Frage von theg0dfather, 48

Warum lernen Volksschulkinder Blockflöte?

Hallo,

gibts eigentlich einen Grund dafür, dass (alle?) Volksschulkinder Blockflöte als erstes Instrument lernen (müssen)?

Hab mich das schon öfter gefragt, aber bisher keine befriedigende Antwort bekommen.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von frageloch, 14

ist wohl auch traditionell bedingt. Es ist ein richtiges Instrument und kein Spielzeug. Kann deshalb das Talent und die Lust auf das Musikmachen wecken und fördern  Der Weg eines Freundes: Blockflöte, Klarinette, Saxophon und diverse andere Blasinstrumente.

Müssen ist mir jetzt auch neu, ich musste damals auch nicht, waren eher freiwillige Gruppen. Heute gibt es ja auch die musikalische Früherziehung, welches kein festes Instrument voraussetzt. Denke es ist schon gut und wichtig, dass es angeboten wird, wie auch andere künstlerische und sportliche Betätigungen.

Antwort
von Desox, 30

Ich hab das damals nicht lernen müssen ^^ Finde die Idee aber nicht schlecht. Eine Blöckflöte ist halt extrem einfach zu spielen (auf Anfängerlevel). Du drückst ein Loch zu pustest rein und hast einen definierten Ton. So können Kinder ihr musikalisches Gehör schulen.

Kommentar von theg0dfather ,

Ich glaub, mir ist das halt einfach als Zwang vorgekommen, weils halt jeder gemacht hat. ;)

Antwort
von blackforestlady, 30

Eine Blockflöte ist preiswert in der Anschaffung und man kann sie sehr schnell erlernen. Auch nicht Noten-Leser bekommen das ganz einfach hin.

Kommentar von theg0dfather ,

Klingt einleuchtend, ja.

Antwort
von Schnulli00, 31

Den Begriff der Volksschule gibt's schon länger nicht mehr und niemand wird gezwungen, ein Instrument zu lernen.

Kommentar von theg0dfather ,

Danke für die hilfreiche Anwort. ^^ Ich bin Österreicher und da heißt das einfach so (und nicht Grundschule).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten