Frage von fragensenat, 129

Warum lässt die EU sich von erdogan erpressen?

Wir könnten doch sagen dass wir die Grenze der EU dicht machen. So würden Millionen Flüchtlinge in der Türkei bleiben. Oder sagen wir nehmen nichts mehr ab von den Türken.

Antwort
von Yamato1001, 43

Hallo Fragensenat
Und wie genau willst du einen Zaun durch die Küste vor Griechenland ziehen?
Nun. Die Grenzen sind leider nicht zu schützen ohne die Zusammenarbeit mit der Türkei. Denn auf Flüchtlinge darf zum Glück nicht geschossen werden.
Lg

Kommentar von fragensenat ,

an der Küste sollen Schiffe wachen, keine Zäune

Kommentar von Dummie42 ,

Wird doch schon versucht. Aber das ist nicht zu schaffen. Die könnten das eine oder andere Flüchtlingsboot aufbringen aber garantiert nicht alle, wahrscheinlich nicht mal die Hälfte, wenn überhaupt. Und selbst wenn sich die Mittelmeerroute verbarrikadieren ließe, dann kämen sie eben über einen anderen Weg.

Solange es nicht gelingt, den Menschen eine Perspektive im eigenen Land zu bieten, werden sie sich auf den Weg machen und es kann gut sein, dass wir hier gerade nur den Anfang einer noch viel größer werdenden Völkerwanderung erleben.

Kommentar von twentyfingaz ,

Solange wir denen keine Perspektive in ihren eigenen Ländern bieten???

Nicht beleidigend gemeint aber verstehst du überhaupt die Sprache die du sprichst?

Was hat das mit deiner Aussage zu gun denkst du. Ich verrate es dir. Es ist nämlich in gleichermaßen Sinnlos und ein Widerspruch in einem Satz.

"Wir" brauchen dort nichts bieten. Es würde reichen wenn "WIR" aufhören würden ihnen alles wegzunehmen!

Denn "WIR" haben dort den Chaos herbeigeführt. "WIR" haben den Menschen das leben genommen. Und jetzt suchen "wir" die Lösung dabei ihnen Perspektiven zu bieten?
Eigentlich (offiziell sind doch "unsere Soldaten in der Golfregion um Perspektive zu schaffen.

Aber diese Perspektive von den "wir" sprechen hat komischerweise alles Übel den Menschen dort gebracht aber nur keine Perspektive.. Und jetzt ist dein Tipp das "wir" denen noch mehr Perspektive bieten sollen?

Kommentar von Dummie42 ,

Mit Perspektive meine ich Frieden.

Es ist aber nicht immer nur der Westen, der an allen Übeln der islamischen Welt schuld ist. In Syrien tobt unter anderem auch ein Krieg zwischen Schiiten und Sunniten. Seit 1400 Jahren können die sich nicht akzeptieren. Dort findet ein Stellvertreterkrieg zwischen Iran und Saudi Arabien statt. Und was ist das für eine unrühmliche Rolle, die Russland in Syrien gerade spielt?


Kommentar von Yamato1001 ,

@Dummies42 Ist die Wahrung Geopolitischer Interessen also bei den Russen schlecht, aber bei den USA voll okey?

Kommentar von Dummie42 ,

Habe ich das irgendwo gesagt? Und nenn mir ein Land, das keine "Geopolitischer Interessen" wahrnimmt oder jemals wahrgenommen hat, wenn es die Gelegenheit oder die Notwenigkeit dazu sah. Immer den Westen als "großen Satan" hinzustellen ist das billige Heuchelei.

Kommentar von Yamato1001 ,

Nein, das haben sie nirgends so expluzit gesagt - ich wollte nur nachfragen, da sie einerseits Russland direkt erwähnen, über die anderen Staaten jedoch nicht sprechen. Obwohl rechtlich gesehen nur Russland rechtlich legitimiert eingreifft (heisst auf bitten der Regierung / Assad). Über Assad lässt sich natürlich streiten, doch ich finde es übel, dass sich die westlichen Staaten illegal (!) einmischen. Als hätten sie da nicht schon genug Schaden angerichtet...

Antwort
von okizakadar, 48

Die Türkei hat 3 Millionen Flüchtlinge
Deutschland 1 Million
Die Türkei hat selbstverstöndlich sofort alle aufgenommen die Hilfe brauchten. Aber alle anderen sind sich zu bequem.

Kommentar von fragensenat ,

Das ist ja schön, beantwortet aber nicht die Frage

Kommentar von Dummie42 ,

Die Türkei hat eine wesentlich höhere Anzahl an Flüchtlingen aufgenommen, das ist richtig. Aber unter welchen Bedingungen leben die denn da? Wird da versucht, jedem ein Dach über dem Kopf zu ermöglichen, ärztliche Versorgung zu bieten, eine monatliche bestimmte Summe Geldes zur Verfügung zu stellen, Kinder in die Schule zu schicken, Sprachkurse zu ermöglichen, Ausbildungsplätze und/ oder Arbeit zu finden etc etc?

Ich finde nicht, dass es sich Deutschland zu bequem macht. Da kannst du mit dem Finger auf andere Länder zeigen.

Kommentar von okizakadar ,

Stimmt leider kann nicht sicher gestellt werden dass es die besten Lebens bedingungen gibt. Aber wenigstens werden alle ohne wenn und aber aufgenommen. zumindestens Militärisch an der Grenze geschützt. Was aber einige Europäische Ländern abziehen also gar nicht aufnehmen und somit quasi stehen lassen und verhungern lassen ist schlimm.

Kommentar von Dummie42 ,
Kommentar von okizakadar ,

ok mag sein doch da steht auch das Hilfspakete mit Lastern rüber gefahren werden und das verletzte in der Türkei zur begandlung aufgenommen werden. Doch im großen und ganzen zweifle ich immer an dem was in den Medien berichtet wird, denn keiner kann mit 100% sicherheit sagen was da wirklich passiert.

Kommentar von Dummie42 ,

100 %ige Sicherheit gibt es nie im Leben, genauso wenig, wie die einzige unumstößliche Wahrheit. Aber unsere Presse ist deutlich besser, als ihr momentaner Ruf.

Kommentar von okizakadar ,

Ich sage aber nicht gelogen wird nur das es meist schlimmer oder eben weniger schlimm klingt als es in wirklichkeit ist.

Antwort
von Victoryice, 1

Ja warum?Vieleicht weil Erdogan so viele Anhänger hier in Deutschland hat?Gerade deshalb sollte unsere Regierung was tun kan doch nicht sein das Erdogan sowas kan und durchkommt!Merkels Deal brachte den ein Druckmittel leider.

Antwort
von twentyfingaz, 56

Deitschland Gehört mit zu den Mächtigsten Ländern. Unter anderem weil sie sich dem Volk anpassen damit sich so etwas wie die französische Revolution nicht wiederholt. Ihre Interessen verlieren sie dabei nicht vom Auge.

Von außen bemüht sich Deutschland so auszusehen als würden sie jeden Menschen achten. Daher gibt es keine Grenzschließung. Aber sie beauftragen andere Länder damit wie zbs Türkei und bieten auch noch Bestechungsgelds an. Somit bewahren sie ihren Ruf.

Deutschland wird auf keinster weise erpresst. Das nennt man Verhandlungen. Und alles in allem unterdrückt Deutschland, besser gesagt Europa und Amerika, die Türkei viel viel stärker und nehmen Türkei extrem stark in die Mangel.

Es wird der Masse aber beigebracht dass Türkei bzw Erdogan böse ist. Wie gesagt Europa und Amerika ist skrupellos. Daher haben die auch diese Macht. Denn mit Gutmütigkeit gewinnt niemand. Wir müssen leider den Tatsachen in die Augen schauen und wer sich mit herrschen geschichtlich sowie politisch auskennt weiß was ich meine.
Eigentlich braucht man sich nicht mal auskennen. Wir brauchen nur Amerika anschauen. Kriegerischste Volk der Welt! Barbaren ist nicht mal unpassend. Aber sie sind die mächtigsten. Die machen das schon richtig aus Sicht der Macht. Und mit Sicherheit ist Europa kein Unschuldslamm als Verbündeter und Mitmachthaber.

Die Französische Revolution hat die Politik geändert. Viele glauben vom Kern, aber wenn man versteht wie die Politiker ihre Macht behaupten, so merkt man, dass Politik nun nur noch ein Schauspiel ist (früher war es das auch aber heute ist dies noch bedeutender)
Ich könnte auch erklären wie die das genau anstellen aber ich habe jetzt schon viel zu viel geschrieben.

Fakt ist dass Erdogan auch kein Unschuldslamm ist. Er baut auch gewisser Weise Macht auf, bzw er versucht es. Aber so wie er Medial dargestellt wird (er wird in der Luft zerfetzt) zeigt sich ganz deutlich dass Europa einfach die weit besseren Schachzüge gemacht hat.

Kommentar von Dummie42 ,

Oh Mist, da ist mir eben der Finger auf dem falschen Pfeil ausgerutscht. Das sollte natürlich ein "Daumen runter" werden.

Deutschland wird auf keinster weise erpresst.

Von wegen eins der mächtigsten Länder. Vielleicht eins der reichsten...noch, das kann sein, aber mächtig?

Egomanen wie Erdogan, Putin, Orban oder Kaczyński treiben Deutschland oder gleich die EU doch vor sich her.

Kommentar von okizakadar ,

Teileeise hast du recht doch Europa kann es sich nicht leisten die Türkei als einen Feinden zu haben. Alle Islamischen Länder ( Iran Irak Syrien Saudi Arabien...) haben die Türkei als vorbild. Warum? weil die Türkei als einziges Land die Demokratie hat. Und weil die Türkei Westlich und Tratitionell gleichzeitig ist. Und hätten die Amerikaner Afghanistan nicht in die momentane lage gebracht(keine Anschuldugung nicht falsch verstehen) würden gewisse Ländern nicht die Terrorgruppen in diesem Gebiet unterstützen dann wären diese Länder heute weit entwickelt und würden unaufhaltsam wachsen. Wirtschaftlich und Politisch. Und an vordester Spitze wäre die Türkei quasi als Zugführer denn mit deren Hilfe würde dieren Entwicklung ind rollen kommen. Dann wären Amerika und Europa nöturlich schwächer und das alles hat man vorher gesehen. Und frühzeitig angefangen zu verhindern.

Kommentar von Dummie42 ,

Warum wird eigentlich immer unterschlagen, dass es die Sowjetunion war, die damals als erstes in Afghanistan einmarschiert ist?

Kommentar von okizakadar ,

Wichtig ist das die freundschaft zwischen Ländern und Menschen nicht durch Politische auseinander setzungen kaputt gehen, denn sowas kann schnell zu unnötigen Kriegen führen.

Kommentar von twentyfingaz ,

Dummie42:
ich werde einen Kollegen gleich damit beauftragen einen Daumen runter zu machen. Den Daumen hoch kann ich aber nicht weg machen. Ist aber auch nicht tragisch da der Kollege sonst den Daumen hoch gemacht hätte.

Okizakadar:
Du hast schon recht aber es ist nicht nur so simpel wie du gesagt hast. WENN arabische Länder sich entwickelt hätten dann wäre Türkei zbs nicht deren anführende Kraft oder so. Es geht um was anderes. Wenn du möchtest kann ich dich da aufklären. Aber es geht so in die Richtung wie du das erklärt hast.

Kommentar von twentyfingaz ,

Dummie42:
Dein Daumen runter ist jetzt drin.

Kommentar von twentyfingaz ,

Weil Sowjetunion damals schon ihre "russischisierung" ausüben wollte. Russland ist bekannt für ihre Art umliegende Länder einzurussen. Das war damals zbs. mit Kasachstan genauso. Natürlich spielte die Machtergreifung der islamischen Welt ne größere Rolle. Russlands Macht war in Gefahr durch unter anderem den Turkmenen. Kasachen haben sie bereits eingerusst. Paar Turkmenen auch. Kasachen haben aber nie vergessen das sie Türken sind. Aber Russland hat zumindest die Einigkeit der Turk-Länder verhindert und kämpft da heute immer noch gegen an.

Kommentar von Dummie42 ,

Und trotzdem liest man nie darüber. Wenn es um das zerstörte Afghanistan geht, bekommen immer nur die USA und der Westen die Schuld zugeschoben.

Kommentar von twentyfingaz ,

Aus Sicht des Westens:
Weil Amerika und im Schlepptau Europa gegen Russland nicht radikal vorgehen kann. Da muss man schon eher aufpassen was man berichtet da Russland ein Mächtigeres "übel" als die Türkei ist (aus Sicht Europas).
Das liegt vor allem daran dass Russland ein wichtiger verbündeter ist, dessen direkte Feindschaft ein extremer Rückschlag wäre. Wenn man bedenkt wieviel Petrol die an Europa und Region verteilen wird da einiges verständlich.
Russland ist ein stiller Mächtiger. Dennoch passt Europa gut auf das Russland nicht ZU mächtig wird und macht ab und an einen Medialen angriff.

Aus Sicht der Golf-Länder:
Russland hat es nicht schwer verbündete in der Region Golf zu bekommen. Denn sie treten nicht so erdrückend auf. Ihre Strategie ist es, sich den zum Freund zu nehmen der gegen Amerika ist. Da haben die (wie gesagt) leichtes Spiel denn die arabischen Länder die sich gegen Amerika aussprechen zählen auf die Unterstützung Russlands. Daher wird über Russland auch nichts gesagt.

Und Amerika sowie Europa üben um ein vielfaches mehr Einfluss aus. Die Region wird mit Hilfe von Medien, Bewaffnung gezielter Gruppen sowie NICHT-BEKÄMPFUNG oder dezenter Bekämpfung gezielter Gruppen unter Kontrolle gehalten. Ich spreche hier von Kontrolle der Chaoszustände. Denn für die Bevölkerung ist dieser Chaos wirklich ein Chaos und die Hölle. Und daher haben wir die Flüchtlinge.

Wie das von Seiten Deutschlands bzw Merkel gesehen wird ist fraglich. Ich kann mir auch gut vorstellen dass diese Flüchtlinge das nötige Mittel sind dass den Zusammenbruch des deutschen Systems verhindern soll.
Die Gesundheit und das Kinderlose Leben ist ein Markenzeichen des Fortschrittes, allerdings mit der Prognose dass künftig junge Menschen eine Minderheit ausmachen werden. Dies wird zu Folge haben dass unser Nettogehalt schrumpft um die Rentner bezahlen zu können. Hinzu kommt dass alle paar Jahre das Rentenalter immer höher wird.. Und ganz zu schweigen von fehlenden Jungen dynamischen und anpassungsfähigen Mitarbeitern. Vor allem in Zeiten des Computers und Internets..
Alle Prognosen zeigen einen Zusammenbruch des Systems. Die Lösung: Ausländische rammelfreudige Kindererzeuger. Denn die deutschen Bürger mit ihrer Luxusvorstellung von Einzelkinderziehung ist zwar einfach und weniger primitiv als Kelly-Family-Familien, aber ein wirtschaftlicher Killer. Und das ist echt nur eins von vielen Problemen.
Daher mag ich schon behaupten dass diese Flüchtlinge für Frau Merkel einen Goldesel darstellen.

Ok zurück zum Thema

Russland und Amerika steht evtl der frontale Zusammenstoß bevor. Schauplatz wird wie in Zeiten von Bin Laden, der GEGEN Russland MIT amerikanischem Rückenwind kämpfte, die Golfregion sein.
Aber momentan ist die russische Präsenz verhältnismäßig sehr dezent...

Kommentar von twentyfingaz ,

Aber Türkei ist mit Erdogan eine große Gefahr für den Westen und NOCH niederschlagbar. Das Ziel des Westens ist es Erdogan vom "Thron" hu schubsen damit einer an die Macht kommt der eher im Interesse des Westens agiert (wie die Zeit VOR Erdogan).

1. man hat sich erst neulich von der osmanischen Herrschaft befreit (600 Jahre über Europa geherrscht und vor gerade mal 100 Jahren wurde das osmanische Reich aufgelöst). Teil des Erfolges wahr der Zusammenhalt. Der Zusammenhalt der türkischen Länder sowie regionale Völker. Es wird befürchtet dass Türkei bzw Erdogan wieder diesen Zusammenhalt schafft um wieder zur Großmacht auf Augenhöhe mit Amerika Russland oder China zu stehen. Denn Amerika, Europa sowie Russland kennen das Potenzial Türkeis..

2. die grenzenlose und problemlose Präsenz des Westens in Türkei ist nicht mehr möglich bzw künftig noch schwieriger. Und Türkeis Geografie ist für den Golf-Erfolg überlebenswichtig. Vor allem für Amerika. Denn Türkei als verbündeter gewährt eine Amerikanisch-militärische Groß-Basis um den Golf, Russland und Europa gleichermaßen in Reichweite  halten zu können.

Deswegen wird RADIKAL gegen Erdogan gehetzt. Und mit dieser PKK Sache wird der Zusammenhalt der Kurden mit Türken verhindert. Die Region wird gespalten um eben den Aufstieg Türkeis in der Region zu verhindern.. Das sind ganz ganz große Vorgehen die nicht im Sinne der Demokratie geschehen. Glaub mir. Diese ganzen Streitigkeiten die wir führen sind ganz gezielt. Das Volk wird als Waffe Amerikas genutzt. Egal wie schuldig wir Amerika sehen, verteidigen wir ihre Werte und sehen den als Feind den sie wollen den wir als Feind sehen.
Dies war einmal nicht der Fall. Und zwar zu Zeiten Bushs. Der Bio-Waffen-Lügen-Skandal. Das Glas lief über, und die Welt hörte auf die arabische Welt als Feind zu sehen. Amerika wurde in ihrer bloßen Betrüger -und Mördernatur gesehen. Obama war der Notfallplan mit der Botschaft: liebe Welt, wir sind nicht mehr so. Wir sind nun wirklich wirklich die Guten. Wir sind sogar soweit dass wir einen schwarzen zum Präsidenten machen. Denn wir haben uns verändert = CHANGE !

Antwort
von Biance, 7

Gute Idee aber da gibt es ein Problem Merkel wir schaffen das!

Grenzen zu wäre sinvoller als das was Merkel da mit Erdogan verhandelt!

Grenzen zu und Kontrollen,auf Flüchtlinge schiessen nei das will nimand ausser Warnschüsse die nimand verletzen.

Kommen Flüchtlinge nicht durch kommen die auch nicht.

Wird zwa Zeit brauchen aber irgendwan begreifen die es auch!

Antwort
von Dummie42, 59

Und wie genau würdest du die Grenzen dicht machen, wenn du die EU wärst?


Kommentar von fragensenat ,

Schiffe, Soldaten, Polizei.

Kommentar von Dummie42 ,

Und dann? Wie Frau v. Storch das möchte, auf die Flüchtlinge schießen? Und was ist mit der ewig langen grünen Grenze? Wer soll die denn schützen? Das ist doch gar nicht möglich. Selbst, wenn man einen endlosen Zaun ziehen würde, was gar nicht machbar ist. Der würde doch auf Dauer auch kaum jemanden aufhalten.


Kommentar von fragensenat ,

und dann die Flüchtlinge zurückbringen wenn man sie aufgreift. Wer redet von schießen? Warum hält Sowas Flüchtlinge nicht auf?

Kommentar von Dummie42 ,

Weil verzweifelte Menschen, die nichts mehr zu verlieren haben als das nackte Leben, sich auf Dauer nicht von Zäunen aufhalten lassen. Und wohin willst du sie denn zurückbringen, was ja wohl auch nur mit Gewalt möglich wäre? Wir schaffen es ja noch nicht mal, berechtigte Ausweisungen im größeren Rahmen durchzuführen.

Kommentar von fragensenat ,

zum Teil der Erpressung gehört es den Druck auf die Türkei zu erhöhen. Also dahin bringen wo die herkommen - aus der Türkei

Kommentar von Dummie42 ,

Und wie willst du die Türkei zwingen, diese Menschen zurückzunehmen?

Es gibt keine einfachen Lösungen. Jeder, der das behauptet, lügt, dass sich die Balken biegen.

Kommentar von fragensenat ,

an der syrischen Grenze zur Türkei setzen wir sie ab

Kommentar von Dummie42 ,

Du hast ein sehr einfaches Weltbild.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community