Frage von diesercookie12, 214

Warum Leben heutzutage Menschen vegan?

Ich kann verstehen warum manche veggi sind aber vegan ? Bienen geben doch ihr Produkt auch freiwillig und es ist ja auch ihr Bedürfnis ? Von Kühen ja auch ? Oder ? Bin ich ein schlechter Mensch weil ich nur veggi bin ?

Antwort
von flunky, 57

Bienen geben nicht freiwillig ihren Honig her. Wer hat dir denn das erzählt?
Um überhaupt an den Honig zu kommen muss der Imker die Bienen mit Rauch benebeln.
Bienen nutzen diesen Honig eigentlich um den Winter zu überstehen.
Außerdem wird bei einigen Großimkern der Königin die Flügel entrissen/abgeschnitten, damit diese nicht davon fliegt und damit das ganze Volk bewegt.
Kühe haben wie jede Mutter ein Bedürfnis ihr Kind zu stillen, in dem Fall das Kalb. Eine Kuh mit Kalb möchte nicht von Menschen gemolken werden und es ist ihr schon gar kein Bedürfnis!

Die Ernährung entscheidet nicht über "gute" und "schlechte" Menschen, so etwas lässt sich auf Grund von gar nichts pauschal sagen!
Du bist jedoch zumindest im Bereich der Futterindustrie sehr unwissend.
Besuch doch mal einen Bauern, nachdem du dich richtig informiert hast.

Kommentar von Omnivore10 ,

Eine Kuh mit Kalb möchte nicht von Menschen gemolken werden und es ist ihr schon gar kein Bedürfnis!

Dann solltest du mal sehen wie sie freiwillig den Melkroboter aufsuchen!

Besuch doch mal einen Bauern

Das sollten wirklich mal einige machen ja! Denn NUR das ist informieren!

Kommentar von flunky ,

Die Kühe am Melkroboter haben zwar schon gekalbt, jedoch lebt das Kalb meist nicht bei der Mutterkuh.
Jedoch habe ich damit Kühe und Kälber gemeint, die beieinander leben.

Kommentar von Omnivore10 ,

Kühe haben per Definition IMMER gekalbt!

Mutterkühe sind Fleischrinder wo das Kalb bei der Kuh bleibt!

Antwort
von Schokolinda, 52

wenn ich jetzt frage "warum denn nicht?" gibts ne ellenlange liste.

du musst einfach wissen, dass man so ziemlich zu jedem "ding" verschiedene meinungen haben kann.

wenn du das verstehst, dann fühlst du dich auch nicht in deinem selbstwert angegriffen, wenn andere menschen eine andere meinung/lebensweise gut heissen.

Antwort
von metbaer, 89

Tiere geben zunächst mal nichts freiweillig: Der Honig ist für die Bienen selbst, die Milch für die Kälber usw. 

Veganismus bedeutet für viele Menschen, möglichst tierleidfrei leben zu wollen, das ist eine ethische Überzeugung. Für andere geht es um Gesundheit (wobei nicht ganz klar ist, inwieweit tierische Produkte nun ungesund sind - da zitiert jede Seite irgendeine Studie). Für wieder andere ist es eine interessante Ernährungsform oder einfach auch nur ein Trend. Pauschal kann man das nicht sagen.

Du musst dich nicht schlecht fühlen, wenn Du nicht vegan bist, finde ich. Am Ende musst Du deine eigenen ethischen und moralischen Positionen finden und mit ihnen leben. Das sollte dir niemand anderes befehlen. 

Antwort
von AppleTea, 65

Wie kommst du darauf, dass Bienen ihren Honig freiwillig abgeben? Meinst du die reißen sich jeden Tag so den popo auf, nur damit sie dem Menschen gefallen? Der Honig ist als Vorrat für das eigene Volk gedacht! Und bei der Kuh ist es genauso! Die Milch ist nicht für den Menschen sondern für ihr Kalb! Wie würdest du es finden, wenn man dich künstlich schwängert, dir nach der Entbindung das Kind wegnimmt und dir danach jahrelang die Milch abpumpt?
Für mich ist es moralisch nicht vertretbar und deshalb bin ich veganerin. Wenn es für dich in ordnung ist, kannst du gern weiterhin vegetarier bleiben. Du bist deshalb nicht grundsätzlich ein schlechter Mensch. Letzten endes musst du selbst wissen, was für dich ok ist und was nicht

Antwort
von Hardware02, 56

Mir gefällt deine provokante Art der Fragestellung nicht. 

Und was die vegane Ernährung angeht: Eine Kuh muss jedes Jahr ein Kalb bekommen, um Milch zu geben. Diese Kälber, sofern männlich, werden aufgegessen.

Bei den Hühnern haben es die männlichen Küken noch schlechter. Die werden geschreddert. Das hat man nun auch schon oft genug in den Medien gehört. 

Antwort
von martinzuhause, 76

"Bienen geben doch ihr Produkt auch freiwillig"

gehe doch einfach mal an einen bienenstock und hole dir da honig ohne den imker. dann weisst du wie freiwillig bienen ihr produkt geben

Kommentar von vubi3107 ,

wirklich gutes Argument👍

Kommentar von OharaVigne ,

Hoffentlich Ironie von dir @vubi?

Bienen werden nicht aggressiv, weil sie ihren Honig verteidigen wollen, sondern weil sie sich bedroht fühlen.

Kommentar von martinzuhause ,

den honig wollen sie natürlich wegggeben. das ist doch normal. den machen sie doch extra für den armen menschen

Antwort
von jojo2punkt0, 47

Bienen geben ihr Produkt nicht freiwillig. Es wird ihnen weggenommen.... Immerhin stellen sie es eigentlich für ihre Nachkommen her.

Kühe geben nur Milch, wenn sie Babys geboren haben  - so wie wir Menschen. In der Milchindustrie werden Kühe geschwängert und ihnen wird dann das Baby entrissen - damit dieses den Menschen nicht die Milch "wegtrinken" kann. Stattdessen bekommt es rationierte Mengen gelöstes Milchpulver serviert...

Es ist natürlich ein vollkommen natürliches Bedürfnis der Kuh, den Menschen satt zu machen :D

PS: Du bist trotzdem kein schlechter Mensch, weil du nur vegi bist. Ich denke.... ein richtig gut informierter Mensch, der nur vegi ist, wäre in meinen Augen ein unmoralischer Mensch....

Antwort
von martinzuhause, 55

kann sich doch jeder ernähren wie er will. einige leben auch nur von sachen die vom baum fallen oder einige vom sonnenlicht. warum und wie auch immer

Antwort
von SJ7IFVQ5, 65

Nein Kühe geben nicht freiwillig ihre Milch! Sie werden zwangsgeschwängert bekommen dann ihr Kind weggenommen obwohl sie so sozial sind und auch die Mutter Kind Bindung stark ist... Danach werden sie übermäßig gemolken was ihre Euter nicht vertragen...
Das alles ist sehr unnatürlich und für mich die schlimmste Tierquälerei die es gibt...

Auch Bienen wollen eigentlich ihren Honig behalten aber das finde ich jetzt nicht so tragisch...

Kommentar von Omnivore10 ,

Ganz schön viel Quark auf einmal!

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

jaja mein(e) lieblings antiveganer(in). Ich weiß das du einfach gegen sowas bist und sei es nur aus Langeweile... dann sei doch trotzdem so lieb und Troll hier nicht rum...

Kommentar von Omnivore10 ,

Ich trolle nicht rum. Ich sage nur, dass das Unfug ist, dass Milchwirtschaft die schlimmste Tierquälerei ist! Du solltest mal dringend einen Kuhstall von innen sehen!

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

Doch tust du. Kannst du nicht lesen?? Da geht's nicht um den Stall und ich glaube nicht das du gefühlskaltes wesen in der Lage bist die Gefühle einer Kuh wahrzunehmen oder zu verstehen...

Kommentar von Omnivore10 ,

Ich glaube kaum, dass DU Kühe besser beurteilen kannst als Menschen die sich tagtäglich mit den Tieren auseinander setzen!

Kommentar von SJ7IFVQ5 ,

ich kenne einige Studien dazu

Antwort
von Undsonstso, 23

...weil unser modernes Leben es möglich macht.

Antwort
von eostre, 21

Weder Kuh noch Bienen geben irgendetwas freiwillig her.

Warum ich veganer bin- plump gesagt: weil ich es kann.

Antwort
von juliasiglesio, 28

Das ist nur eine widernatürlicher Lifestyle-Phase für planlose junge Leute, die noch keine Ahnung vom Leben haben. Das wird bei den meisten wieder vorüber gehen, wenn sie aus ihrer rosa Traumwelt aufwachen.


Antwort
von Pangaea, 24

Ersatzreligion.

Antwort
von FooBar1, 63

Welche Biene gibt den ihren Honig freiwillig ab? Oder welche Kuh? die wurden drauf gezüchtet ständig Milch zu geben. Das Bedürfnis der Kuh ist es, den Tag lang auf der Weide zu stehen und zu fressen.

Kommentar von FooBar1 ,

P.S.: Ich bin weder vegan, noch Vegetarier. Mir ist ziemlich wurscht was die Kuh will. Sie schmeckt einfach gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community