Warum leben in Deutschland so viele Menschen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Deutschland hat als Folge des verlorenen 2. Weltkriegs etwa ein Drittel seiner Fläche eingebüßt.

Die überlebenden Bewohner dieser im Osten liegenden Provinzen Ostpreußen, Pommern Schlesien und Sudetenland - etwa 14 Millionen Menschen - wurden per Siegerbeschluss im Potsdamer Abkommen in den Westen vertreiben und angesiedelt.

Fazit:

Mehr Menschen + geringere Fläche = größere Dichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit ein Grund ist sicherlich, dass es den Menschen hier vergleichsweise gut geht, auch denen, die im bundesweiten Vergleich nicht ganz so gut abschneiden. Wer keine Probleme hat, sich selbst zu versorgen, plant eher Kinder, als jemand, der so schon auf dem Zahnfleisch geht. Natürlich ist es dadurch auch ein attraktives Land für Einwanderer, Leiharbeiter und nicht zuletzt Studenten aus dem Ausland. Die Geografie mag auch eine Rolle spielen. Deutschland hat viel bebaubares und bewohnbares Land. Anderswo gibt es mehr Gebirgsfläche und/oder das Klima begünstigt die Agrarwirtschaft weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die absolute Zahl ist gar nicht mal maßgeblich. Setzt man die Einwohnerzahl ins Verhältnis zur Landesfläche, liegen andere Länder teilweise sogar weit vor uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russland ist mit Abstand das bevölkerungsreichste Land Europas mit 143 Millionen. 

Entscheidend ist nicht die Fläche, sondern die Dichte. Hoch entwickelte Länder können auf kleiner Fläche viele Menschen ernähren. 

Deutschland hatte im ganzen 19. Jahrhundert höhere Geburtenraten als Frankreich. 

Bei Deutschland kam der Zustrom der deutschen Heimatvertriebenen nach 1945 dazu, also 12 Millionen.

Ausländer gibt es heute etwa 9 %, also knapp 8 Millionen. Dazu die eingebürgerten Migranten, zusammen 20 %. 

Die Wirtschaft könnte mit deutlich weniger Menschen genauso gut laufen, wenn die Menschen qualifiziert sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann weißt du NICHTS. 

Monaco ist das dichtbesiedelste Land Europas. Danach kommen die Niederlande,  Belgien, Großbritannien, Liechtenstein und dann erst Deutschland, direkt gefolgt von Luxemburg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung