Frage von PumpelXD, 254

Warum Kreuz?

Warum haben die Christen ein Kreuz als Symbol? Oder ist das Kreuz gar nicht das Symbol der Christen?

Antwort
von Halbkornbrot, 68

Weil das Kreuz ein Sinnbild, für die Kreuzigung und Selbstaufopferung  Jesus darstellet, eines der wichtigsten Ereignisse in der Christlichen Lehre.

Kommentar von PumpelXD ,

Danke

Antwort
von Nordseefan, 133

Doch, das Kreuz ist ein Symbol für die Christen.

Das hat damit zu tun, weil Jesus für uns am Kreuz gestorben ist.

Kommentar von martinzuhause ,

warum für "uns"?? ich glaube nicht an diesen unsinn.

Kommentar von BigBene ,

Die Frage bezieht sich auf den christlichen Glauben. Und nach diesem Glauben (der natürlich unbeweisbar ist) ist Christus für alle Menschen gestorben, auch für die Ungläubigen und auch für Dich.

Kommentar von Wilkinson ,

Das Schöne an diesem "Unsinn" ist, das niemand zu etwas gezwungen wird. Du kannst, Du musst nicht!

Antwort
von ASBAS, 42

Früher (oder heute noch) wurde es aus mittel benutzt Menschen grausam umzubringen (du wirst darauf genagelt) und Jesus ist für uns auch da drauf gegangen. Ein Fisch ist übrigens auch ein Zeichen für die Christen. So eins:

Antwort
von DukeSWT, 85

Nun, da Jesus Christus am Kreuz für unsere Sünden gestorben ist, hast du jetzt die Antwort. Das Kreuz als Symbol für den Neuen Bund mit Gott durch Jesu Tod und Auferstehung.

Antwort
von Shiftclick, 158
  • Das Kreuz ist das wichtigste Symbol des Christentums, weil es an den Kreuzestod Jesu und damit an das zentrale Element des christlichen Glaubens erinnert.
  • Weitere Symbole sind der Fisch, Alpha und Omega und das Christusmonogramm

https://de.wikipedia.org/wiki/Symbole\_des\_Christentums


Kommentar von Wurzelstock ,

Vergiss den Fisch.  Er kommt in den römischen Begräbnisstätten nur zweimal vor. Allgegenwärtug ist aber der Anker.

Kommentar von BigBene ,

Woher hast Du denn das?

Kommentar von Wurzelstock ,

Aus den Katakomben von Rom :-)

Antwort
von 666Phoenix, 49

Sei froh, dass es nur ein Kreuz ist (das an den Kreuzestod des aramäischen Wanderpredigers erinnern soll).

Stell Dir mal vor, Jesus wäre auf dem elektrischen Stuhl gestorben! Oder wäre vor das Rohr einer feuerbereiten Kanone gebunden worden! Oder man hätte ihn mit vier Pferden gevierteilt! 

Kommentar von stine2412 ,

Phoenix, hier hast du recht!! Auch wenn es das Kreuz gewesen ist, was ja noch nicht einmal sicher ist, welcher vernünftige Mensch hängt sich das Mordwerkzeug eines Lieben Menschen an die Wand oder um den Hals???? Und betet es noch an!!!! Wo, um alles in der Welt, steht das in der Bibel?

Kommentar von 666Phoenix ,

was ja noch nicht einmal sicher ist,

Du vertrittst wohl die Story mit dem Pfahl?

Kommentar von stine2412 ,

Ja! Andere vertreten die Story mit dem Kreuz. Aber schau mal bei Wikipedia nach!

Antwort
von SavagelyAngelic, 91

Weil Jesus an einem Kreuz für die Sünden der Menschen gestorben ist? Und Jesus eine zentrale Figur im Christentum ist?

Antwort
von Eselspur, 58

Wir Christen haben verschiedene Symbole. Das Kreuz als Siegeszeichen über den Tod nimmt dabei eine besondere Rolle ein.

http://www.kathpedia.de/index.php?title=Kreuz

Antwort
von SiViHa72, 104

Kreuz oder auch stilisierter Fisch.

Warum? Das kannst Du selber recherchieren.

Kommentar von PumpelXD ,

Weil ich eine Klausur über Weltreligionen schreibe 😉
Danke
Ja klar aber ich finde das es hier oft besser erklärt wird

Antwort
von melisshhhh, 71

Jesus ist eben nicht am Kreuz gestorben, euer Buch wurde verändert glaubt was ihr wollt. Jesus ist auch mein Prophet aber er würde nicht gekreuzigt, es wurde ein anderer der seine Gestalt Annahm gekreuzigt, Jesus wurde von Gott in den Himmel geschickt. wieso sollte Gott zulassen dass seinem "sohn" etwas zustößt. Aber naja wenn ihr alle eines Tages stirbt werdet ihr dass enttäuschte Gesicht von Jesus gegenüber seinen Anhängern sehen.

Kommentar von Halbkornbrot ,

Nun ich persönlich glaube auch nicht an die christliche Lehre. Sie hier aber per se als falsch darzustellen und dafür die Lehre des Korans als einzige Wahrheit zu propagieren ist weder gewünscht noch hilfreich.

Spar dir doch deine Muslimische bekehrungsversuche für eine Frage auf zu der Sie auch passen.

Und noch eine allgemeine Lektion in Höflichkeit es ist nicht nett anderen Leute mit der Hölle zu drohen.  

Kommentar von Wilkinson ,

Lass Ihn doch. Mit den Christen kann man das doch machen (Ironie). Das Wichtigste ist doch, dass man bloß nichts gegen Mohamed sagt, ne... Da werden wir aber böse, ne...

Kommentar von AaronMose3 ,

Klatsch deine Islam Propaganda irgendwo anders hin. 

Am besten an einen Ort, wo Sie auch erwünscht ist. Und lass die Leute gefälligst glauben was Sie wollen. Niemand der einen Glauben vertritt, hat Lust drauf von Menschen wie dir "rechtgeleitet" zu werden. Schließlich würde es dir auch nicht gefallen wenn ich dich damit bedränge das Jesus nicht nur ein Prophet, sondern Sohn Gottes und Mohammed nicht mehr als ein eiskalter Diplomat und Killer war.

Kommentar von pinkyitalycsb ,

Jesus ist als Gottes Sohn auf diese Welt gekommen! Ob du das glaubst oder nicht, ist allein deine Sache!

Er hätte aber niemals zugelassen, einen anderen Menschen an seiner Stelle kreuzigen zu lassen! 

Jesus Christus kannte seine Bestimmung und hätte sich nicht feige vor seiner Kreuzigung gedrückt und einen anderen leiden lassen!

Dass er von seinem Vater im Himmel aufgenommen wurde, ist doch allgemein bekannt, aber erst nachdem er seine Aufgabe erfüllt hatte und vom Tode auferstanden war!



Kommentar von Wilkinson ,

Ein erstklassiger Kommentar! Ein erstklassiger Kommentar!  Schade, sehr schade, dass es nicht geht...  Ich würde Dir gerne 100 "Daumen hoch" dafür geben. Klasse!!!  Chapeau, Madame!!

Kommentar von Whitekliffs ,

Hallo melisshhh

Gab Mohammed eine Erklärung, wann oder wie die Bibel verfälscht wurde? Legte er Beweise vor, indem er ein unverändertes Exemplar präsentierte? Kann man es irgendwo nachlesen?

Kommentar von pinkyitalycsb ,

Hallo Wilkinson, ich danke dir für dein ungewöhnlich großes Lob, aus dem ich entnehme, dass du dieselbe Sichtweise hast und genauso fest daran glaubst!

Nachdem Jesus hier so oft als Gottes Sohn verleugnet wird und ihm sogar Feigheit und Täuschung unterstellt werden, tut es besonders gut, die Zustimmung eines gläubigen Christen zu bekommen! Nochmals danke und herzliche Grüße!

Kommentar von Wilkinson ,

Jederzeit und immer wieder gerne. Es ist mir eine Ehre! A bientôt, Madame...

Kommentar von pinkyitalycsb ,

Merci beaucoup, Monsieur!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community