Frage von Qochata, 71

Warum kriegt man kein Geld, wenn man wählen geht?

die richtige Wahl zu treffen ist schließlich mit viel geistiger arbeit verbunden. ausserdem gingen dann viel mehr leute wählen. und alles hat seinen preis

Antwort
von Schwoaze, 8

Du hast da was falsch verstanden!

Wählen zu dürfen ist keine lästige Pflicht. Das ist ein Recht, wofür viele Menschen ihr Leben gelassen haben.

Wenn es Dir nix wert ist, Dich mit Deiner Meinung einzubringen, hast Du dieses Recht eigentlich gar nicht verdient!

Kommentar von Qochata ,

nur weil ich dafür bezahlt werden will, heißt das noch lange nicht, dass es für mich eine lästige pflicht bedeutet. eine arbeit, eine leistung, die man sehr gerne für jemanden erbracht hat, will auch bezahlt werden

Kommentar von Schwoaze ,

Noch immer nicht richtig verstanden!

Antwort
von MrHilfestellung, 27

Würde dann zu mehr Leuten führen, die Wählen gehen ohne diese geistige Arbeit vorher zu erledigen.

Außerdem ist ja Wählen gehen ein Recht und keine Pflicht.

Kommentar von Hacker48 ,

Würde dann zu mehr Leuten führen, die Wählen gehen ohne diese geistige Arbeit vorher zu erledigen.

Exakt. Da hat wohl jemand erst geschrieben und dann gedacht ...

Antwort
von Amyy15, 33

Naja weil die Wahl ein gutes Recht ist!

Du bist nicht gezwungen zu wählen sondern du hast das Recht im Staat mitzubestimmen also sollte das eig Grund genug sein.

Wem es zu viel geistige Leistung ist, der geht auch nicht wählen.

Kommentar von Qochata ,

Wenn du jemanden heiratest, machst du dir vorher keine großen Gedanken? Aber du wirst lachen: Besser du machst dir viel mehr Gedanken, welche Partei du wählst. Denn wenn du dir einen Kasper als Mann ausgesucht hast, dann ist das für dich und für die Allgemeinheit noch lange nicht so schlimm, wie wenn du die verkehrte Partei gewählt hast

Kommentar von Hacker48 ,

@Qochata

Super Vergleich. Wenn du dir beim Heiraten keine Gedanken machst, hast du eben einen kack Partner an der Backe. Genauso ist es beim Wählen, nicht wahr? Aber wirst du für's Heiraten bezahlt? Eben. :)

Antwort
von honigtopf3239, 19

Das Wahlrecht ist eben ein Recht. Du kannst dich politisch beteiligen und deine Meinung und Ansichten als Bürger einbringen, da immerhin über Entscheidungen getroffen die uns alle (auch einen selbst) angehen. 
Wenn du keine Lust hast dich politisch zu beteiligen, dann tu es eben nicht.(aber nur dann mecker halt auch nicht darüber das dir die Politik nicht passt)

Ich sehe keinen Grund darin Geld dafür auszugeben. Als nächstes gibt man auch noch Geld für "Religionsausübung" oder "Meinungsäußerung"...

Kommentar von Qochata ,

du siehst das ein bisschen blauäugig und einseitig. verständlich

Kommentar von honigtopf3239 ,

Anstatt mir Sachen zu unterstellen solltest du dann dich besser erklären hm?

Antwort
von anja199003, 23

Du bekommst doch auch kein Geld, wenn Du Dir den A r s c h abwischst. Das wäre noch besser begründbar, da alle Leute in Deiner Umgebung etwas davon haben wenn Du nicht stinkend durch die Gegend läufst.

Kommentar von Qochata ,

stinkend kann man auch mit gewischtem arsch daherkommen. sage nur, dass das bzgl. deiner person unmöglich sei

Antwort
von Rocker73, 28

Warum kriegt man eigentlich kein Geld, wenn man mit der Bahn fährt? Oder sich etwas kauft?

Schließlich kommt das in irgendeiner Weise dem Staat zugute!

Kommentar von Qochata ,

weil mit der Bahn fahren im vergleich zu Fahrrad fahren ungesund ist. und du willst auch noch für ein ungesundes verhalten Geld bekommen. aber wie du siehst, musst du für das ungesunde bahnfahren Geld bezahlen -  eigentlich viel zu wenig.

Kommentar von Rocker73 ,

Hab mich schlapp gelacht! :)

Kommentar von Qochata ,

das ehrt mich

Antwort
von AZJungkook, 28

Da es keine Pflicht, sondern ein Recht ist. Und dieses Recht sollte man nutzen. Hätten wir dieses nämlich nicht, hätten wir gar keine Freiheiten.

Antwort
von Junkpilepunk, 33

Wen wählen gehen für dich viel geistige arbeit bedeutet, solltest du ml deine zurechningsfähigkeit überprüfen lassen.
Desweiteren  wählt man ja aus eigenem Interessen, wer es nicht tut ist schuld wenn die Politische lage sich zu seinem Nachteil wendet.

Kommentar von Qochata ,

wenn sich jemand ernsthaft für eine Partei entscheiden will, dann muss er doch alle Parteien und deren Programme genauestens unter die Lupe nehmen, um letztendlich die für ihn richtige Entscheidung zu treffen. Du aber gehst einfach hin, machst ein paar Kreuzchen und meinst, du hättest gewählt.

Kommentar von Junkpilepunk ,

Ja genau, das muss man. Wo ist das jetzt viel geistige Arbeit?

Am Wahltag selber mache ich genau das, jaa so sieht wählen bei mir aus :D:D

Antwort
von Tastenheld, 23

Weil es dein Recht ist, das zu tun. Du bekommst ja auch kein Geld bei der Beachtung der Vorfahrtregeln. 

Wohl schon etwas getrunken oder?

Kommentar von Qochata ,

Tee um diese Zeit. Tee = Magie

Kommentar von Schwoaze ,

Ach soooo!

Antwort
von kunibertwahllos, 21

Weil das nciht so geregelt ist

Antwort
von ballooou, 10

Dein Ernst? Da kannst du gleich Fragen "Warum krieg ich kein Geld wenn ich Nachrichten schau."
Wählen ist dein gutes Recht und dieses sollte man auch nutzen, sonst bleibt die Frau Ferkel weiter an der Macht

Kommentar von Qochata ,

für die Verfolgung der Nachrichten  müsste man sogar Schmerzensgeld erhalten. grausam, sich das jeden tag anhören und ansehen zu müssen, was alles so in der welt passiert. es dringt ins unterbewußtsein, und wir werden davon krank

Kommentar von ballooou ,

Wie war

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten