Frage von AndrejMischa, 192

Warum liefert man Waffen an 2 verfeindete Staaten?

https://www.stol.it/Artikel/Politik-im-Ueberblick/Politik/Medwedew-verteidigt-Wa...

Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat Waffenlieferungen an die verfeindeten Kaukasus-Staaten Armenien und Aserbaidschan verteidigt. Was soll das bitte?

Das ist eindeutig eine Förderung des Kriegs. Russland will wieder diese zwei Regionen destabilisieren und dann am Ende erobern.

Da sieht man eindeutig den Unterschied zwischen USA und Russland. USA macht alles diplomatisch und Russland gießt ÖL ins Feuer. Meine einzige Hoffnung sind die USA. Sonst marschiert Putin wieder wie in Krim in diese beide Länder ein.

Wir wollen Weltfrieden.

Antwort
von Healzlolrofl, 116

Im Krieg geht es immer nur um eine Sache: Geld.

Kommentar von Tershire ,

geld
macht
territorium
bodenschätze
erhaltung/vergrößerung/absicherung der eigenen kultur

Antwort
von Mamakiste, 102

Das bringt Geld in die Kasse.

Antwort
von martinzuhause, 104

weil der leiferant die waffen hat und die beiden länder das geld um sie zu kaufen.

wer soll entscheiden an wen da geliefert werden darf?

Kommentar von Tershire ,

solche entscheidungen werden schon getroffen in der politik, deutschland darf auch nicht überall hin ihre panzer verkaufen

Kommentar von martinzuhause ,

natürlich nicht. deutschland verkauft nur an die "guten". und diese verkaufen an ihre freunde

Antwort
von FragaAntworta, 94

Du bist ein ganz *piep* Hetzer, natürlich hast Du Dich dem Niveau hier angepasst, aber man muss schon sehr *piep* sein, um das nicht zu bemerken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community