Warum leuchtet die Kerzenflamme?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Atomemissionsspektrometrie#Flammen-Atomemissionsspektrometrie_.28F-AES.29

Der Wachs der Kerze (langkettige Kohlenwasserstoffe) verbrennt nicht vollständig. Die Verbrennung selbst erzeugt zunächst kein Licht, sondern nur Hitze. Diese Hitze regt die Elektronen der Rußpartikel (durch unvollständige Verbrennung entstehen diese), also Kohlenstoffatomen, an. Dadurch werden Elektronen in höhere Energieniveaus angeregt. Beim Zurückfallen in den Grundzustand wird das sichtbare Licht emittiert.

Genauere Erklärungen findest du unter dem Stichwort Atomemission, bzw. Atomemissionsspektroskopie, wie oben verlinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
04.04.2016, 23:48

M.W. sendet der Ruß eher ein kontinuierliches Spektrum, als "Schwarzer Strahler".

1

Das wachs wird erst flüssig, dann gasförmig und verbrennt am Docht. Der Sauerstoff in der Luft regt die Verbrennung an ( ohne geht's gar nicht). LG yoshiissweet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mgausmann
03.04.2016, 17:03

Das erklärt aber nicht das Leuchten.

0

Was möchtest Du wissen?