Frage von Alexanderrl, 173

Warum kostet in Sachsen eine sanierte Eigentumswohnung nur 10 000 Euro?

Antwort
von Genesis82, 96

Wo in Sachsen? In Dresden wirst du wohl deutlich mehr als 10.000 Euro für eine bewohnbare Wohnung bezahlen müssen.

Es gibt viele Gegenden in Deutschland, in denen Eigentumswohnungen so günstig sind - auch im Westen. Diese Wohnungen liegen in Gegenden, in denen die Bevölkerungszahl stark sinkt oder bereits gesunken ist. Es gibt also deutlich mehr Wohnungen als benötigt werden. Und damit sie überhaupt von jemandem gekauft werden, werden sie entsprechend günstig angeboten, auch wenn sie im guten Zustand sind. Wenn man dort leben möchte oder sich eine Zweitwohnung z.B. als Ferienwohnung anschaffen möchte, dann ist das sicher eine Möglichkeit das günstig zu tun. Als Kapitalanlage sind solche Wohnungen eher nicht geeignet, da natürlich auch so günstige Wohnungen Unterhaltskosten haben (Instandhaltung, Versicherung, Steuern, etc.) und du sie genauso schwer wieder verkaufen kannst, wie der jetzige Eigentümer. Wenn du Glück hast, boomt die Region irgendwann wieder und die Wohnung steigt im Wert oder sinkt zumindest nicht weiter.

Es ist also genau der umgekehrte Effekt wie z.B. in München. Dort sind Wohnungen knapp, die Nachfrage hoch. Dementsprechend sind die Preise extrem gestiegen.

Kommentar von Alexanderrl ,

Sie ist auf Immobilienscout24 in Werdau für 9500 Euro.

Antwort
von schelm1, 35

Weil vielleicht eine Sonderumlage von ca. € 50.000 noch offen steht und die Gemeinschaft auf eine neuen Sponsor hofft!?! Fragen Sie mal den Verwalter, was da faul ist!

Antwort
von MonkeyKing, 88

Es gibt in Sachsen einfach Gegenden wo niemand wohnen will - da stehen teilweise ganze Straßenzüge leer. "Saniert" kann dann ja auch nur relativ gemeint sein denn eine anständige Sanierung kostet mehr als 10.000 EUR. Damit ist dann wahrscheinlich gemeint, dass die Wände einmal gestrichen wurden (um den Schimmel zu überdecken?). Finger weg!

Antwort
von Kevyy, 107

Liegt im ehemaligen Osten. Außerdem kommt es auf die Gegend an, einige sind da nämlich sehr unschön und teilweise auch sehr rechtsextrem.

Kommentar von Reflutschi ,

das ist doch ein grund, dahin zu ziehen, im westen sind sie sehr eingebildet und auch sehr linksextrem

Kommentar von ChristianLE ,

Im ehemaligen Osten? Liegt Sachsen mittlerweile im Süden oder Westen? ;-)

Ansonsten finde ich auch in NRW oder Niedersachsen viele unschöne Ecken. Der Makrostandort spielt hier demnach eine untergeordnete Rolle.

Kommentar von lesterb42 ,

Heißt es nicht im ehemaligen Ex-Osten ?

Antwort
von ChristianLE, 78

Die Frage ist viel zu unspezifisch.

Sachsen ist groß und die Preisunterschiede ebenso. Ich selbst bin beruflich auf dem sächsischen Immobilienmarkt unterwegs und habe bis dato noch keine sanierte Wohnung für 10.000 EUR gesehen, erst recht keine mit einer Wohnfläche von 45m².

Je nach Wohnungsgröße kostet allein eine umfangreiche Sanierung dieser Wohnung allein bis zu 10.000 EUR. Insbesondere eine Sanierung des Bades mit Erneuerung von Fliesen und allen Sanitärgegenständen kann allein schon mal 5.000 € oder mehr kosten

Apropos Sanierung: Allein die Tatsache, dass die Wohnung saniert ist, bedeutet längst nicht, dass das Angebot attraktiv ist. Wenn das gesamte Haus baufällig ist, kannst Du auch mit einer Top-Sanierten Wohnung innerhalb dieses Hauses nichts anfangen.

Ansonsten richtet sich der Preis einer Immobilie auch in Sachsen nach Angebot und Nachfrage. Wenn also eine Immobilie für 10.000 € verschleudert wird, dann ist davon auszugehen, dass entweder die Wohnung/das Haus oder/und die Lage unattraktiv ist.

Selbst bei Zwangsversteigerungen werden solche Preise nicht erreicht.

Kommentar von Alexanderrl ,

Sie ist auf Immobilienscout24 in Werdau für 9500 Euro.

Kommentar von ChristianLE ,

Ich würde Dir immer empfehlen, Dir das Inserat genau durchzulesen, dann hättest Du Dir den Beitrag sparen können.

Hierbei handelt es sich um eine Zwangsversteigerung, ergo handelt es sich bei den 9.500 € um das Startgebot. Es kann demnach durchaus sein, dass die Immobilie für ein Vielfaches des Betrages verkauft wird.

Oder anders: Wenn jemand ein nagelneues iPhone für das Startgebot von 1€ bei Ebay einstellt, bekommst Du das Handy dann auch für 1 €?

Kommentar von anitari ,

Tja wer lesen kann ...

Antwort
von juergen63225, 10

Angebot und Nachfrage.

Bei Eigentumswohnungen gibts aber auch Exremfälle, nicht nur in wirtschaftlich schwachen Regionen.

Es gibt Immos, da stimmt das Umfeld nicht mehr, die Eigentümer ziehen aus oder verkaufen, als Mieter lassen sich nur noch Sozialfälle finden, die Hälfte steht leer. Aber es kommt noch schlimmer: Eigentümer gehen pleite und können die Nebenkosten (Hausgeld) nicht mehr zahlen, die Kosten bleiben und werden auf die solventen Eigentümer umgelegt, worauf weitere zahlungsunfähig werden der zu jedem Preis erkaufen. Bei Zwangsversteigerungen werden zuerst die Hypotheken der Banken bedient, die Hausgeldforderungen muss die Geminschaft abschreiben.

Es gibt Eigentümergemeinschaften, da sind die Anteile geschenkt noch zu teuer, da würde ein Erbe überlegen, die Erbschaft auszuschlagen.

Antwort
von KeinName2606, 79

Die hat entweder nen Scahden, es wurde drinnen wer umgebracht oder die Gegend ist zum K*tzen. Oder sie ist  einfach nur sehr klein.

Antwort
von kenibora, 62

Es gibt verschiedene Ansprüche an "Wohnungen"! Wo und was ist der Haken an einer sanierten 45m2 ET-Wohnung um 10.000,--€? Wie gross ist die gesammte Wohnanlage denn? Baujahr? Was wurde denn saniert...?

Antwort
von Jensen1970, 82

das kann nicht stimmen ?? 

Kommentar von Alexanderrl ,

Doch ein Haufen Davon im Internet.

Kommentar von Jensen1970 ,

hast du einen link 

Kommentar von Roderic ,

Der Jensen hat recht. Soooo billig sind auch im Osten die Eigentumswohnungen nicht mehr zu haben. Und sanierte schon gar nicht. Da ist gewaltig was faul bei dem Angebot.

Antwort
von Frage76, 45

Wenn rechts der Dealer und links die Mafia ist, kann das schon passieren

Antwort
von FGO65, 90

Der Preis bildet sich durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage

Antwort
von chokdee, 90

10qm?

Das muss wirklich ein kleine sein, aber es ist natürlich vom Angebot und Nachfrage abhängig. Gibt es viele frei Wohnungen wird es halt billiger

Kommentar von Alexanderrl ,

nein 45 qm

Kommentar von chokdee ,

Schonmal die Lage geprüft? Vielleicht liegt es direkt neben einer Mülldeponie?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community