Frage von sgn18blk, 50

Warum labbert Galileo so viel?

Wer sagt, dass Muhammad Ali der "beste Boxer aller Zeiten" sei? Kann ich irgendwie nicht verstehen.

Außerdem wurde Er besiegt, von Rocky Marciano.

Er gehört zweifellos zu den besten, aber der beste ist Er nicht. Für mich jedenfalls nicht.

Antwort
von whabifan, 19

Also Marciano und Ali haben nie gegeneinander geboxt. Als Marciano seine Karriere beendete hatte Ali seine Profikarriere grade erst begonnen. Für mich persönlich ist Ali der beste Boxer aller Zeiten. Damit stehe ich übrigens nicht alleine dar. Es gibt wohl keine Zeit in der es gleichzeitig soviele grosse Boxer im Schwergewicht gab als zu Alis Zeiten. Für mich hat Ali auch nur 2 mal verloren. 

Die letzten 4 Fights von denen er 3 verlor kann man denke ich nicht mehr wirklich berücksichtigen. Er war krank und nicht mehr in Form. Das war nur noch ein Schatten, wenn überhaupt, von dem richtigen Ali.

Antwort
von Steffile, 29

Wenn du nur auf das Ergebnis schaust, verstehst du Boxen nicht. Ali war ein grossartiger charismatischer Athlet und  einige seiner Kaempfe sind immer noch Klassiker heute.

Antwort
von zippo1970, 19

Ich seh schon....du hast echt Ahnung.....Marciano vs Ali......vielleicht informierst du dich über diesen "Kampf" noch mal....

Ansonsten ist es immer schwer zu vergleichen. Du magst es so sehen. Andere eben anders.

Marciano war ein großer Sportler. Ali war sicherlich mehr als ein großer Sportler.

Antwort
von casala, 28

ich halte recht wenig von solchen ultras.

allerdings spricht für ali, daß er fast 2 jahrzehnte die szene beherrschte.

Antwort
von ProfAllwissend, 25

Das ist deine Meinung. Als er besiegt wurde, hatte er einen langen Leidensweg hinter sich. Gefängnis, keine Boxkämpfe mehr usw. 
Dennoch hat er 3 x den Gürtel geholt. 

Wenn man alleine an "The Rumble in the Jungle" denkt, da hat er George Foreman besiegt. Ein genialer Kampf. Er war nicht nur Boxer, wie die meisten, sondern auch Entertainer. 

Antwort
von Wiesel1978, 34

Wer ist denn der beste (deiner Meinung nach) und woran machst du das fest?

Kommentar von sgn18blk ,

Was man bedenken muss, zu Ali's Zeiten gab es keine ganz großen Boxer. Heutzutage bzw. vor 10 Jahren war die Konkurrenz um einiges größer und die Boxer auch viel stärker als damals. Lennox Lewis z. Bsp. wäre für mich der stärkste Boxer aller Zeiten. Wenn man sich seine Kämpfe anschaut und gegen wen Er alles gewonnen hat, da hätte Ali keine Chance gegen Ihn gehabt. Wenn es nach den Stats gehen würde, wäre Floyd der beste (vor kurzem aufgehört). Keine Niederlage und knapp 50 Kämpfe hat Er gehabt, alle gewonnen. Zwar war Er nur Leichtgewicht-Boxer, aber trotzdem.

Kommentar von Yodafone ,

aha...Joe Frazier,Floyd Petterson,oder George Foreman waren also keine Konkurrenz und keine guten Boxer?

Kommentar von zippo1970 ,

Schau dir Rumble in the Jungle an, gegen den jungen Foreman. Foreman galt als unbesiegbar. Jünger, stärker, besser.....er ging trotzdem ko.....

Antwort
von Yodafone, 19

Du bist ja ein ganz Schlauer....

Rocky Marciano ist 1956 als ungeschlagener Weltmeister zurück getreten....

der Kampf gegen Ali war eine Computersimulation

Kommentar von sgn18blk ,

Echt jetzt? 😂 Ich meine es mal gelesen zu haben, dass Sie gegeneinander gekämpft haben.

Kommentar von Yodafone ,

Rocky Marciano ist 1969 gestorben ;-)

Kommentar von sgn18blk ,

Krass, dann hab ich mich verlesen oder der Bericht hat gelogen.

Kommentar von sgn18blk ,

Danke Dir ;D

Kommentar von Yodafone ,

Ali wird als "der Größte" bezeichnet,weil er sowohl im,als auch außerhalb des Rings ein "Großer" war...

er war der Erste,der den Titel 3 mal holte und war bereit,für seine Überzeugungen in den Knast zu gehen und auf seine Karriere zu verzichten...

Ali hat sowohl als Sportler,als auch als Mensch überzeugt....Lennox Lewis hat nur Kohle gescheffelt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten