwort
von pinked, 37

Bei Ekzemer Pferden soll es eine "Erleichterung" sein. Wobei ich viele Pferde kenne die dieses Ekzem haben und die Mähne im Sommer ganz abgeschnitten bekommen. Und sonst, macht man es nur für Fotos, Turniere usw damit es schöner aussieht.  

Antwort
von theguurl007, 12

Wir machen das bei unseren shettys meistens, wenn wir Kutsche fahren und es warm ist, damit die nicht so darunter schwitzen, da sie ja so dicke Mähne haben :)

Antwort
von karlschnitmann, 54

Meist nur fürs Aussehen, kann aber sein das sie ein " Krankheit" haben wie Sommerekzem.

Dabei juckt es sie sehr stark um zu vermeiden das sie sich die Haare ausreißen werden sie auch mahl abrasiert.

Dazu kommt das bei manchen Rassen die Mähne so gezüchtet wurde das sie für das Pferd zu lang ist. Die wird dann zusammen gebunden damit das Pferd ungestört bewegen kann 

Bin aber kein experte kann noch mehr Gründe haben.

Antwort
von KellySEngel, 36

na ja, mal zum aussehen, mal als Turnierfrisur... für die pflege der mähne und des schweifes kann man die haare aber auch verlesen

Antwort
von NBTAuT, 3
Es hat eine Erleichterung, weil...

man z,b, nicht so schnell schwitz die meisten machen es aber auch zum aussehen

Antwort
von Philipp12312344, 32

Hallo, da unser Tinker eine sehr lange und schöne Mähne hat flechten wir sie ein, damit wir keine Haare herausreissen beim Zügel aufnehmen. :)

Antwort
von kleinknarf, 38

Da durch jahrtausendlange Mutation die Pferdehaare genau so sind wie sie für Pferde nützlich sind, ist das "Haare machen" bei Pferden ein reines herrichten für die Besitzer und könnte streng genommen schon gegen die Richtlinie der artgerechten Haltung verstoßen

Kommentar von karlschnitmann ,

Ich denke das durch das eingreifen des Menschen in die natürliche Selektion umgangen wurde und deshalb durchaus Pferde gibt die ohne zusammenbinden der "Haare" kaum was sehen würden. 

Kommentar von Baroque ,

Genau das ist öfter mal das Problem, dass der Mensch vor lauter "wallendes Langhaar ist schön" einen Gendefekt weiter gezüchtet hat, der bewirkt, dass die Pferde schwer Fell wechseln. Damit fallen Haare später aus und Langhaar, das später ausfällt, wird länger ... besonders den Rassen, wo das bis zum Exzess getrieben wurde, muss man deshalb heute durch den Fellwechsel helfen, weil die sonst reichlich mit Mauke, Ekzemen etc. gesegnet sind.

Und praktisch ist das Wallehaar für die Pferde jetzt auch nicht wirklich. Die in gemäßigten bis heißen Klimazonen lebenden noch ursprünglichen Pferde haben eigentlich nur ein paar Fransen. Je weiter im Norden eine Rasse von Natur aus angesiedelt ist, desto mehr Langhaar hat sie auch von Natur aus, aber unsere Warmblüter, Vollblüter und auch die hiesigen Kaltis und Ponys hätten das ohne den Menschen jetzt nicht so entwickelt.

Kommentar von Michel2015 ,

Hans Joachim Köhler (leider ist er tod) sieht das anders. Nicht so wissenschaftlich, er spricht von der Seele die jedes Lebewesen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community