Frage von Austria20, 235

Warum küsst der Papst der muslimische Flüchtlinge die Füße (ist nicht böse gemeint, ich wollte nur wissen), heißt für die Muslime Willkommen?

Warum küsst der Papst der muslimische Flüchtlinge die Füße (ist nicht böse gemeint, ich wollte nur wissen), heißt für die Muslime Willkommen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von uncledolan, 142

Hallo,

das Küssen der Füße ist eine symbolische Handlung im Christentum, mit der Demut und Bescheidenheit zum Ausdruck gebracht wird. Es bedeutet also so etwas wie "Ich bin nicht wichtiger und nicht besser als ihr". In der Bibel gibt es einige Stellen, an denen Jesus den Ausgestoßenen (geschiedenen Frauen, Prostituierten, Kranken) der Gesellschaft die Füße küsst, um zum Ausdruck zu bringen, dass es falsch ist, Menschen als minderwertig anzusehen.

Kommentar von kegelanne ,

Schöne Antwort!

Kommentar von wolfruprecht ,

Finde ich auch!

Antwort
von Maity, 25

Abgesehen von den sehr guten Antworten, die schon gegeben wurden, tut er das auch, weil er eine klare politsche Meinung hat, und diese auch offen äußert. Er zeigt damit sehr deutlich, was er von Kriegstreibern und Pauschalurteilen hält. Nämlich gar nichts. Er zeigt symbolisch, dass alle Menschen erst einmal gleich sind und Respekt verdienen.

Antwort
von tswf99, 74

Weil wir Muslime uns mindenstens fünf mal täglich die Füße waschen müssen :P

Nein, ernsthaft, sowohl im Christentum und Islam ist das Küssen und Waschen der Füßen ein Zeichen der Liebe, Anerkennung und des Respekts gegenüber dem anderen. Wenn ich dem Papst begegnen würde, würde ich ihm seine Füße ebenfalls waschen!

Die Frau, die Jesus, Friede auf ihm, vor der Steinigung bewahrte als er sagte „Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie“ (Johannes 8), wusch mit ihren Tränen und Parfüm seine Füße und trocknete sie mit ihren Haaren.

Vielleicht muss man noch anmerken, dass auch viele Hindus, Protestanten und Orthodoxe unter den Flüchtlingen waren und keinen dabei auszulassen, soll Toleranz für alle Konfessionen, Religionen und Ethnien gleichermaßen symbolisieren.



Antwort
von drachenfreund, 107

Das gehört wohl mit zur Fußwaschung, die im Christentum ein besonderes Zeichen der Anerkennung, Brüderlichkeit und Nächstenliebe darstellt. Es ist auch ein besonderes Zeichen dass der Papst sich an die einfachen Leute wendet und damit zeigt "Ich bin einer von Euch".

Ich hoffe die Muslime verstehen diese Geste ebenso.

Antwort
von Aktzeptieren, 119

Jede kultur ist wilkommen bei muslime
Und muslime sind gegen terror,

Isis hat nichts mit dem islam zu tun

Kommentar von KaeteK ,

Isis hat nichts mit dem islam zu tun

Leider glauben das viele Deutsche...:-(((

Kommentar von Aktzeptieren ,

das liegt an den medien

Kommentar von timm666 ,

Beantwortet nicht die Frage.

Kommentar von Austria20 ,

Ich bin eine deutsche und glaube nie was im Medien sagt. Ich weißt, dass Islam friedlich ist. Weil uns den Religionlehrer (er ist Pfarrer) das Islam friedlich ist.

Kommentar von waldfrosch64 ,

sofern sich   diese Kultur unterwirft und assimilieren lässt von den Muslimen .

Deine Takiya kommt hier nicht an, wir wissen Bescheid .

Kommentar von ReverserK ,

Leute in einer Religion kann man viel Rein Interpretieren. Es hängt vom Ziel ab. Die IS möchte Krieg anzetteln, also schaffen sie sich die Grundlagen aus dem Koran in dem Sie es zu ihrem Gunsten Interpretieren. Andere wollen dadurch eine Religion ausüben und Interpretieren sie anders. Klar ist jede Religion potentiell gefährlich, relativ der Nutzung. Aber die meisten Menschen wollen friedlich eine Religion ausüben.

Antwort
von halloschnuggi, 62

" das Paradies liegt unter den füßen der Mütter" so heißt es im Islam... Keine Ahnung warum man so etwas im Christentum macht.

Kommentar von yoloswa ,

Das hat damit nichts zutun..

Kommentar von halloschnuggi ,

Ich hab mir das video erst später angeguckt, wusste erlich gesagt davor nicht was gemeint war.

Antwort
von ThomasJNewton, 59

Vor dem WARUM kommt das OB.

Ich habe nur von Fußwaschungen gehört, und weiß das als ehemaliger Katholik nicht recht einzuodnen.

Also heißt die Devise "ZDF", Zahlen, Daten, Fakten!

Antwort
von Klaraaha, 41

Schau unter Stichworten  "Gründonnerstag Fußwaschung". Das macht nicht nur der Papst,am Gründdonnerstag,  auch andere Geistliche und Konfessionen. I.d.R sind es zwölf Personen,  weil es eben der Bibel nach auch zwölf Apostel waren, die beim letzten Abendmahl teilnahmen und  Jesus ihnen die Füße wusch.

Antwort
von brettpit, 63

Weil er keine Frau hat...egal was er küsst..ist sonderbar
Next Jahr vllt. die Ellenbogen von Chinesen

Antwort
von BiturboFan, 56

Ich als Muslim frage mich auch warum ein Papst überhaupt jemandem die Füße küsst!

Kommentar von waldfrosch64 ,

Ja das kannst du nicht verstehen als Muslim das ist klar .

Den Füsse küssen das tun im Islam nur unterworfene .Sklaven und der Islam der Regiert bekanntlich .

Aber das Christentum ist die Religon der Liebe und das was ihr für schwäche haltet,das  ist bei uns Stärke und das was bei euch Stärke ist, das ist bei uns ein Zeichen grösster Unzulänglichkeit  und Schwachheit .

Kommentar von BiturboFan ,

Du laberst ja auch nur Müll, wenn der Tag lang ist ne.

Kommentar von kegelanne ,

Informieren

Antwort
von Moose1688, 136

Weil er es erniedrigend findet und das gefällt ihm halt. Jedem das seine. Gibt aber viele, die auf die Füße bei Mädchen stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community