Frage von moenchsmeister, 83

Warum kümmert sich kein Lehrer um Schüler die blau machen?

Bzw. erst spät eingreifen. Ich habe heute mit einem aus der Parallelklasse gesprochen, welcher ungelogen in einem Schuljahr mindestens 8 Wochen an versäumten Unterricht hat. Er bekam jetzt erst, vor den Sommerferien einen Brief von der Schulleiterin, welche nur der Mutter von dem Jungen gesagt hat, dass sie darauf achte, ihr Kind zur Schule zu bringen.

Die Frage stelle ich bezüglich zu meiner Frage von heute morgen, bei dem viele sagten, dass schlimmes kommen würde, wenn man schwänzt. Laut demjenigen, der mir das erzählt hat, dass dieser solange von der Schule fern blieb und trotzdem sicher weiter kommt, wurde ich nachdenklich.

Wer meine Frage gelesen hat und auch aufmerksam am Anfang von dieser Frage wird sehen, dass ich trotzdem in der Schule war. Ich habe wohl einfach nicht den Mut dazu. :D

Also zu meinen Fragen: Ist es einer Schule tatsächlich gestattet, sich erst so spät einzusetzen? Muss man nicht früher eingreifen? Wie war es bei eurer Schule, also beim Thema blau machen?

Edit: Die Frage gilt für meine Schule, bitte nicht pauschalisieren, bzw. so sehen, dass ich alle Schulen meinte.

Und die Schule ist ein Gymnasium (staatlich). Ob das einen Unterschied macht ... :/

Antwort
von Pevion, 45

Das kommt drauf an, in welchem Schuljahr man ist, wenn man schon die Schulpflicht abgeschlossen hat, ist es den meisten Lehrern egal. Bei meinen Fall (in einer berufshöheren Schule) konnte man einfach die ein oder andere Woche fehlen ohne aufzufallen.

Antwort
von Strolchi2014, 46

Das hält jede Schule und jedes Bundesland anders, wann und wie sie reagieren. Und Lehrer sind dazu da den Schülern Wissen beizubringen., Sie sind nicht die Kindermädchen der Schüler. Dazu sind die Eltern da.

Antwort
von Gweny02, 14

bei uns in der Unter und Mittelstufe werden schon bei einem unentschuldigten Fehltag die Eltern informiert, aber in der Oberstufe interessiert das keinen mehr

Antwort
von Trustmebitch, 21

Naja meine ehemalige beste Freundinn , ist in der 9. Klasse fast gar nicht mehr gekommen . Sie war bestimmt ein halbes Jahr nicht in der Schule . Hat einfach aufgehört mit der Schule , was ich echt traurig fand , da sie ein unglaublich schlaues Mädchen ist .....kommt davon wenn man so einen beschi.. Nen Freund hat .....

Aufjedenfall war sie erst 17 und somit schulpflichtig .Der Lehrer hat ihr auch immer wieder falsche Angaben gemacht , dass sie den msa nicht mitschreiben dürfte . Aber erst paar Wochen vor den Ferien kommt er zu mir an und sagte : ja ich habe es falsch verstanden blablabla 

Er hatte Das Jugendamt alarmiert , die Polizei , aber es ist nie etwas passiert .

Antwort
von interfraction, 31

Auf der schule von nem kumpel hat auch einer viele tage geschwänzt.
Ende vom lied: die schule hat ihn angezeigt da er noch schulpflichtig ist und er muss 80€ pro geschwänzten tag zahlen.

Kommentar von moenchsmeister ,

Ist das nicht irgendwie krank? Bei beispielsweise 8 Wochen (5 Tage x 8 Wochen = 40 Tage | 40 Tage x 80€ = 3200€) müsste man 3200€ zahlen. Sollte das stimmen, ist es irgendwie armselig. Man kann einem Kind, bzw. dessen Eltern eine solch hohe Summe nicht zumuten!

Kommentar von interfraction ,

ich weiß es nicht. aber da du ja auch noch auf der schule bist, weist du bestimmt genau, das solche geschichten oft von der realität abweichen oder übertrieben sind. dennoch ist meist immer was wahres dran.

Kommentar von Akka2323 ,

Wenn das Geld nicht bezahlt wird, kommt Wochenendarrest von Freitag bis Sonntag, solange, bis der Gegenwert erreicht wird, habe ich schon erlebt.

Antwort
von Nemo75, 22

Wenn er 8 Wochen fehlt dann fehlt ihm auch der Stoff.
Wird sich spätestens im nächsten Schuljahr rächen.
Es kann auch sein das die Schule ihn wegen der Fehlzeiten nicht versetzt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community