Frage von ichdergeist21, 55

Warum kriege ich beim Arzt keine Schlaftabletten?

Hallo ich habe jegliche Schlafprobleme die mir bekannt sind und die ziemlich stark. Trotzdem kriege ich keine Schlaftabletten... Weiss jemand vielleicht wieso? Bzw. was müsst ich tun damit ich welche kriege?

Danke LG

Antwort
von LiselotteHerz, 55

Ein verantwortungsvoller Arzt verordnet nur in ganz extremen Fällen bei älteren Menschen Schlaftabletten. Grund: Man wird davon abhängig, ohne Schlaftabletten geht da nach ganz kurzer Zeit gar nichts mehr. Wie alt bist Du denn, was hast Du für Probleme? Einschlafschwierigkeiten, Durchschlafprobleme? Hast Du es schon mal mit langen Spaziergängen vor dem Schlafen probiert? Oder abends sportliche Tätigkeiten, dann warm duschen und anschl. direkt ins vorgewärmte Bett? lg Lilo

Kommentar von ichdergeist21 ,

Ja ich schlafe meistens erst nach mind. 2 stunden ein und Durchschlafen kann ich oft auch nicht mehr

Sportliche Tätigkeiten vor dem Bett gehen ging früher mal aber heute gehts auch nicht mehr 

ausser vielleicht ich würde stundenlang rennen gehen oder so 

Antwort
von jen687, 28

Wenn es nicht anders geht wegen Arbeit weil zu viele fehltagen entstanden sind und du unter extremen Schlafproblemen leidest. Dann probier hoogernight oder vivinox aus, die sind NICHT pflanzlich und funktionieren wirklich sehr gut zudem sind sie frei verkäuflich in jeder Apothe erhältlich.

Ich hab Wechselschichtdienst also überhaupt gar keinen Rhythmus. Ich stehe jeden Tag um eine komplett andere Uhrzeit auf. Regelmäßigkeit gibt es bei mir und meinen Arbeitskollegen nicht. Endweder man kommt damit klar oder man muss sich eben einen anderen Job suchen. Ich weiß von was ich rede. Pflanzlich hab ich auch schon ALLE durch. Trotzdem sollte man es NICHT regelmäßig oder gar täglich nehmen!

Natürlich braucht man auch einen privaten sportlichen Ausgleich und ein Hobby daran kann es auch liegen. Mein längster Zeitraum ohne schlaf und trotzdem Arbeit waren mal 96 Stunden am Stück und NEIN da waren keinen Drogen im Spiel.

Das kann der Wechselschichtdienst verursachen. Da sich der Körper an GARNICHTS gewöhnen kann. Ich war völlig übermüdet und könnte trotzdem nicht zu Ruhe kommen. Es ging einfach nicht.

Wichtig ist auch dass du, von den Dingen du erledigen musst, die du NOCH NICHT geschafft hast, an jenen Tag, minstens eine Stunde vor dem schlafen gehen, alles aufschreiben solltest. Sonst hörst du das denken im Bett nie auf und dann kannst du schlafen vergessen. Auch richte ich ALLES vor dem schlafen fertig her, um beim aufstehen keinen Stress zu haben und nichts vergessen zu können. Du glaubst garnicht wie wir uns selber fertig machen können. Mit Dingen die wir evtl vergessen "könnten". Auch sollte man laut einigen Studien nicht mehr auf jegliche Displays schauen, 1 Stunde vor dem schlafen gehen. Und erst garnicht im Bett mit dem Smartphone rum spielen. Da dass Displaylicht Wach hält.

Bei mir klappt das inzwischen und wenn nicht helf ich ab und zu mit vivinox nach, aber mittlerweile ganz ganz selten. Vllt 6 mal im Monat. Eine halbe Stunde vor dem schlafen nehm ich die und die Augen fallen von ganz alleine zu. Wenn ich zum Beispiel einen komplett wechsel von "spätschicht" auf "frühschicht" hab.


Kurz zur Erklärung von Wechselschichtdienst wer nicht genau Weiß was ist: Es gibt den normalen Schichtdienst  dreischicht oder zweischicht von 6-14 uhr 14-22 und 22-6 Uhr eine Woche jeden Tag um die selbe Uhr Aufstehen. Aber Wechselschichtdienst ist da nochmal ne Stufe krasser. Da liegt der Dienstbeginn bei frühschicht zwischen 3 Uhr und 10 Uhr und das Dienstende zwischen 12 Uhr und 19 Uhr. Bei Spät ist es genauso krass.

Baden kann übrigens auch helfen und Noch intensiver hilft Sauna. Entspannung ist eben ALLES...

Kommentar von jen687 ,

Und wie sieht's aus Hast die schlaf Tabletten von der Apotheke ausprobiert?

Antwort
von blackforestlady, 44

Du solltest erst einmal die Ursachen Deines Schlafproblemes herausbekommen. Vielleicht trinkst Du viel Alkohol oder nimmst Drogen. Vielleicht schreibst Du mal auf was Dich bedrück sind es Familienprobleme, Geldsorgen usw. Denn wahrscheinlich benötigst Du keine Schlaftabletten. Nur so verschreibt Dir der Arzt auch keine Schlaftabletten.

Antwort
von Vanelle, 30
ich habe jegliche Schlafprobleme die mir bekannt sind und die ziemlich stark

Der Arzt kommt da offensichtlich zu einer anderen Diagnose.

Wenn überhaupt, sind Schlaftabletten nur für eine kurze Zeit sinnvoll. Viel effektiver ist es, die Lebensumstände zu ändern. Auch dabei kann (oder hat?) der Arzt helfen.

Antwort
von MarySuJoana, 32

Hab auch extreme Schlafstörungen. Am besten probierst du es im schlaflabor. Das möchte ich auch demnächst mal probieren und beim arzt ansprechen. Ich hab blutabnahme machen lassen um erst mal zu wissen ob mir was fehlt, jedoch alles gut. Jetzt weiß ich, mein kopf lässt mih nicht in ruhe.schlafsterne kannst du in der apotheke kaufen. Die wirken aber nuf ca 3 wochen, dann ist dein Körper abgehärtet -.- du musst nach der ursacje schauen und nicht diesen weg mit mittel gehen vorziehen.

Antwort
von priesterlein, 32

Schlaftabletten gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Der Arzt kann welche verschreiben, wenn er eine entprechende Indikation vorliegen hat. Wenn er dir keine verschreibt, dann bleibt dir nur der selbständige Kauf der Tabletten, falls du nicht lieber doch mal auf einen Schlaftee ausweichen willst, den es ebenfalls in Apotheken gibt. Je nach Art der Probleme funktionieren die Tabletten nicht.

Antwort
von Mignon1, 34

Ich finde es sehr verantwortungsbewußt von dem Arzt, nicht einfach Schlaftabletten zu verordnen. Sei froh, dass du einen guten Arzt hast. Er wird seine Gründe dafür haben, nicht gleich Tabletten zu verschreiben. Schlaftabletten haben beispielsweise ein Suchtpotential. Wir kennen deine Diagnose nicht und können deine Frage deshalb nicht beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten