Warum kümmert Menschen die sexuelle Orientierung Anderer?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Zum Glück ändert sich dies langsam. Zu verdanken haben wir diese veraltete Denkweise in erster Linie den abrahamitischen Religionen, welche es sich zum lange Zeit zum Ziel gesetzt haben, gegen alles zu kämpfen was nicht ihrem absurden Weltbild und ihren lächerlichen und veralteten Moralvorstellungen entspricht.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akzeptanz bezieht sich auf den Menschen als Ganzen, der mit seinen individuellen Neigungen respektiert wird. Bedeutet jedoch nicht gleichzeitig, dass bestimmte Orientierungen ( eben auch in sexueller Hinsicht) nicht kritisiert werden dürfen.

Grundsätzlich ist in den meisten Religionen gleichgeschlechtliche Liebe in der ,,göttlichen Ordnung" nicht vorgesehen, und wird deshalb als Zielverfehlung angenommen.

Im Grunde ist es aber jedem selbst überlassen, welche Sexualität er erwählt, schließlich müssen wir nach religiöser Vorstellung unser Leben alle allein vor Gott verantworten.

Diese religiösen Ansichten spiegeln nicht meine Einstellung wieder. Meiner Meinung nach ist Homosexualität eine natürliche Neigung und ich halte es für falsch, seine Neigungen wegen engen Moralvorstellungen zu massiv zu unterdrücken. Das führt zur Selbstentfremdung und ist für Betroffene eine Zumutung, da sie nicht für Ihre homosexuellen Gefühle können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Themen, bei denen reagiert der Mensch irrational. Da muss man einfach auch mal frech reagieren.

Ein Werbeagenturchef, für den ich mal frei gearbeitet habe, hatte einen dicken Mercedes und ich einen alten Ford-Kombi. Er meinte halb arrogant (als Witz getarnt) über mein Auto: "Wir können Sie nur einen Ford fahren!?"

Ich hab ihm geantwortet: "Weil ich mich eher über meine Waschmaschine definiere. Was für eine haben Sie denn?" Daraufhin hat er kein Wort mehr gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, in der Religion geht es um Akzeptanz und Toleranz aber trotzdem verbietet die Religion gleichgeschlechtliche Liebe. Es wurden Mann und Frau erschaffen. TROTZDEM, also obwohl die Religion es verbietet, heisst es nicht im umkehrschluss, dass es erlaubt ist diese Menschen zu beleidigen und zu terrorisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil eben die "Anderen" auch potentielle Sexpartner sind - was sonst.
Außerdem machen die "Anderen" in letzter Zeit selbst viel "Wesen" drumrum, mit gleichberechtigter Anerkennung für Ehen untereinander.

Wenn es doch eigentlich in der Religion um Akzeptanz 
geht.

Richtig, um Akzeptanz des Menschen. Daß Homosexualität an sich von allen "akzeptiert" (was bedeutet das hier) wird kannst du nicht erwarten. Die Religionen haben da eben eine andere Vorstellung  davon und nicht nur diese.
Menschen müssen nicht akzeptieren aber sollten tolerieren - das ist ein Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Gesellschaft hat eine andere Vorstellung unter normal und eindeutig, man geht davon aus das jeder so ist, alles neue ist eben "falsch" oder "tabu- thema". Auch wenn viele sagen das ist ja so egal ob der schwul oder lesbisch ist, die Gesellschaft spielt eine große Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobymoby98
25.03.2016, 14:17

Ich finde es einfach schade, dass die Gesellschaft sich einerseits so schnell vorwärts bewegt, es immer neue Erfindungen und Systeme gibt etc. und dennoch wird an solchen veralteten (und in meinen Augen erbärmlichen) "Traditionen" festgehalten.

1
Kommentar von halloschnuggi
25.03.2016, 14:25

Genau so ist es leider...

0

Mir ist das schnurzpiepegal, jeder soll nach seiner Façon selig werden. Leben und leben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na ja , früher hat sich die Kripo drüber Sorgen gemacht, ob jetzt einer im Park ne Schwulität beabsichtigt.

Jetzt kümmert ma sich hauptsächlich deswegen, wenn ma n Interesse an jemand findet. Ich werd öfters ma von Jungen gefragt, ob ich ne Lesbe bin, weil ich zwar gut ausseh (?) aber herrisch wirke :D und wenn ich sag, det geht dir n Schnurz an, sagen sie, sie fragen nur ob ich an n Date interessiert bin, mit n männlichen Knaben.

so ne Frage hat also meistens n persönliches Interesse. na ja ausser sie schnüffeln jetzt bei jeden Promi oder Pseudopromi in n Schritt, wes Glaubens er ist. da wollen se halt ihre Zeitschriften und TV Magazine mit Dreck auffüllen, sonst kiekt keener.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, es ist eine Untugend der meisten Menschen, im Garten des Nachbarn nach Unkraut zu suchen und darüber den eigenen Garten verwildern zu lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie be..klop.pt sind,klar,sollen sich auch mal buecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Entchen2
04.04.2016, 18:39

schrei,:-))

0

Was möchtest Du wissen?