Frage von Ivette123, 132

Warum leben Deutsche in einer Neid Gesellschaft?

Antwort
von Huckebein, 80

Der Begriff "Neidgesellschaft" dient dazu, den Menschen ein schlechtes Gewissen zu machen, wenn sie sich  z. B. als Hartz IV-Empfänger gegenüber Besserverdienenden, Reichen uind Superreichen benachteiligt fühlen und das auch zum Ausdruck bringen. Die Unterstellung von Neid bei Unzufriedenheit und berechtigtem Aufbegehren ist als psychologiche Keule zu verstehen, die das Gefühl vermittelt, als Mensch minderwertig zu sein, wenn man "neidisch" ist. Außerdem outet man sich mit Unzufriedenheit oder auch Neid als unfähig oder zu faul, etwas aus seinem Leben zu machen. Dass letzteres das System nur unter bestimmten günstigen Umständen zulässt, wird nicht thematisiert. Abstempeln ist einfacher und macht einen so überlegen ...

Antwort
von Antworter45, 106

Das ist zu langjährig zu beantworten kein bock ; ) hat was mit Gerechtigkeit zu tun

Kommentar von Ivette123 ,

Also das hat was mit Gerechtigkeit zu tun das mein Porsche jeden Tag zerkratzt worden ist. Interessant.

Kommentar von spellon ,

Der mit dem jeden Morgen zur Schule fährst? Auch ka.ke o.O

Antwort
von Pudelwohl3, 90

Ist so ein rhetorischer Popanz, der ausgeschlossene Menschen bösartig diskreditiert.  

Kommentar von Ivette123 ,

Warum hab ich das Gefühl das man versucht die schuld den Leuten zu geben die es geschafft haben weil sie ihr Ar... aufgerissen haben. Sollen doch die hartz4 Empfänger ihr Ar... bewegen.

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Ja guck, dass ist dann so ein typischer Kommentar. Die Harzer sollen doch einfach mal den A**ch hoch kriegen ...

Ich denke zum Beispiel an eine Altenpflegerin, die im Schichtdienst in einem hochbelastenden Arbeitsumfeld ihre Kraft und ihr Engagement anderen Menschen schenkt, kaum 10 freie Wochenenden im Jahr hat, die ihre Ausbildung selbst bezahlen musste und am Ende mit einem kümmerlichen Hungerlohn der Armutsrente entgegenschuftet, die kaum über dem Grundsicherungsniveau liegen wird. 

Wenn die dann fragt, weshalb Banker Millionenboni bekommen für teilweise betrügerische Aktivitäten, dann kommt die "Neid-Keule".

Und das ist in meinen Augen eben völlig daneben.  

Kommentar von Huckebein ,

@Ivette,

entschuldige bitte, aber deinen Kommentar kann ich nur als dumm und borniert bezeichnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten