Frage von MakaveliTupac, 99

Warum macht das mein Vater jetzt?

Also vor zwei Monaten habe ich die schlimmste Zeit meines Lebens durchgemacht an einem Tag hat mein Vater mich so geschlagen dass ich nicht mehr Leben wollte ich hab mich geritzt und alles angefangen zu rauchen und das nur weil ich 2 mal geklingelt anstatt 1 mal ich merke wie er sich gerade bemüht alles wieder gut zu machen denn ich habe ihm gesagt dass ich in 3 Jahren mit Ausbildung im Gepäck umziehen möchte. Und wenn er sich immer bemüht sag ich ihm immer dass er es nie wieder gut machen kann und dann denke ich an die Zeit zurück und muss weinen wie jetzt ... Ich glaube ich hab ein Trauma :(( icj hab ihm gesagt dass es nie wieder aus meinen Kopf rausgeht was er gemacht hat bin 16

Antwort
von Mario4Sport, 62

Lieber MakaveliTupac,

es bringt tatsächlich nichts, immer wieder die selben Fragen zu stellen, wenn man die Antworten nicht annimmt und sein Leben nicht in die Hand nimmt.

Dennoch will ich deiner Frage gerecht werden und sehen, wie und ob ich dir helfen kann.

Als erstes solltest du in so einer Situation immer eine erwachsene Vertrauensperson hinzuziehen. Ideal wäre ein Verwandter aus der Familie. Dort kannst du erst mal dein Herz ausschütten und ihr könnt gemeinsam die nächsten Schritte besprechen.

Wenn du solch eine Person nicht zur Verfügung hast, dann musst du handeln, wenn du möchtest, dass dir geholfen wird. Wenn es jetzt nicht akut ist (also heute Abend nichts vorfällt und du dich zu Hause aufhalten kannst) dann melde dich morgen hier:

Nummer gegen Kummer: 0800 111 0 333
Die Nummer ist kostenlos und du kannst dort auch anrufen, wenn du kein Guthaben auf dem Handy hast. Dort sitzen geschulte und einfühlsame Menschen am anderen Ende, die du täglich zwischen 15 und 19 Uhr erreichen kannst. Du musst da nicht deine ganze Geschichte erzählen, aber grob sagen, um was es geht. Sie besprechen mit dir dann weitere Schritte und sagen dir wo du Hilfe in deiner Nähe finden kannst.

Solltest du dich in der Situation befinden, dass du jetzt sofort unbedingt zu Hause raus musst weil du es nicht mehr aushältst, dann ist das hier die richtige Nummer für dich:

Kinder- und Jugendnotdienst: 0800 47 86 111
Auch diese Nummer ist kostenlos und die Menschen dort sind rund um die Uhr erreichbar. Auch mitten in der Nacht. Dort bekommst du sofort Hilfe. In Extremfällen organisieren die auch, dass du zu Hause abgeholt wirst.

Was auch immer passiert, nur du kannst eine Entscheidung treffen ob die Situation zu Hause für dich tragbar ist oder nicht. Nur- da nützt alles jammern nichts, wenn du nicht tätig wirst.

Ich weiß nicht, wie die Situation bei dir tatsächlich aussieht. Manchmal helfen da auch moderierte Elterngespräche in Verbindung mit der Jugendhilfe oder dem Jugendamt. Wie auch immer- das wirst du alles von den Menschen am Telefon erfahren.

Auf jeden Fall wünsche ich dir ganz viel Kraft und Mut. Ich bin mir sicher, dass es dir besser gehen wird, wenn du den ersten Schritt gegangen bist.

LG,
Mario

Antwort
von schokocrossie91, 72

Du stellst seit Monaten Fragen zu dem Thema. Zieh endlich in ein betreutes Wohnen! Und melde deinen Vater beim Jugendamt, ich würde ihn sogar anzeigen. Wie sieht es mit deinem Therapeuten aus?

Kommentar von MakaveliTupac ,

Hab nichts gemacht :(

Kommentar von schokocrossie91 ,

Und wieso? Es wird sich nichts ändern, wenn du nichts tust.

Kommentar von MakaveliTupac ,

Ja das stimmt er meinte aber das er mir beim jetzigen Umzug finanziell unterstützen würde bis ich dann auf eigenen Beinen stehe

Kommentar von ellaluise ,

und wenn nicht, was dann?

Kommentar von schokocrossie91 ,

Wenn er genug Geld verdient, ist er sowieso finanziell verantwortlich für dich.

Antwort
von hertajess, 28

Ok. Du tust Dich also schwer Hilfe in Anspruch zu nehmen. Keine Ahnung warum aber wenn ich Dich recht verstanden habe gehst Du davon aus dass Du entweder Hilfe bekommst oder finanzielle Unterstützung durch Deinen Vater. DAS IST FALSCH!!!

Dir steht sowohl Hilfe als auch Unterstützung durch Deinen Vater zu. Wenn die dauerhaften Gewalttaten anerkannt werden durch in Anspruch genommene Hilfe steht Dir sogar noch mehr zu. Denn Körperverletzung führt bei Nachweis zu Schmerzensgeld. Findet Körperverletzung über einen längeren Zeitraum statt kann auch von Folter ausgegangen werden. Dann erhöht sich der finanzielle Anspruch noch mal erheblich. 

Höre auf zu träumen. Wähle 

116 111

Sei ehrlich. Am anderen Ende der Leitung ist ein Mensch der Dich gut berät, Deine Wünsche respektiert und helfen kann. Die Nummer braucht keine Vorwahl, ist immer besetzt und kostenlos. Sie ist aber nur für Minderjährige. Also rufe JETZT an. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community