Frage von Bearfood, 34

Warum mache ich mir so viel gedanken über die schule normales reicht was machen?

Immer wenn wir irgendwas machen in der schule Sprich mathe z.B und dann denk ich immer okay wir schreiben bestimmt eine ex darüber also ein kurzprobe und dann lerne ich und denk ich mir omg ich habe nichts verstanden was wenn ich jetzt 4 bekomme oder 5 ich mache mir immer viel zu viele Gedanken aber warum ist dass normal? Und das ist immer so egal welche Fach....Und dann habe ich Kopfschmerzen und denke negativ ich kann dann einfach nichts sprich ich will bisschen ans Handy und danach denk ich mir oh nein ich muss ja noch des lernen tu ich ja aber ich mache mir viel zu viele Sorgen wegen meine Noten die sind ja auch nicht schlecht ist dass normal oder haben das meinche Schüler auch gehe in die 8.KLASSE

Antwort
von mimichannn, 16

Das klingt für mich so als hättest du dich sehr stark überarbeitet. Das ist nicht gut. Mach kurze Pausen. Sprich : 30 min. Lernen und dann eine 10 Minuten Pause. Am besten an der frischen Luft, mit Obst oder zu dieser Jahreszeit mit einer heißen schockolade mit Sahne und marschmamllows ^^. Ansonsten lüftest du immer mal den Raum und sorgst für eine gute Kern Atmosphäre. Wenn du etwas ließt dan kannst du dir zu jeden abstatz eine kleine Belohnung hinlegen. *Keine Süßigkeiten.

Zum Beispiel schlägst du eine Doppelseite auf. Und legst neben jeden Absatz eine Traube, Rosine, oder Nüsse. (Studentenfutter halt.)

Und trinkst immer mal einen Schluck Wasser. Das verbessert deine Leistung. Und für jedes Thema was du durchgeackert hast schreibst du dir vielleicht für die nächste Pause 2 Minuten zu. Also machst dann 12 Minuten und in den übernächsten gehst du wieder zurück auf 10 Minuten.

Und Wenn es ganz schlimm wird dann lass dir von Arzt eine Kur geben.

Grüße 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten