Frage von meelleete, 66

Warum leuchtet meine Bremskontrolleuchte vom Skoda Octavia?

Meine Bremskontrolleuchte leuchtet auf und piept 3 mal, danach geht sie wieder aus. Es schleift beim Bremsen. Die Werkstatt hat gesagt das es Rost wäre und die Bremsen super sind. Die Bremsflüssigkeit ist auch ok. Kann mir jemand helfen? Danke im voraus :)

Antwort
von AudiFan123, 19

Also erstmal solltest du die Werkstatt wechseln !!

Wegen Rost leuchtet die Kontrolllampe normal nicht auf.

Evtl. müssten die Dichtungen der Bremsen am Bremsflüssigkeitszulauf erneuert werden, evtl. auch die Bremsflüssigkeit.

Ein Kunde würde bei unserer Werkstatt so niemals das Gelände verlassen, solange nicht der Hauptgrund gefunden wurde, weshalb die Kontrolllampe leuchtet. Es geht hier um höchste Sicherheit!

Also fahr am Besten zu einer anderen Werkstatt, die lesen das aus und könnten somit auch die Ursache herausfinden.

Antwort
von Willie02, 4

Also, ich kenne den Fabia jetzt nicht aus dem 1x1, aber ich würde mal sagen, daß er die gleiche bremskontrolle hat, wie mein Nissan SUV. Soll heißen: Ohne Verschleißwarnanzeige kann dich nur ein Bremsbelag über den Bremsmittel-Ausgleichsbehälter warnen.

Heißt also, wenn die Beläge weit genug zusammen sind, daß genügend Bremsflüssigkeit in die Sattelkolben fließen konnte, sind von der Theorie her, die Beläge an der Verschleißgrenze und sollten ausgetauscht werden. Hier muß aber definitiv mit dem Auge nachgeprüft werden, weil alleine sich nicht jeder Belag gleichmäßig abfahren dürfte, weil bsp.w. der Ausgleich des Bremssattels nicht super leicht läuft.

So kann es durchaus sein, daß der eine Belag von demselben Sattel (in Fahrtrichtung links z. B. der innere mehr abgefahren ist als der äußere).

Wenn Ihr aber seht, daß die Beläge an sich noch lange nicht soweit runter sind um Bremsenfehler anzuzeigen, dann habt ihr zu wenig Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter.

Der beste Tip und Weg um das zu checken ist:

Leider: Bremsbeläge komplett erneuern. Dadurch alle Kolben zurückstellen. Dadurch wir Bremsflüssigkeit in den Ausgleichsbehälter zurückgedrückt.

Natürlich wird das dann erstmal genügend sein, um den Ausgleichsbehälter zu füllen, aber er wird sich nach halbem Verschleiß wieder melden.

Daher, Vorder- und Hinterachse komplett neu belegen und dann nochmal Ausgleichsbehälter checken. Ist dann die Flüssigkeit unter max, bitte auffüllen !!!

Antwort
von Silverhead2010, 17

Bremskontaktfühler kaputt, kostenpunkt 15-35 euro. Einbau kann ein versierter Techniker auch machen.

Dann piept es nicht mehr.

Prüft die Bremsklotz-Dicke...

Kommentar von meelleete ,

Das würde ich probieren, danke. Könnte es denn auch sein, dass es an dem Rost liegt?

Antwort
von premme, 12

Hallo,

wenn deine Werkstatt sich so äußert, solltest du versuchen den Rost weg zu schleifen.

Also fahren, leicht die Bremse treten und schleifen lassen, mehrmals.

Dann sollte der Rost weg sein.

Ansonsten, andere Werkstatt.

Gruß

Kommentar von meelleete ,

Danke, das werde ich versuchen. Das die Bremsen ok sind habe ich von zwei Fachleuchten gehört deswegen denke ich, dass es auch so ist. Mich beunruhigt nur die Kontrollleuchte und das piepen.

Kommentar von premme ,

Wenn das mit dem Bremsen klappt, ist auch das Licht und das Piepen weg.

Gruß

Antwort
von wikinger66, 10

Was ist das denn für ne Werkstatt, die dich mit dem Fehler wieder weg schickt? Das ist ein defekter Kontaktfühler in der Bremse. An Bremsen sollte nur ein Fachmann arbeiten.

Kommentar von meelleete ,

Ich war bei zwei Fachleuten, die haben mir beide gesagt, die Bremsen sind ok. Die Kontrollleuchte piept und leuchtet auch nicht regelmäßig. Nur ab und zu und dann hört es wieder auf.

Kommentar von wikinger66 ,

tolle Fachleute, wie wäre es mal mit einer SKODA-Werkstatt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten