Frage von Pheobe123456789, 38

Warum kratzt Bartagame an Scheibe?

Hallo, Ich habe mir gestern ein Bartagamenmännchen privat gekauft. Er ist 1 1/2 Jahre alt und alleine im Terrarium. Von der Vorbesitzerin wurde mir geraten in die ersten zwei Tage in Ruhe zu lassen. Jetzt hat er aber gestern Abend angefangen an der Scheibe zu kratzen. Als ich eben von der Arbeit gekommen bin lag er an einer anderen Stelle und hat dann nach ein paar Minuten wieder angefangen angefangen an der Scheibe zu kratzen. Ich habe ihm dann Mehlwürmer geben, wonach er kurz aufgehört hat aber leider nicht für lange Zeit.

Kann ich irgendetwas für den kleinen Mann tun? Mein Terrarium ist 100x50x90 cm. Mir wurde gesagt es reicht wenn ich ihn ab und zu mal raus hole. Ich habe zwei leuchtröhren und einen Reptilienwärmespot. Er hat Salat, gurke und Banane zum fressen. Auch Wasser ist vorhanden. Es bitte eine Höhle, Baumstämme und Liegeplätze.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Möchte, dass es ihm gut geht.

Danke im voraus Steffi

Antwort
von lacertidae, 24

Zur Ernährung würde ja schon was geschrieben.


Mir wurde gesagt es reicht wenn ich ihn ab und zu mal raus hole

Da wurde dir Käse erzählt. Das Tier hat ausserhalb seines Terrriums nichts zu suchen. Unsere Wohnungen sind viel zu dunkel, viel zu kalt und ohne UV-Licht. Dazu kommt das erhebliche Verletzungsrisiko für das Tier. Darüber hinaus gilt: Kein unnötiges Anfassen des Tieres. Es sind reine Beobachtungstiere.


Mein Terrarium ist 100x50x90 cm.

Das is vieeeeel zu klein. Es sind grosse und extrem agile Tiere. Einzig die Höhe ist okay. Mindestens 160x80 cm Grundfläche - besser wäre 200 x 80cm. Grösser geht natürlich immer.



Ich habe zwei leuchtröhren und einen Reptilienwärmespot.

Das is viel zu wenig. Viel zu dunkel, kein UV-Licht und vermutlich auch zu kalt.  Du brauchst extrem hochwertige Beleuchtung - ja die ist sehr teuer und verbraucht auch sehr viel Strom. Nicht umsonst sind Bartagamen in Bezug auf Unterhaltskosten der Porsche bei der Reptilienhaltung

Bartagamen kommen aus den überwiegend trockenen Gebieten Australiens. Dort ist es extremst hell, heiss und sehr hohe UV-Werte. Das alles musst du in deinem Terrarium nachbilden. Uns Menschen fliegt dort nach spästestens 15 min schon die Birne weg und deine Bartagame rollt da erst ihr Handtuch aus und macht es sich gemütlich.

Du musst also dringend nachbessern. Einen sehr guten Überblick in Bezug auf die Anforderungen für eine erfolgreiche Bartagamenhaltung findest du hier:

http://www.bartagamen.keppers.de/

Bitte schaue dir auch unbedingt die Rubrik "Beleuchtung" an. Dort findest du konkrete Hinweise was zu tun ist:

http://www.bartagamen.keppers.de/Beleuchtung.html


Als Ergänzung empfehle ich dir noch diesen Link:

http://www.reptilien-forum.info/faq-tiere/36503-faq-pogona-vitticeps.html#post44...


Viel Erfolg


Kommentar von lacertidae ,

Die Finger die ich zum Tippen des Beitrages benutzt habe waren nicht so zielgenau bei der Tastenauswahl wie ich es mir gewünscht habe. Soll natürlich heissen:

Mindestens 150x80 cm Grundfläche - besser wäre 200 x 80cm.

Antwort
von Tonydi, 28

Hallo.

Reptilien können kein glas sehen.

Ein Aufkleber in die ecke und es sollte aufhören... keine insekten motive oder so :D.

Ein kleiner punkt/kreis sollte reichen..

Btw. Bitte die Banane weglassen.. ganz mieses Calcium/phosphor Verhältnis... sehr uncool für Reptilien... genau wie tomate..

Rucola; salat; div. Kräuter; gurke; etwas paprika; möhrenraspel; löwenzahn im sommer. Und natürlich die tierischen proteine. Mehlwürmer; Heuschrecken; heimchen..

Obst wenns geht gar nicht.. wenn dann apfel.. aber auch in Maßen.

Antwort
von Xineobe, 3

Hallo,

wie lacertidae schon schrieb, wurdest du da leider völlig falsch beraten :(

Steht das Terrarium akutell auf dem Boden? Wenn ja bitte erhöht stellen. Ansonsten wird das Kratzen leider mit dem zu kleinen Terrarium und der falschen Beleuchtung zusammen hängen.

Kann er vielleicht sonst noch den TV, einen Spiegel oder ein Fenster sehen, dass ihn stresst?

Wichtig wäre jetzt die Liste abzuhandeln: http://www.bartagamen.keppers.de/zusammenfassung.html

Grüße

Antwort
von Kaesequalle, 25

Ich kenn mich mit Bartagamen nicht aus, aber die Geste wirkt als wäre er einsam.
Vielleicht hilft ein Artgenosse/in oder mehr persönlicher Kontakt mit ihm :)

Kommentar von lacertidae ,

Kein Artgenosse oder gar Artgenossen (Bartagamen sind Einzelgänger) und schon gar nicht "persönlicher Kontakt" wie Streicheln, Kuscheln, hochheben oder Herumtragen. Das ist Stress hoch 25 für das Tier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten