Warum lässt Putin das Beklauen russischer Landwirte durch mafiotische russische Agrarkonzerne zu?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weil Putin selbst ein Oligarch ist. Er gehört zu den reichsten Menschen Russlands und der Welt. Sein Privatvermögen wird je nach Quelle auf ca. 40 Mrd. USD geschätzt. Es gibt auch Quellen die von 200 Mrd. USD sprechen. Letzteres halte ich für deutlich übertrieben.

Aber es kommt auch nicht so genau drauf an, Putin ist kein Präsident der kleinen Leute, sondern der Oligarchen und der Großkonzerne, zu denen er inzwischen gehört. Dieses riesige Vermögen hat er bestimmt nicht von seinem offiziellen Gehalt i. H. v. ca. EUR 150.000 p. a. zusammengespart.

Kommentar von Cybernout147
31.08.2016, 14:33

Du hast es perfekt dargelegt. 

0
Kommentar von JBEZorg
31.08.2016, 21:59

Perfekt dargelegte Lügen, Märchenstorys der Transatlantiker und völkischer Aberglaube der Herrenmenschennachkommen, die immer noch glauben besser zu sein als "diese Russen".

Du hast auch bestimmt Belege vorliegen für deine Behauptngen. Also die US-Geheimdienste haben es nicht geschafft welche zusammenzukriegen. Aber du bist ja vielleicht besser.

1

Was da passiert, ist zweiffelos eine Sauerei, die Putin sicher nicht angeordnet hat und die auch nicht in seinem Sinne ist.

Die Relikte aus Jelzin-Zeiten, als er und Konsorten drauf und dran waren, das Land und seine Reichtümer an den Westen zu verscherbeln,  sind nicht restlos beseitigt und schwer in den Griff zu bekommen.

Die Tendenz dieser Frage geht jedoch dahin, für derartige Schweinereien den Staatschef Putin verantwortlich zu machen und ihm zu unterstellen, er sei dafür verantwortlich, dass man sich gegenseitig betrügt, ausraubt und umbringt.

Nicht zuletzt die Tatsache, dass dieser Bericht von L.L. kommt (von nicht wenigen Kennern der Materie und aus den Zeiten des Maidan und der nachfolgenden Ukrtaine-Krise als Lügenmaul Lilieschkis bezeichnet), ist Grund genug, das Berichtete auf Wahrheitsgehalt zu untersuchen, der aus diesem Bericht nicht zu erkennen ist. Eindeutig zu erkennen ist jedoch, dass L.L. Partei ergreift für die Bauern, ohne nachvollziehbar erkennen zu lassen, ob hier ein wirklicher Rechtsbruch durch den Agrarkonzern vorliegt.

Die Bauern berichten aus ihrer Warte, die ebenfalls durch nichts in diesem Beitrag v. U.L. verifiziert ist.

Dass Herr L. keine Auskunft bekommen hat und mit "Kein Kommentar" vom Vertreter des Agrarkonzerns abgespeist wurde, sagt nur aus, dass dieser Mensch sich Hernn L. gegenüber zu keiner Aussage verpflichtet fühlte.

Das soll nicht heißen, dass dieser Vorgang des Einverleibens der Ernte nie stattgefunden hat, sondern eher, dass bei näherer Beleuchtung andere Hintergründe aufgedeckt werden würden.

Die durchaus angebrachte Gegenfrage, warum Obama im reichen, über allem in der Welt stehenden Amerika, es zulässt, dass die Bewohner der Randbezirke von Los Angeles keinen Strom, kein Wasser und keine Krankenversicherung haben, stelle ich erst gar nicht...:), weil wohl Obama persönlich dafür nicht verantwortlich zu machen ist, sondern eine Reihe von Missständen auch in Gottes eigenem Land miteinander in Beziehung stehen und wirken.


Warum kümmert sich die russische Regierung nicht um solche Ereignisse? Wieso schreitet Putin da nicht ein?

...weil diese Auseinandersetzungen wie in jedem anderen kapitalistischen Land erst einmal intern unter den Vertretern der Wirtschaft ausgetragen werden und der Staat als letzte Instanz eingreift.

Alle anderen hier geposteten Aussagen über Putin, er sei ein Oligarch und korrupt, ist die einfachste Erklärung und bedarf keines besonderen Wissens in keiner HInsicht.
Die Behauptung über seinen Reichtum wurde hinlänglich widerlegt, aber von Putinhassern ignoriert.

Deshalb hier noch einmal:

„Nein, in unserer Datenbank gibt es keine Informationen zu Putin“,
sagte Drew Sullivan, Gründer des Organized Crime and Corruption Reporting Project (OCCRP), einer Organisation, die auch die Daten der Panama Papers ausgewertet hat.

In Putins Eigentum befinden sich ein 15 Hektar großes Grundstück, eine
77-Quadratmeter-Wohnung, eine 18 Quadratmeter große Garage sowie eine
153-Quadratmeter-Wohnung mit einem 18 Quadratmeter großen Abstellplatz.
Zu seinen Mobilien gehören ein
Wolga GAZ M-21 und ein Wolga GAZ M-21-R, ein Geländefahrzeug Lada Niva und ein
Skif-Autoanhänger.
___________________________________________________________

Der nicht genannte Rest ist unter "Lüge und Spekulation" abzuhaken.


Kommentar von atzef
01.09.2016, 12:30

Putin ist das politische Ziehkind des Jelzin-Clans, inthronisiert, um deren ergaunertes Vermögen vor Strafverfolgung zu bewahren.

Der Film dokumentiert das Totalversagen der russischen Staatsmacht gegenüber diesen mafiotischen Machenschaften. Selbst die Polizei wird hier lahmgelegt. Aber gerade im autokratischen Russland funktioniert das natürlich nicht ohne Rückendeckung durch den Kreml. DIe Putin-Versteher jazzen ihn doch gerade immer für seine vermeintliche Stärke und als Kümmer hoch. Als solcher inszeniert er sich auch gerne in diesen Propagandashows, in denen russische Bürger ihm Fragen stellen können.

Und dann so etwas? Und Putin und die russische Staatsmacht sehen da tatenlos zu...? Ja. Weil sie darin selber involviert sein müssen. Sonst kann man sich diesen dreisten Vorgang nicht erklären!

Wer sonst in Russland ist für das Totalversagen der russischen Staatsmacht in diesem Falle verantwortlich außer Putin? Wenn alle unteren Ebenen versagen?

Der Rest deiner faulen Ausrednerei und Beschönigung, Relativierung etc. versucht lediglich diese unerträglichen Zustände schönzuschwafeln.

Und es ist unfassbar albern, diesen Raub unter Hinweis auf irgendwelche Vorkommnisse in den USA zu ...ja zu was eigentlich? Zu erklären, zu verharmlosen, zu entschuldigen?

Fahr nach Russland. Fahr zu diesen Bauern. Sag denen ins Gesicht, dass sie in die Kamera gelügt haben!

1

Könntest Du mal den Namen dieses Agrarkonzerns hier posten, dann kann ich Dir evtl. etwas dazu sagen.

Kommentar von simferopol
02.09.2016, 10:40

Na, kommt da noch was?

Bezeichnend ist, dass das deutsche Staatsfernsehen im Ausland seitens der deutschen Behörden gesperrt ist. Nur eizelne Sendungen der Tagesschau lassen sich z.B. in Südostasien abrufen...

0


Warum kümmert sich die russische Regierung nicht um solche Ereignisse?

Weil sie korrupt ist.


Warum sollte ein Staatschef sich um Diebstahldelikte kümmern. Dafür gibt es einen Justizapparat, auch wenn dieser korupt sein sollte.


Kommentar von atzef
01.09.2016, 12:34

Eben dieser Justizapparat, die komplette Staatsmacht versagt hier vollständig! Hier geht es nicht um den Diebstahl. Den könnte man ja anzeigen und strafrechtlich verfolgen lassen. Die Mähdrescherfahrer verhaften und ihre Mähdrescher beschlagnahmen und sie mitsamt ihren beschützenden Schlägern in den Knast verfen lassen.

Aber genau das geschieht nicht.

Und dann fragt sich eben, warum jemand, der monatlich sich seine propagandistische TV-Fragerundenshow gibt, sich nicht um eben dieses Versagen der Staatsmacht kümmert? Weil er angesichts der Oligarcheninteressen dann doch nur ein zahloseses Tigerchen ist? Oder weil er mitverdient?

0

Russland hat in meinen Augen den Status einer Bananenrepublik - nur ohne Bananen. Menschenrechte haben im russischen Selbstverständnis noch nie viel gezählt, Menschenleben auch nicht. Die Russen kennen es nicht anders, deshalb muß man dem Staat und insbesondere Putin keine Vorwürfe wegen der Geschehnisse machen.

Wer als Russe diesen Staat nicht aushält, kann ja versuchen, auszuwandern, 2014 machten davon 203.000 Personen Gebrauch (Quelle Rosstat).

Kommentar von Huckebein3
31.08.2016, 22:00

@dataways,

730.000 Ukrainer wandern nach Russland aus (Quelle Spiegel)

Das haben somit die nach Russland ausgewanderten Ukrainer um  das ca. 3 1/2-fache übertroffen.

Der Rest ist nur ein zynisches Statement voller Gehässigkeiten.
Chapeau!



3

Was möchtest Du wissen?