Frage von Kirsche542, 84

Warum küsst man sich in längeren Partnerschaften nicht mehr so oft?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ctest, 23

Da haben die Leute dann die Bakterien ausgetauscht, die ausgetauscht werden sollen.

Aber es gibt auch Ausnahmen ... zum Beispiel den Herrn J. C. Junkers, von der EU ... der küsst ständig die Frau Sommarouga ...  ein wahrer Held.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 34

Hallo!

Das ist oft mit der "Alltagsroutine" begründbar, die in Beziehungen oft einkehrt... aber ich finde, man sollte versuchen diese auch mal beiseite zu legen -------> jede Frau freut sich doch, wenn man sie mal küsst oder ihr was mitbringt, ihr was Liebes sagt usw. :)

Allerdings soll man auch nicht den Fehler machen stundenlanges Kuscheln & dauernde Liebesbezeugungen unterschiedlicher Art zu erwarten.

Antwort
von GoldenRose28, 47

Möglicherweise weil man nach einer längeren Zeit Liebe entwickelt und das "Verliebtheitsgefühl" nicht mehr ganz so stark vorhanden ist. Man hat nicht mehr das verlangen wie am Anfang. Das ist aber nichts negatives, also kein Grund zur Sorge :)

Antwort
von positivibes, 56

Wenn man das so liest, macht das einen ganz nachdenklich.. Du hast Recht. Bin seit 3 Jahren in einer Beziehung und mir ist aufgefallen, dass wir uns auch nicht mehr so viel küssen, was aber keineswegs schlimm ist. Wir zeigen auf einer anderen Art und Weise unsere Zuneigung, die mindestens genauso schön ist. 

Wir reden stundenlang über irgendwelche Themen oder kuscheln ganz lange - wir schenken uns sehr viel Zeit und 
Zärtlichkeit, nur eben kein stundenlanges Knutschen  :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community