Warum machen viele Autofahrer nicht platz und gehen auf die andere Spur wenn man auf die Autobahn fahren will?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um jemandem das Einfädeln auf der Autobahn zu ermöglichen, ist Spurwechseln die falsche Idee. Kann sogar sehr gefährlich sein. Stattdessen mit konstanter Geschwindigjkeit weiterfahren. Eventuell leicht beschleunigen oder abbremsen, um eine Lücke vor einem oder hinter einem zu vergrößern, aber nur ganz vorsichtig, um den hinter einem Fahrenden nicht zu gefährden.

Derjenige, der auf die Autobahn will, soll sein Fahrzeug beschleunigen, die Beschleunigungsspur reicht aus, um sich tempomäßig dem fließenden Verkehr anzupassen. Notfalls, aber auch nur notfalls,  kann man auch ausnahmsweise mal ein paar Meter den Standstreifen nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jochen2
18.06.2016, 12:03

Ich meinte ja nicht, dass man auf Teufel komm raus die Spur wechseln soll. Ich meinte wenn die linke komplett frei ist spricht nichts dagegen sie zu wechseln

0

Heute ist vieles anders als früher.
Ich mach es wie mit LKW auch.
Auf Beschleunigungsspur, beschleunigen auf 120 oder mehr und den Verkehr beobachten. Je nach dem entweder mehr oder weniger beschleunigen und dann irgendwann einfädeln. Egal ob die Markierung auf der Straße vorher endet oder nicht.
Hab auch schon Leute gesehen die am Ende angehalten haben😳

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jochen2
18.06.2016, 11:59

Das sollte man auf keinen Fall machen. Dann lieber kurz über den Standstreifen. Anhalten ist lebensgefährlich.

1
Kommentar von Nemo75
18.06.2016, 12:08

Was habt ihr mit kurz?
Ob 20 oder 200Meter, ist völlig egal. Wird auch nie jemand etwas sagen!

0
Kommentar von Nemo75
18.06.2016, 12:13

Auslegung!
Wenn es wegen anderer Verkehrsteilnehmer nicht vorher wechseln kannst....

0

Spur wechseln wenn es geht.

Stichwort: Vorausschauendes Fahren


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?