Frage von peti14, 85

Warum läuft ein Huhn auch ohne Kopf noch rum?

Antwort
von Andrastor, 46

Weil gewisse Reflexe des Körpers auch ohne Gehirn gesteuert werden, vom Rückenmark zum Beispiel. Deshalb kommt es vor dass geköpfte Hühner manchmal noch umherlaufen können.

Kommentar von peti14 ,

und wo ist dann dieser Reflex gespeichert? der kopf ist doch weg?

Kommentar von rlstevenson ,

Andrastor schrieb bereits vom Rückenmark.

Kommentar von peti14 ,

gut da ich es nicht weiss, wird ein Reflex also eine gespeicherte Form von Bewegung bei einem Lebewesen? Abgerufen vom Rückenmark?

Kommentar von Andrastor ,

Danke an rlstevenson für die Antwort.

Reflexe sind generell nicht im Kopf gespeichert, sie laufen ausschließlich über das Rückenmark, da das viel schneller funktioniert.

Ist auch beim Menschen so.

Wenn du in etwas heißes greifst, läuft der Reiz direkt ins Rückenmark, welches den Befehl gibt die Hand zurückzuziehen, dann erst wird das Gehirn darüber in Kenntnis gesetzt.

Antwort
von louisa0812, 63

Weil einige Muskeln auch ohne Gehirn funktionieren? Ich weiß es nicht genau aber es hat wahrscheinlich etwas mitd en Verbindungen zu tun.

Kommentar von peti14 ,

Ja vielleicht braucht es vom Muskel eine Verbindung zum Hirn, damit er aktiv ist.

Antwort
von sepp333, 9

das sind Muskelzuckungen das passiert mir auch schon mal wenn wir das Huhn nach dem Köpfen entfleucht da machen die einen Saltos oder rennen noch 5 Meter weiter das glaubst du nicht.

Antwort
von rlstevenson, 61

Es läuft nicht bewusst, aber die Beine zucken halt noch. Ist bei Kaninchen genauso.

Kommentar von peti14 ,

Ja nur das Kaninchen gibt auch Geräusche von sich, wenn man es aufgeschlitzt hat, das kann das Hähnchen ja nicht mehr dann.

Kommentar von rlstevenson ,

Ich weiß ja nicht, wo Du das Schlachten gelernt hast, aber meine Kaninchen haben keine Geräusche mehr von sich gegeben.

Kommentar von peti14 ,

Ich habe als ich klein war öfters zusehen müssen wie man ein Kaninchen schlachtet. Es wurde aufgehangen und dann in der Mitte aufgeschlitzt das es ausblutet.

Kommentar von rlstevenson ,

In der Mitte?  Es wird nach der Betäubung ein Kehlschnitt gemacht zum Ausbluten. Erst dann, wenn das Tier mausetot ist, wird es aufgehangen und ausgenommen. Das ist wahrscheinlich das, was Du gesehen hast.

Kommentar von peti14 ,

Nunja Betäubung, als Hinterhof Schlachtung. Das weiss ich nicht mehr ich war 6 jahre. habe den kehlschnitt und das ausbluten gesehen und an die langen ohren fassen und das es kurz vorher noch geräusche machte. war jedenfalls nicht toll.

Kommentar von kuechentiger ,

Das ist Stümperei! Bei mir Zuhause wurden auch Kaninchen geschlachtet, als ich Kind war. Die haben dabei weder Geräusche gemacht, noch wurden sie zum Ausbluten am Bauch aufgeschnitten. Sie kriegen einen Betäubungsschlag, und dann einen Kehlschnitt zum ausbluten. Und wenn sie tot sind, dann werden sie aufgeschnitten und ausgenommen. Und das hat ruhig und lautlos zu passieren.

Kommentar von rlstevenson ,

Absolut richtig, küchentiger. Und heute kann man auch die ausgezeichneten Schussgeräte von Dick verwenden und muss nicht mehr den Knüppel drüberziehen (das muss nämlich sehr gekonnt gemacht werden, damit auch wirklich eine Betäubung erfolgt). Das Schussgerät muss natürlich korrekt angesetzt werden, ist aber auch von Menschen mit geringen Körperkräften sicher und einfach zu bedienen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten