Frage von djoli 14.06.2007

Warum macht bei manchen Menschen Alkohol müde?

  • Antwort von UlfDunkel 14.06.2007
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Abgesehen von dem von occident beschriebenen "Schlafmittel"-Effekt von Rotwein ist sicher noch folgendes interessant:

    Alkohol erweitert die Blutgefäße. Das bedeutet, dass der Blutdruck sinkt. Zudem wird meistens abends vermehrt Alkohol getrunken. Der Schlaf ist dann irgendwann nicht mehr weit, weil der Körper beim Absinken des Blutdrucks denkt: "Ach, is' schon wieder Zeit ...?" -- und Gute Nacht, Marie.

    Zudem benebelt Allohol bekanntlich die -- hicks -- Schinne, nein, ver--hicks--dammt, die Ssssinne, und wenn Du erssma richtich beeene-belt biss, dann --hicks--- dann ...

    zzz zzz zzz zzz

  • Antwort von florentine 14.06.2007
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Vielleicht weil Alkohol dem Körper Wasser entzieht und das hätte dann das gleiche Ergebnis wie wenn man zu wenig trinkt. Ganz andere Möglichkeit wäre auch, dass man ja meistens Abends Alkohol trinkt und dann ja eh irgendwann müde wird, man sich aber erstmal durch den Alkohol sehr gut fühlt und zunächst richtig aufdreht und dadurch später schneller müde wird.

  • Antwort von occident 14.06.2007
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Also zumindest für Rotwein glauben italienische Forscher den Grund gefunden zu haben.
    Sie haben einen Hinweis darauf gefunden, warum Rotwein viele Menschen müde macht: Das Hormon Melatonin wirke als "Schlafmittel" in einigen Trauben.Dabei enthalten die Trauben mehrerer bekannter Rotweinsorten - darunter Nebbiolo, Merlot und Cabernet Savignon - einer Studie der Universität Mailand zufolge hohe Anteile von Melatonin.

    orf.at

  • Antwort von neurodoc 14.06.2007
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Alkohol hat müdemachende (sedierende) Wirkung. Die meisten Menschen konsumieren den Alkohol in Situationen, in denen man noch sehr aktiv ist und es fällt nicht auf, alkoholisierte Menschen fallen aber ohne störende Einflüsse in einen tiefen Schlaf.

  • Antwort von waldmeister 14.06.2007
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    wenn man genug davon intus hat, tritt die müdigkeit mit 97%er sicherheit ein. die restlichen 3% ergeben sich bei weiterem alkoholkonsum u heissen dann koma.. :-)

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!