Frage von flowchilled, 245

Warum kratzt sich meine Katze den Nacken blutig?

Hallo, ich habe 2 Hauskatzen. Eine der beiden Tiger kratzt sich stark im Nacken sodass wunde stellen entstehen, besser gesagt eine Stelle. Sie leckt sich auch sehr viel am Fell, so an der Bauchseite. Sie leckt auch einfach am Boden, auf dem Sofa, Fensterbank etc. Ich hab ihr jetzt so einen Sockenkranz um den Hals gemacht und natürlich geschaut ob es nicht zu eng ist. mehr als 2 Finger breit Platz ist. Ich will auch auf jedenfall einen Tierarzt dazu holen, wollte aber vorher mal die Gemeinde fragen was es sein könnte? Hier darf man leider sehr schnell den Geldbeutel ganz weit auf machen. Ich habe schon auf Allergie getippt, aber hab jetzt schon 3 Futtermittel ausprobiert. Bin von Purina One umgestiegen auf das von Penny und jetzt das von Aldi. Beide bekommen eigentlich hauptsächlich Trockenfutter außer mal am Wochenende nass. Große Staubfänger wie Teppiche z.B. hab ich nicht (Milben) dann würde ich auch allergisch reagieren wenn welche da wären. Sie rennt auch auf einmal los und leckt sich dann wie wild. Flöhe denke ich nicht. hab schon intensiv gesucht aber nichts gefunden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von palusa, Community-Experte für Katze, 224

nahezu alle trockenfutter enthalten weizen oder mais. wenn das die ursache ist kannst da wechseln bis du schwarz wirst.. dann bleibt die reaktion weil der auslöser bleibt

stell mal das trockenfutter ganz weg, alles futter weg, bis auf ropocat sensitive gold hirsch oder lamm. beide futter sind sortenrein, sprich es ist nur hirsch bzw lamm drinne. und das sind tiere die normalerweise nicht im tierfutter landen, sprich die wahrscheinlichkeit dass das der auslöser ist ist gering. wenn es allergisch bedingt ist wird es dadurch besser werden

das genannte futtter ist ein alleinfuttermittel, davon kann sie leben. alternativ kann man dann versuchen heruaszufinden was der grund war indem man verschiedene mögliche allergene verfüttert, schweinefleisch aber bitte nur gekocht.

bei reis, mais, weizen und was sonst noch an getreide in trockenfutter ist ist das schwierig weil das kaum eine katze freiwillig frisst

tierarzt ist natürlich trotzdem richtig.

Kommentar von flowchilled ,

Ropocat wird nur als Nassfutter verkauft, richtig? Vielen Dank für die Hilfe.

Kommentar von palusa ,

ja klar. trockenfutter haben alle mehr als ein bestandteil, da wird es schwieriger eines zu finden bei dem man sicher ist dass nichts drin ist was vllt jetzt grade das problem ist. mais und huhn zb ist in fast allen


du kannst auch alterativ ne andere tiersorte nehmen die die katzen nicht kennen. falls du nen pferdeschlachter in der gegend hast, das geht. manche supermärkte verkaufen ungewürzten strauß..

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 207

Das kann alles Mögliche sein, und da würde ich Flöhe in keinem Fall ausschließen. Nur 5 % aller Parasiten leben auf den Tieren, der rest in der Umgebung. Auch, wenn es sich böse anhört, wer nicht das Geld hat, mit seinen Tieren zum Tierarzt zu gehen, sollte sie nicht halten. Ich spare im Moment auch eisern, weil meine beiden auch mal wieder zum TA müßten, weiß also, was es heißt, knapp bei Kasse zu sein. Aber wenn sich Deine Katze schon blutig kratzt, bleibt Dir das Öffnen des Beutels wohl nicht erspart.

Kommentar von flowchilled ,

ich gehe regelmäßig mit ihnen zum Tierarzt so ist es nicht. Mit deiner Aussage wer nicht das Geld zum Tiere halten hat, der sollte sich auch keine halten hast du vollkommen recht. Ich kann doch aber trotzdem vorher mal nachfragen oder nicht? Dafür ist so eine Community doch da und es ist ein ernstzunehmendes Thema da da hier um ein Lebewesen geht. 

Kommentar von Negreira ,

Das war gar nicht böse gemeint. Ich habe für mich selbst festgestellt, daß ich mir meine Tiere eigentlich gar nicht leisten kann, aber ich würde sie nicht abgeben wollen. Sie sind schon sehr alt. Außerdem hatte ich gestern mehrere Fragen gesehen, die sich alle mit dem Thema "Tier, wenig Kosten, keine Arbeit, keine Zeit" befaßten, vielleicht ist meine Antwort daher böser rübergekommen, als sie sollte.

Das mit der Futtermittelallergie könnte auch durchaus sein. Sind die Stellen krustig oder schuppig? So ohne Bild ist alles und jedes möglich, tut mir leid. Grüß mir Deine Katze und sei bitte nicht sauer.

Antwort
von melinaschneid, 183

Es kann auch eine Futtermittel Allergie sein. Und zwar nicht gegen eine bestimmte sitze sondern gegen einen Inhaltsstoff.

Bei Verdacht sollte man eine Ausschlußdiät machen. Sprich Reinfleisch Dosen füttern mit Einer Fleischsorte die die Katze noch nie gefressen hat. Also zum Beispiel Pferd, Ziege oder Strauß. Solches Futter gibt es zum Beispiel von vet concept.

Kommentar von melinaschneid ,

Ich meine eine bestimmte Futter Sorte. ;)

Antwort
von Reenchen728, 180

Ich vermute Flöhe. meine Katzen waren leider auch einmal davon befallen und haben sich alles regelrecht aufgebissen.

Kommentar von flowchilled ,

Beißen tut sie sich nicht. Naja ich werde sowieso direkt morgen hin gehen. 

Antwort
von Albablu, 154

Das könnten Milben, Grasmilben, Flöhe oder auch eine Futterallergie sein. Nachdem die ersten Dinge ausgeschlossen werden konnten, bekam meine gegen Futterallergie Kortison. Seit dem ist Ruhe.

Antwort
von Grammatikus, 153

" ich habe 2 Hauskatzen"

Meinen Sie zwei Wohnungskatzen?

Antwort
von FAxELINCHEN, 11

es kann eine Futtermittelallergie sein,du musst dringend zum Doc noch besser zur Tierheilpraktikerin.Auch Trockenfutter hat nichts was die Katze braucht,belastet nur die Nieren und Leber.Am besten Frischfleisch füttern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community