Frage von vviinncceenntt, 100

Warum machen sich Kinder bei einer Angstreaktion in die Hose?

Hallo zusammen, wir haben momentan im Biologieunterricht (S1) das Thema Neurobiologie. Während der Unterrichtseinheit kam mir eine Frage auf, die mir mein Lehrer und das Internet nicht beantworten konnten.

Warum machen sich kleine Kinder bei einer Angstreaktion in die Hose?

Wir haben gelernt, dass bei einem Wettbewerb oder ähnlichen Sachen, wie Prüfungen, der Parasympathikus auf die Blase wirkt, um keinen Harndrang hervor zu rufen (das wäre ja unpassend). Das gleiche gilt auch für Angst- oder Gefahrzustände.

Bei Kindern ist es aber manchmal so, dass wenn sie sich bedrängt fühlen oder Angst haben, Harndrang haben und sich in die Hose machen.

Gibt es für dieses Phänomen eine Begründung auf Neuronaler Ebene oder spielen psychische-, Entwicklungsfaktoren oder andere Faktoren eine Rolle?

Ich bedanke mich jetzt schon einmal für antworten und hoffe, dass das Problem verständlich und nachvollziehbar ist.

LG VViinncceenntt

Antwort
von Goodnight, 43

Selbst Erwachsene machen bei schweren Ängsten und in Schockzuständen in die Hose. Ihre Nervenbahnen, bzw. die Reizübermittlung und Kontrolle ist schneller als beim Kind und somit reicht es öfters auf die Toilette als beim Kind.

Einnässen und einkoten gehören zum Fluchtreflex, überschüssiger Ballast wird abgeworfen und die Nerven- und Muskeltätigkeit wird an einem wichtigeren Ort gebraucht als zum halten von Ausscheidungen.

Antwort
von Schuhu, 48

Der Harndrang wird nur während der Prüfung u.a. gestoppt. Das in die Hose Pullern passiert ja in der Phase vorher. In dieser Phase haben auch erwachsene das Bedürfnis, sich zu entleeren. Das soll - so hab ich es in der Schule gelernt - ein Erbe aus grauer Vorzeit sein. Gefahr hieß: bereitmachen zu Flucht oder Kampf. Beides geht leichter, wenn Blase und Darm nicht gefüllt sind.

Antwort
von janfred1401, 46

Das gibt es nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen. Wahrscheinlich muss bei Erwachsenen die Angst aber schon extrem sein. Es hat bestimmt damit zu tun das Blase und auch After Schliessmuskeln haben. Bei extremer Angst und vielleicht auch zu dem Zeitpunkt voller Blase, kann man es dann nicht mehr "halten". Ich habe schon von Flügen mit sehr starken Turbulenzen gehört, wo sich ein Grossteil der Passangiere bepinkelt haben.

Eine andere Sache sind Hinrichtungskandidaten. Auch da entleren sich die meisten ungwollt.

Antwort
von gottesanbeterin, 21

Das kann durchaus auch Erwachsenen passieren; - übrigens kann es auch passieren, dass man sich vor Lachen in die Hose macht; eben "nicht mehr halten kann".

Antwort
von authumbla, 41
Antwort
von DGsuchRat, 49

Es ist eine Abwehrreaktion.
Eine Biologisch korrekte Antwort wirst du hier nicht erwarten können.

Kommentar von vviinncceenntt ,

Wo habe ich den mehr Erfolg? Fachforen? Wenn welche?

Kommentar von DGsuchRat ,

Ja Fachforen. Welche kann ich nicht nennen. Kenn keine. Google mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community