Frage von SaymDeluxe, 81

Warum macht Licht kein Geräusch?

Die Frage klingt banal aber warum macht Licht kein Geräusch ? Es ist doch eine welle die sich durch den Raum bewegt und mit seiner Frequenz die anderen luftmoleküle zum schwingen bringt . Bzw es handelt sich ja um elektromagnetische Wellen aber dann müsste licht doch das Magnetfeld beeinflussen oder nicht?

Antwort
von matmatmat, 21

Bei dieser Welle schwingen Elektrische/Magnetische Felder. Das kannst Du hörbar machen indem Du mit einer Antenne und einem Lautsprecher diese Schwingungen in Luftschwingungen umwandelst (Radio).

Hören kannst Du nur Schwingungen von Luft (oder Wasser, etc.) aber nicht von Energien wie Magnetfeldern.

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 17

Licht besteht aus elektromagnetischen Wechselfeldern und kann geladene und magnetische Körper und Teilchen beschleunigen.
Bedenke aber, dass diese Wechselfelder - b
bei sichtbarem Licht - extrem hochfrequent sind (über 500 THz). Außerdem sind sie überhaupt nicht kohärent und zudem meist nicht polarisiert, das heißt, das Licht schwingt in alle möglichen Ebenen gleichzeitig, und man kann mikroskopisch kaum eine bestimmte Feldstärke ausmachen.

Antwort
von clemensw, 14

Die einfachste Erklärung:

Schall ist eine mechanische Schwingung, Licht eine elektromagnetische.

Unsere Ohren sind aber nur in der Lage, mechanische Schwingungen zu verarbeiten.

Antwort
von he1lan2, 47

Schall ist Änderung des Luftdrucks, Licht ist Energie wie Elektromagnetismus, aber auf viel höherer Frequenz (einfach erklärt).

Schall (geräusche) gits daherz.B. im vakuum (Weltraum,....) nicht..

Kommentar von SlowPhil ,
Schall ist Änderung des Luftdrucks,…

Auch. Die schnelle periodische Änderung, wohl bemerkt. Aber nicht nur.

Antwort
von PrinceOfNoldor, 34

Weil Photonen keine Masse haben und deswegen nichts zum schwingen bringen können.

Kommentar von SlowPhil ,

Das stimmt nicht. Es handelt sich um elektromagnetische Wellen, und Ladungsträger können sie sehr wohl zum Schwingen bringen.

Kommentar von Abahatchi ,

Denken wir mal an Albert Einstein und den Photoeffekt. Elektronen haben Masse und wenn man aus einer Oberfläche ein Elektron heraus löst "schlägt", versetzt dies die Oberfläche in eine "vernachlässigbare" Schwingung.

Hinzu kommt, dasz Photonen sehr wohl eine Masse haben müssen, denn E=mc². Ohne Masse könnten Photonen nicht existieren. Es ist ein Unterschied, ob man eine Ruhemasse meint oder nicht.

Kommentar von PrinceOfNoldor ,

Dann sag ich es anders, die Masse von Photonen ist unendlich klein, damit wären die Schwingungen die sich auslösen viel zu gering, zumindest wenn sich im Spektrum des sichtbaren Lichtes bewegen

Kommentar von Abahatchi ,

Also, unendlich ist ein ungeeignetes Wort in diesem Kontext. Zumal mit der Frequenz die Energie ständig zunimmt und somit auch die Masse. Würdest Du mit 100 % - (1 * 10 ^ -1000000) % der Lichtgeschwindigkeit einem Gammastrahlenblitz entgegen rasen, so unendlich klein wäre dann die Masse aus Deiner Sicht nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten