Warum lernen Kinder immer zuerst das Wort "will"?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bevor ein Kind sprechen kann, schreit es einfach, um auf seine Bedürfnisse aufmerksam zu machen.

Mit Beginn des Sprechens stehen ihm dann effizientere Wege zur Verfügung. Da die Sprachentwicklung aber ein Prozess ist, lernt man die wichtigsten Worte zuerst.

Und da gehört der Ausdruck der Bedürfnisse (zunächst in rudimentärer Form von "will" oder "haben" und drauf zeigen) definitiv dazu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel lernen Kinder zuerst "Mama" und "Papa"... :-)

Ansonsten ist es extrem hilfreich, sein "Wollen" artikulieren zu können, um auf unmittelbare Bedürfnisse aufmerksam zu machen.

In Supermärkten wiederum quengeln an der Kasse nur Kinder, denen beigebracht wurde, was es da so gibt...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich nicht bestätigen. Meine Kinder haben das nicht gemacht. 

Aber vielleicht bekommen es die meisten Kinder nicht anders vorgelebt. Die Eltern sagen zum Beispiel: Ich will, dass du jetzt dies oder jenes machst... Die Kinder lernen in den ersten Jahren nur durch Nachahmen. Und wenn sie das Will vorgelebt bekommen, werden sie auch weiter so lange quengeln, bis sie es bekommen. Und sie lernen sehr schnell, wie sie ihren Willen durchsetzen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Will oder Daj dient zur Bedürfnisbefriedigung ad hoc. Ich denke es liegt in unseren Genen das ein Wollen stark ist. Beginnt bei dem Gefühl von Hunger. Babys schreiben nur wenn sie Hunger haben oder die Windel voll. Da beginnt das Will oder Daj.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil kinder keine besseren vorbilder /vorsprecher haben.

" Kinder mit nem Will'n, krieg'n was auf die Brill'n!!!" Da lernt man bitte und danke !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stimme der Antwort von pilot350 zu. Vorallem ist es in der aussprache einfacher als ,,ich möchte,,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder haben auch bedüfnisse. Sie sehen etwas und wollen es dann. Da ihr Wortschatz aber nicht genügt um eine gramatikalisch korrekte Antwort zu geben, endet es bei einem "Will".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja weil es von den eltern oder umfeld kommt ,,,,alleine ist es dem kind nicht möglich sowas zu lernen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung