Frage von schurkraid, 33

Warum macht geld "nicht" glücklich egal wieviel man hat?

Warum macht geld nicht glücklich wer sagt das und warum?

Klar Glück selbst, oder wahre liebe kann man sich nicht erkaufen.

Aber mal ehrlich jetzt glücklich sein selbst ist man wohl mit mehr geld schon.

Ich verdiene wenig meine freundin auch. bin glücklich mit ihr kann mir aber den alltag nicht schön gestalten und auch nicht oft wohinfahren "urlaub" oder ähnliches.

Bin in der liebe glücklich ok, aber mit mein leben so bin ich nicht glücklich.

Aus dem grund da ich mir wenig leisten kann. Ich wäre z.b. glücklich ein haus zu besitzen und ein garten, da ich gerne so als hobby gärntere. das weis ich weil ich gerne pflanzen und so gieße und auch bei meiner oma immer geholfen habe usw...

Da ich mir das nie leisten kann bin ich eher depremiert ich weiß auch oft nichts mit mir anzufangen da auch meine hobbys die ich gerne mag sehr viel geld kosten.

Ich würde im sommer oft mal gerne rausgehen bzw sogut wie jeden tag und bissel gärtner arbeit machen, ich wäre da so glücklich und das ganze noch dazu mit meiner großen liebe. da würde ein traum in erfüllung gehn.

Und auch so andere sachen wie ein auto, ich werde z.b. nie erfahren wie es ist mit "großen" autos zu fahren die eh nur 30.000€ kosten oder so, ich werde mir immer entweder total gebrauchte kaufen oder höchsten ewlche die um die 8.000€ kosten. aber wenn was daher kommt und ich reparieren muss bin ich sehr unglücklich da ich geld für sowas ausgeben muss. hätte ich mehr wrüde mich das nicht so unglücklich machen.

Darum versteh ich nicht warum geld nicht glücklich machen soll oder kann.

Auch beim essen einkaufen ich würde oft gerne höhere qualität oder mal was exklusives kaufen das tu ich selten- garnicht da ich mir das nicht leisten kann und somit unglücklich bin.

Auch möbel usw... immer billiges, schnäppchen, wirklich schöne möbel die teilweise 300€ kosten oder so kann ich mir net leisten--- folge unglücklich.

Es ist einfach überall so, ich würde z.b. würde ich jetzt lotto gewinnen, mein lebn ganz anders gestallten ich würde mehr freizeit haben und somit mehr hobbys nachgehen können. Auch sport und andere würde ich mehr betreiben,

Also glücklich sein kann ich mir kaufen meiner meinung nach, das glück an sich selbst kann nicht kaufen, sowie das ich eben jetzt nen 6er in lotto mache das kann ich nicht kaufen nur nen schein und dann zufall überlassen.

Aber meine liebe des lebens habe ich gefunden. hab aber kaum geld zur verfügung genauso wenig wie sie. beide so 1000-1200€ netto. und miete,auto, betriebskosten,strom,heizung, lebensmittel,kleinigkeiten sind mal gerne 1700€ weg :) mit 300€ dann ja... beiseite legen oft geht ja was kaputt, für auto usw... viel bleibt einfach nicht.

Würde mir jetzt nen 1000€ oder mehr im monat bleiben wäre ich wohl um einiges "glücklciher" als mit 200-300€ könnte mir jedes monat sozusagen um 700€ mehr leisten und das ist schon einiges sag ich jetzt mal. und somit auch den alltag und das leben verschönern also warum amcht das nicht glücklich versteh ich nicht?

Antwort
von GravityZero, 33

Geld alleine macht nicht glücklich, das stimmt meistens. Oder zumindest macht es die meisten Menschen nur eine Zeit lang glücklich. Jedoch ist Geld ein wichtiger Faktor und wenn die anderen Rahmenbedingungen (Liebe, Gesundheit etc.) stimmen, dann macht Geld vieles leichter und auch glücklich.

Antwort
von priesterlein, 22

Zum einen liegt es, wie du richtig schriebst, nicht am Geld, ob jemand glücklich ist und zum anderen mehren sich die Neider, Verfolger, Bettler, Schmarotzer und die, die einem allein des Geldes wegen sofort einen anderen, natürlich schlechteren, Charakter unterstellen. Geld macht es leichter, andere Unannehmlichkeiten abzuwehren und sich mehr dem Glück zu widmen, aber es kommen dafür neue Unannehmlichkeiten hinzu, wie oben schon mal kurz genannt.

Antwort
von Translateme, 20

Du zählst lauter Erwartungen auf, die du mit deinem wenigen Geld nicht erfüllen kannst. Du setzt dich damit selbst unter Druck u bist deswegen unzufrieden. 

Stell dir vor, du schwimmst in Geld u könntest dir all das leisten u noch viel mehr. Wie fühlst du dich jetzt? Besser? Gut. Dann höre ab sofort mit negativen Gedanken auf, wie, "ich kann mir das und jenes nicht leisten". Du kannst und du wirst. Du musst nur deine Gedanken darauf projizieren. Alles eine Frage der Gedanken. 

Dann geschehen plötzlich Ereignisse; wir nennen sie "Zufälle". Also halte fortan Ausschau nach diesen Dingen, die dir zufallen. Sie passieren jeden Tag, direkt vor deinen Augen. Nur du siehst sie nicht, weil deine Gesankenwelt eine negative ist, statt deine Aufmerksamkeit auf all die kleinen Hinweise zu lenken. 

Ich versichere dir. Wenn der erste Zufall vor deinen Augen auftaucht und ein Wegweiser zu deinem Wunsch ist, dann zieht sich ein breites Grinsen über dein Gesicht. Dann bemerkst du den nächsten, usw. Plötzlich ändert sich dein Leben. Ab da an wirst du glücklich sein. 

Antwort
von hallohiheynaa, 21

Geld ALLEINE macht nicht glücklich. (jedenfalls über einen längeren Zeitraum).

Wenn du viel Geld hast und dir alles kaufen kannst, aber dein restliches Leben nicht schön ist, kannst du nicht glücklich werden.

Aber sonst kann Geld dich schon ein Stückchen glücklicher machen.

Antwort
von Akecheta, 33

Das ist relativ einfach zu beantworten. Wenn man sich über einen langen Zeitraum hinweg viel oder alles leisten kann, dann wird das langweilig - zumindest für die meisten Menschen. Man verliert die Wertschätzung an etwas. Die Vorfreude fällt weg. Vielleicht kann man das vergleichen mit der kindlichen Vorfreude auf Geburtstag und Weihnachten, wenn es Geschenke gibt. Wenn man darauf spart und sich etwas gewünschtes leisten kann, ist die Freude vielfach höher.

Schau doch mal nach Gärtnereien und/oder Baumschulen. Die brauchen immer Aushilfen und zahlen auch nicht so schlecht. Vielleicht kannst ja nebenher ein paar Stunden dort arbeiten, deinem Hobby frönen und ein paar Euro dazu verdienen.

Mein Spruch: Viel Geld macht nicht glücklich, aber auch nicht unglücklich

Viel Glück


Kommentar von schurkraid ,

das hobby ist aber eher für mich gedacht, ich will mein hab und gut schön pflegen und das meine ich. ich will ja nicht dort arbeiten und geld verdienen sondern zuhause nach der arbeit ein bisschen gärtnern und zusehen wie der garten wächst und gedeiht.

würd ich da nun extra wo hinfahren müssen und dort paar stunden verbringen wärs für mich arbeit und nachher zuhause keine lust mehr drauf (paar balkonpflanzen und so habe ich ja trotzdem)

Kommentar von Akecheta ,

Weiß ja nicht wie alt du bist, aber ich stamme aus einer armen Familie. Mit viel Fleiß und Arbeit, hier und da auch mal Glück, habe ich jetzt ein Eigenheim und einen Garten und ein tolles Auto mit toller Familie. Schaffst du auch!

Antwort
von Gerneso, 27

Geld (allein) macht vielleicht nicht glücklich. Aber ein Mangel an Geld ist auch nicht die Lösung.

Davon abgesehen gibt es sicherlich nochmal Welten zwischen "reich" und "arm".

Ideal ist es wahrscheinlich wenn man nicht reich und einsam ist sondern eine tolle Familie hat und einen gewissen Wohlstand genießen darf.

Antwort
von Joshi2855, 26

Geld macht glücklich. Auch alleine. Man kann sich alles leisten und machen was man will, nur zu zweit (oder halt mehrere Personen) machts halt mehr spaß. Trotzdem macht Geld auch alleine glücklich und wenn mans mit seiner freundin usw. teilen kann ists noch besser.

Antwort
von Farmer00, 31

Lass uns das Zitat lieber so formulieren: Geld muss nicht unbedingt immer glücklich machen. 

Klar bringt Reichtum Vorteile mit sich, allerdings auch Nachteile. Gesundheit, Glück, Liebe, etc. kann man sich nicht kaufen. Allerdings bekommt man das genauso wenig wenn man arm ist. Deshalb ist dieses Zitat tatsächlich etwas irreführend. 

PS: Irgendwann werden sich auch deine Träume erfüllen. Glaube daran und gib nicht auf. Sei immer glücklich mit dem was du hast, bedauere aber nie das, was du nicht hast. Das macht dich unglücklich. Jeder Schritt zu deinem Ziel ist ein Erfolg. 

Antwort
von Macintoshia, 31

weil viele Menschen, die viel Geld haben immer mehr wollen und nicht genug davon kriegen können.

Außerdem kann man die kostbarsten sachen im Leben, sprich Freunde/Freundin nicht kaufen. Viele reiche Leute haben "falsche" Freunde (d.h. nur wegen dem Geld)

Kommentar von schurkraid ,

ja genau ds meine ich, ich wäre so auch wenn ichjetzt sagen wir auf einschlag 200 mio krigen würde, ich würde mir nicht mehr kaufen als ein schönes einfamilienhaus, ein auto würde ich mir kein ferrari, porsche oder sonst was kaufen sondern nur das was ich jetzt auch will und das kostet eben nicht millionen . z.b. mazda finde ich ganz gut gibt genügend die ich mag die auch nur 30.000€ kosten.

Ich würde es auch keinen sagen das ich soviel geld habe ich persönlich will das auch nicht das das jemand erfährt. ich wüsste ehlrich gesagt nicht was cih mit soviel geld dann noch anfangen soll, würde es dann wohl anynom spenden und dort und da bissel hilfe leisten.

Ích wäre nicht so das ich jetzt sage sobald ich was habe will ich immer mehr, mir reicht sozusagen der normale durchschnitt. mehr will ich garnicht damit wäre ich komplett in mein leben zufrieden, wie gesagt ich will nur einen garten schönes haus, und das reicht für mich auch schon. das werd ich mir aber nie leisten können. auch wenn ich nun millionär wäre würde ich mir genau das selbe kaufen und aus mehr nicht ... Klar bei einrichtung und so wirds schon was anderes sein weil eben mehr geld zurverfügung steht und ich nimmer so "draufachten" muss aber es äändert sich nix an meiner denkweise da ich den mist nicht brauche.

Ehrlich gesagt habe ich sogar schiss davor nen ferarri oder sowas zu fahren und ich bin einer der nichtmal aufallen möchte durch die stadt damit crusen und alle blicke auf mich zu ziehen ist mir zu unangehnehm. ich würde dahin leben wie wenn jede denkt ich bin durchnschnittsverdiener und nicht millionär darum versteh ich nicht warum geld nicht glücklich machen soll..

auser eben wie du sagst man machts falsch mit viel geld dann machts nicht glücklich.

Antwort
von MoralRichter, 17

Ohne mir deinen krankhaften langen Text durch gelesen zu haben - selbstverständlich macht viel Geld glücklich.

Man darf es nur gottverdammt nicht jeden sagen, dass man so viel besitzt. Und man muss damit umgehen können!

Antwort
von Gutefrage45, 12

Ohne Geld ist man auch nicht glücklich da kann wer sagen was er will

Antwort
von loewenherz2, 11

Geld macht nicht glücklich ...

stimmt

aber beruhigt ungemein

Antwort
von TheChaosjoker, 9

Vereinsamung

Antwort
von wxplain32, 10

Ich hab mir das zwar nicht durchgelesen, aber deine Frage hat einen falschen Ansatz, es ist Meinungsverschiedenheit, und du wirfst hier mit dem Ansatz eine Diskussion auf, die dir nur Negativ-Kommentare beschert, also viel Spaß dabei.
Ich denke persönlich, man ist mit viel Geld auch glücklicher, aber das heisst nicht dass man glücklich ist

Kommentar von schurkraid ,

man ist mit viel Geld auch glücklicher, aber das heisst nicht dass man glücklich ist

das macht soviel sinn wie mehr sprit kann ich länger fahren aber länger fahren kann ich dadurch auch nicht.

Kommentar von wxplain32 ,

Ja lern du den Sinn des komparativs.

Kommentar von wxplain32 ,

Das hat keinen Zsmhang, also Tank schön weiter, Mensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten