Frage von AltanaMaximus, 58

Warum liegt das Silber nicht mehr ionisiert vor?

Nach der Reaktion ... Und warum Heftet sich nur das O von einem der OH Ionen ab und warum nicht gleich das H mit ?

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 24

Das Silber wird reduziert, nimmt also ein Elektron auf. Danach hat es wieder gleich viele Elektronen und Protonen und ist demnach nicht mehr geladen.

Was du mit

Und warum Heftet sich nur das O von einem der OH Ionen ab und warum nicht gleich das H mit ?

meinst, verstehe ich nicht. Kannst du das ein wenig genauer erläutern?

Kommentar von AltanaMaximus ,

An wem gibt den das Ag ein Elektronen ab und warum ?

Kommentar von musicmaker201 ,

An niemanden. Es nimmt eins auf.

Das ist halt die Funktionsweise von Redoxreaktionen. Wenn du auf die Oxidationszahlen des Carbonylkohlenstoff schaust, siehst du, dass dieser zwei Elektronen abgegeben hat.

Antwort
von PFromage, 13

Vorsicht! Folgende Veranschaulichung hat nicht das mindeste mit dem tatsächlichen Mechanismus zu tun! Sie bezieht sich nur darauf, warum das H nicht "mitgeht"

1) Alle Atome wollen ihre Elektronen paarweise anordnen, ungepaarte Elektronen (Radikale) sind meist instabil.
2) Formal trennen wir die Bindung zwischen C und H (beide haben jetzt ein ungepaartes Elektron).
3) An Stelle des H soll OH gebunden werden. Dieses OH muß sich mit einem ungepaarten Elektron an diese Stelle setzen, um wieder ein Paar zu machen.
4) OH- Anionen haben nur El. paare, also muß zunächst einem 1 Elektron weggenommen werden. Das macht Ag+, es wird zu Ag (null), wir kriegen das gewünschte OH- Radikal (null).
5) Das abgespaltene H (Radikal) muß noch versorgt werden (soist ist es nicht lebensfähig). Es könnte sich mit einem weiteren OH-Radikal (null) zusammentun. Dazu muß diesem aber auch ein El. weggenommen werden. Ein weiteres Ag+ übernimmt diesen Dienst. Wasser entsteht.
Sauerstoff allein kann nicht gebunden werden. Das ginge nur über eine Doppelbindung. Damit würde aber C sein Oktett überschreiten.

Noch einmal: diese Radikale treten in Wirklichkeit nicht auf!


Antwort
von willi55, 3

Es ist eine Redox-Reaktion. Das C des Aldehyds wird oxidiert. Dann muss etwas anderes reduziert werden. Das ist Ag+. 

Die Oxidation am Aldehyd ist formal einfach. H weg, OH hin. Das H wird als H+ vom 2. OH- aufgenommen und es entsteht Wasser. Die 2 Elektronen, die noch zu viel sind werden auf Ag+ übertragen. fertig.

Eigentlich müsste die entstandene Säure auch noch reagieren, aber das lässt man meist weg.

Antwort
von Bevarian, 23

Was ist eine Redoxreaktion?!?   ;)))

Kommentar von AltanaMaximus ,

Ja, aber warum hat das Ag überhaupt was damit zutun ,

Kommentar von Bevarian ,

Also ganz von Anfang an: Welche Ox-Zahl hat das Silber vor und nach der Reaktion und wie verändert sich der Kohlenstoff?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten